Archiv im Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland e.V.

Hier haben Sie die Möglichkeit, das Archiv zu durchsuchen:
Suchbegriff
 
Rückenaktionstag am 15. März 2013 in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Physiotherapeuten sind die Experten für die Therapie und Prävention von Rückenschmerzen.

Wer beteiligt sich in Rheinland-Pfalz und im Saarland am Rückenaktionstag 2013?

Viele Physiotherapiepraxen bieten besondere Aktionen zum Rückenaktionstag 2013 an (sh. ANHANG)

10.01.2001

 

weiter
Mitgliederversammlung des ZVK-Landesverband Rheinland-Pfalz am 29.03.2003 mit interessanten Themen und voller Dynamik! Mitgliederversammlung des ZVK-Landesverband Rheinland-Pfalz am 29.03.2003 mit interessanten Themen und voller Dynamik!

73 Mitglieder nahmen an der Versammlung teil. Es bestand deutliches Interesse an den dargebotenen Themen. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. U. a. wurde für die Berufseinsteiger ein deutlich günstigerer Mitgliedsbeitrag beschlossen...

1.04.2003

(Nur für Mitglieder)

weiter
MINI-Jobs - seit 01.04.2003 neue gesetzl. Bestimmungen in Kraft - Neuregelung für geringfügige Beschäftigungsverhältnisse

Seit 01.04.2003 gibt es folgende Änderungen für die geringfügigen Beschäftigungsverhältnisse, bisher als sogen. 325,-- Euro Jobs benannt:



17.04.2003

 

weiter
Klarstellung mit der AOK Rheinland-Pfalz zu Verordnungen mit fehlender Leitsymptomatik

Am 15.05. 03 führte der Landesverband der Physiotherapeuten Rheinland-Pfalz ein Gespräch mit dem AOK-Landesverband Rheinland-Pfalz. Hierbei konnte klargestellt werden, daß Verordnungen, trotz fehlender Leitsymptomatik angenommen und abgerechnet werden können.

28.05.2003

(Nur für Mitglieder)

weiter
Landesregierungen Rheinland-Pfalz und Saarland wollen künftig im Gesundheitsbereich verstärkt kooperieren

Auf einer gemeinsamen Kabinettssitzung beschlossen die Landesregierungen Rheinland-Pfalz und Saarland die Errichtung eines länderübergreifenden, internetgestützten Bettenverzeichnisses aller Krankenhäuser beider Länder.


17.06.2003

 

weiter
Qualitätsmanagement für ambulante physiotherapeutische Einrichtungen - QM-Leitfaden -QM-Schulungsserie in Rheinland-Pfalz


Optimierung von Qualität und betriebswirtschaftlichen Ergebnissen in physiotherapeutischen Praxen


- QM-Leitfaden ZVK/DGQ

- QM- Schulungsserie in Rheinland-Pfalz


In Boppard findet im Herbst 2003 eine QM-Schulungsreihe nach dem DGQ/ZVK-Konzept statt.


9.07.2003

(Nur für Mitglieder)

weiter
Gesundheitssystem - Gesundheitsmodernisierungsgesetz (GMG); GMG

  • Zeitplan zum GMG


  • Hauptpunkte des Gesetzesentwurf der Bundesregierung
    (Stand Juni 2003)


  • Hauptpunkte der CDU/CSU-Fraktion


  • Die für Physiotherapeuten/Krankengymnasten relevanten
    Punkte des GMG


  • Stellungnahme des ZVK zum Gesetzentwurf

  • 14.07.2003

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Erfolgreiche DRG-Veranstaltung der Landesverbände Saarland und Rheinland-Pfalz in Ramstein-Miesenbach/Pfalz

    Am 13. September fanden sich erfreulicherweise 51 Kolleginnen und Kollegen aus dem stationären Bereich in Ramstein ein. Die für den Sektor "Angestellte" hohe Teilnehmerzahl spiegelt das Interesse an der Thematik "Diagnosebezogene Fallpauschalen" wider.

    2.10.2003

     

    weiter
    Polio Tag Rheinland-Pfalz 08. November 2003 in Bad Ems

    10.00 - 17.00 Uhr
    Hufeland-Klinik Bad Ems
    Taunusallee 5, 56130 Bad Ems
    Internet: www.hufeland-klinik.com
    E-Mail: Ortho@hufeland-klinik.com

    Thema:
    Neuromuskuläre Atmungs- und Atemfunktionsstörungen

    7.10.2003

     

    weiter
    Weiterhin Zertifikate für Weiterbildungen erforderlich!

    Urteilbegründung zu BSG-Urteil (B 3KR 31/02) bringt Klarheit !
    Aus der Begründung zum BSG-Urteil B 3KR 31/02 vom 24.07.2003 wird deutlich:
    Die Zertifikatsvoraussetzungen für besondere Behandlungs-methoden (sogen. Zertifikatspositionen) wurden ausdrücklich bestätigt.


    16.10.2003

     

    weiter
    Informationsveranstaltung zu brandaktuellen gesundheitspolitischen Themen am 11. Oktober 2003 in Frankenthal

    Die Hauptthemen:
    1) Gesundheitsmodernisierungsgesetz (GMG)
    2) Weiterentwicklung der Heilmittelversorgung
  • Überarbeitung der Heilmittelrichtlinien und des
    Heilmittelkataloges



  • 17.10.2003

     

    weiter
    Stellungnahme des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen zum Änderungsentwurf des Ausschuss Ärzte/Krankenkassen zu Heilmittelrichtlinien + Heilmittelkatalog

    Der Änderungsentwurf zu den Heilmittelrichtlinien und Heilmittelkatalog beinhaltet einige Änderungen (sh. hierzu unter INFOS unseren Bericht über die Info-Veranstaltung am 11.10.2003), die insbesondere auch die Versorgung von behinderten Menschen mit Heilmitteln betreffen.

    19.11.2003

     

    weiter
    Änderung der Heilmittelrichtlinien/Heilmittelkatalog

    Beschluss des Bundesausschusses per 01.12.2003

    Der Bundesausschuss Ärzte/Krankenkassen hat, entgegen zunächst anders lautenden Informationen doch am 01.12.2003 über die Änderungen der Heilmittelrichtlinien/Heilmittelkatalog seinen Beschluss gefasst.


    5.12.2003

     

    weiter
    ZVK-Jahreskongress 2004 18.-20. März 2004

    10.12.2003

     

    weiter
    Ausstellung: KÖRPERWELTEN  16.01. - 18.04.2003 in Frankfurt/M.  - bis zum 13.06.2004 verlängert Ausstellung: KÖRPERWELTEN 16.01. - 18.04.2003 in Frankfurt/M. - bis zum 13.06.2004 verlängert"

    "KÖRPERWELTEN . Die Faszination des Echten"

    Die Ausstellung Körperwelten findet vom 16.01. bis zum 18.04.2004 / jetzt 13.06.2004 in Frankfurt statt und bietet, wie wir meinen, besonders für Fachkundige Einblicke in die Anatomie, wie man sie nirgendwo anders findet.

    10.12.2003

     

    weiter
    Zuzahlungen ab 01.01.2004

    Achtung: ÄNDERUNG !

    Wie soeben erfahren, haben die Spitzenverbände der Krankenkassen auf ihrer letzten Sitzung beschlossen, die Position „Mitteilung an den behandelnden Arzt“ - anders als zunächst mitgeteilt - , nicht mit einer Zuzahlung zu versehen.

    16.12.2003

     

    weiter
    Änderung Heilmittelrichtlinien/Heilmittelkatalog

    Bisher keinerlei Stellungnahme vom BMG !

    16.12.2003

     

    weiter
    Vorgezogene Steuerreform

    Einigung im Vermittlungsausschuss
  • Gewerbesteuer für Freiberufler vom Tisch




  • 16.12.2003

     

    weiter
    Deutliche Kritik an der Beschlussfassung des Bundesausschuss Ärzte / Krankenkassen zu den neuen Heilmittelrichtlinien

    Beschlussfassung des Bundesausschusses der Ärzte/Krankenkassen zur Neufassung der Heilmittelrichtlinien bedeutet:
    Gravierende Einschnitte in der Heilmittelversorgung!
    Besonders betroffen sind chronisch Kranke und Kinder mit Behinderungen !


    12.01.2004

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Kampf um Heilmittelrichtlinien tritt in die entscheidende Phase - ZVK bereitet Kampfmaßnahmen vor.

    In den letzten Tagen haben sich die Hinweise verstärkt, dass die Politik kein Interesse daran hat, den vom BA Ärzte/ KK vorgelegten Änderungsbeschluss zu den HMR zu stoppen.
    Trotz gegenteiliger Meldungen bei physio.de ist nicht mehr auszuschließen, dass Ulla Schmidt diesem Änderungs-beschluss zustimmt.


    12.01.2004

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Pressemitteilung: ZVK beschließt Resolution auf außerordentlichem Verbandstag am 10.01.2004

    Pressemitteilung Köln, den 12. Januar 2004

    Am vergangenen Wochenende trafen sich die Spitzen des ZVK auf Bundes- und Landesebene zu einem außerordentlichen Verbandstag in Köln. Anlass für die Krisensitzung waren Hinweise, dass das BMGS nun doch n i c h t beabsichtigt,

    12.01.2004

     

    weiter
    Resolution des ZVK 10.01.2004

    Ulla Schmidt muss entscheiden!
    Das BMGS und damit die Ministerin Ulla Schmidt (SPD) in alleiniger Zuständigkeit entscheidet in wenigen Tagen, ob es im Heilmittelbereich zu den angedrohten Rationierungen kommen wird.


    12.01.2004

     

    weiter
    ZVK-Protestaktionen laufen auf Hochtouren!

    Patienten werden aufgefordert sich gegen eine drastische Verschlechterung der Heilmittelversorgung zu wehren!

    Der ZVK hat an seinem außerordentlichen Verbandstag Kampfmaßnahmen gegen die Änderungen der Heilmittelrichtlinien /Heilmittelkatalog beschlossen. (sh. Kampf um Heilmittelrichtlinien tritt....)

    20.01.2004

     

    weiter
    Keine Zuzahlung für Postbeamtenkrankenkasse!

    Keine Zuzahlung
    für Postbeamtenkrankenkasse!

    Aufgrund einiger Anfragen von Mitgliedern möchten wir hiermit nochmals informieren, daß - nach wie vor, das heißt also auch schon vor Inkrafttreten des GMG - von Patienten der Postbeamtenkrankenkassen Gruppe A keine Zuzahlungen einzuziehen sind.


    20.01.2004

     

    weiter
    Pressemitteilung der Selbsthilfeverbände zu den Änderungen der Heilmittelrichtlinien

    22.01.2004

     

    weiter
    Zuzahlungsbefreiung für bestimmte Patienten in Sozialen Einrichtungen ab sofort - auf Antrag - möglich!

    Gemäß Mitteilung der Spitzenverbände der Kostenträger vom 21.01.2004, können sich folgende Patienten in Heimen ab sofort - bezüglich der Beantragung einer Befreiung von der Zuzahlung - an ihre Krankenkassen wenden.
    (Empfehlung jeweils zu Beginn eines Jahres)


    22.01.2004

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Arbeitsrechtsseminar

    Seminar für angestellte Physiotherapeuten,
    sowie auch für Berufseinsteiger (Schüler 5.+ 6. Semester)

    ARBEITSVERTRAG – clever mitgestalten: agieren statt reagieren

    in MAINZ

    28.01.2004

     

    weiter
    Chronikerregelung verabschiedet!

    Gemeinsamer Bundesausschuss verabschiedete
    Chronikerregelung und Krankentransportrichtlinie,
    beide Richtlinien gültig ab 23.01.2004!


    29.01.2004

     

    weiter
    TELEFON-AKTION des Bundesgesundheitsministeriums zur GESUNDHEITSREFORM!

    Telefonaktion
    "Sie fragen, wir antworten" Telefonaktion im Bundesministerium
    Auf Initiative von Bundesministerin Ulla Schmidt haben die Partner im Gesundheitswesen eine gemeinsame Telefonaktion vereinbart.


    29.01.2004

     

    weiter
    Proteste gegen die Änderungen der Heilmittelrichtlinien/ Heilmittelkatalog: - P o l i t i k - g e r ä t - i n - B e w e g u n g! -

    Bis zum 16.2.2004 muss das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung (BMGS) über eine Beanstandung entscheiden.
    Die Aufklärungskampagne der Patienten verläuft erfolgreich, zahlreiche Patienten wehren sich gegen eine Rationierung der Heilmittelversorgung.


    4.02.2004

     

    weiter
    SPD-Landtagsabgeordnete und die Fachabteilung für Gesundheit des Gesundheitsministeriums Rheinland-Pfalz setzen sich für die Beanstandung der Änderung der Heilmittelrichtlinien ein!

    Am 02.02.2004 fand ein Gespräch mit Ernst-Günter Brinkmann, dem gesundheitspolitischen Sprecher des Landtags (SPD) und weiteren sieben Abgeordneten der SPD-Landtagfraktion, Ausschuss Gesundheit, zu den Änderungen der Heilmittelrichtlinien und dessen Folgen statt.

    6.02.2004

     

    weiter
    Kampfmaßnahmen gegen Änderung der Heilmittelrichtlinien erfolgreich!

    Deutliches Signal der Bundesregierung:
    Der SPD-Gesundheitsausschuss hat dem Bundesausschuss Ärzte/Krankenkassen Auftrag erteilt, substantielle Veränderungen in der Beschlussvorlage der Heilmittelrichtlinien und des Heilmittelkataloges vorzunehmen.

    11.02.2004

     

    weiter
    HEUTE-Journal 15.02.2004: Bericht zur Änderung der Heilmittelrichtlinien

    Am Sonntag, dem 15.02.2004, 22.30 Uhr, berichtete das ZDF im HEUTE-Journal über einige Mängel in der Beschlußvorlage des Bundesausschuss Ärzte/Krankenkassen zu den Änderungen der Heilmittelrichtlinien, die ab 01.04.2004 in Kraft treten sollen.

    16.02.2004

     

    weiter
    ZVK-Pressemitteilung: KBV wirf Nebelbomben

    Der Bericht der Tagesthemen am 3.2.2004 hat die Patienten zurecht aufgeschreckt: Der Entwurf der Heilmittel-Richtlinie/des Heilmittel-Kataloges sieht "Rationierungen" zu Lasten der chronisch Kranken vor.


    16.02.2004

     

    weiter
    Pressemitteilung

    des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen vom 05.02.2004

    16.02.2004

     

    weiter
    Aktueller Stand zu den Änderungen der Heilmittelrichtlinien - 17.02.2004-

  • Die Beanstandungsfrist des BMGS ist am 16.02.2004 abgelaufen


  • HMR/HMK werden nicht beanstandet


  • Ulla Schmidt bezieht Stellungnahme gegenüber den Abgeordneten der Koalition (SPD-Fraktion, Bündnis 90/Die Grünen) bezüglich Heilmittelrichtlinien und Heilmittelkatalog


  • 18.02.2004

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Landesjuniorentreffen in Trier

    Das diesjährige LandesJuniorenTreffen findet vom 23.-24. April 2004 in Trier statt.

    2.03.2004

     

    weiter
    Mitteilung von Gesundheitsministerin Ulla Schmidt an die Abgeordneten der Koalition

    Der ZVK-Bundesverband teilt hierzu folgendes mit:
    Wir können davon ausgehen, dass die Festlegungen in diesem Schreiben spiegelbildlich in dem "Maßgabeschreiben" des BMGS an den GemBA enthalten sind.

    2.03.2004

     

    weiter
    Presseerklärung des Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung

    Im Nachgang zu der Mitteilung des BMGS vom 13.02.2004 an die Abgeordneten der Koalition hat sich das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung nun am 16.2.2004 mit der nachstehenden Presseerklärung an die Öffentlichkeit gewandt.

    2.03.2004

     

    weiter
    Physiotherapie in der Leitlinie „Management der frühen Rheumatoiden Arthritis“

    Unter Mitwirkung des ZVK wurde im Auftrag und unter Federführung der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie die Leitlinie „Management der frühen Rheumatoiden Arthritis“ erstellt.
    Der ZVK war in der Leitliniengruppe vertreten durch Frau Flügge, langjährige Vorsitzende des Landesverbandes NRW.

    8.03.2004

     

    weiter
    Aufruf: Physiotherapeuten mit ERfahrung im Bereich der Rheumatoiden Arthritis gesucht!

    +++ Aufruf +++ Aufruf +++ Aufruf +++ Aufruf +++ Aufruf

    Physiotherapeuten mit besonderer Erfahrung im Bereich der Rheumatoiden Arthritis zur Teilnahme an einer Validierung von ICF- Core Sets gesucht!

    Ziel ist die Erfassung der physiotherapeutischen Interventionen und ihre Wirkung im Bereich RA.


    8.03.2004

     

    weiter
    Ordentliche MItgliederversammlung des ZVK-LV Rheinland-Pfalz e.V.

    Am SA, 27. März 04 findet die ordentliche Mitgliederversammlung des ZVK Rheinland-Pfalz in Koblenz statt.
    Die Mitglieder des Landesverbandes erwartet wieder Informationen zu hochaktuellen Themen.

    Zusatzprogrammpunkt:
    Vortrag zu Betrieblicher Altersvorsorge


    8.03.2004

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    D I E N S T R E I S E K A S K O V E R S I C H E R U N G

    Der lang angekündigte Rahmenvertrag zum Abschluss einer Dienstreisekaskoversicherung für unsere Mitglieder ist nunmehr zwischen PW Consult GmbH Versicherungsmakler und ZVK-Rh.Pf. e.V. abgeschlossen worden.
    Ab sofort können unsere freiber. Mitglieder diese Dienstreisekaskoversicherung abschliessen.




    22.03.2004

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Neufassung der Heilmittelrichtlinien/Heilmittelrichtlinien tritt ab 01.07.2004 in Kraft!

    Am 16.03.04 hat der G-BA die Neufassung der HMR/HMK zum 01.07.2004 beschlossen.
    Es gab bez. dieses Datums zunächst einige Irritationen. Mittlerweile ist jedoch geklärt, dass die HMR/ der HMK definitiv erst zum 01.07.04 in Kraft treten.
    Hier zunächst die wesentlichen Punkte der erfolgten Nachbesserungen:

    29.03.2004

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    MITGLIEDERVERSAMMLUNG des ZVK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz 2004

    Am 27. März 2004 fand in Koblenz die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung statt. Sie war geprägt von Themen, die für alle Mitglieder, sowohl für Freiberufler, Angestellte bis zum Schüler von Interesse war.


    31.03.2004

     

    weiter
    Heilmittelverordnungen: Wer haftet für Ausstellungsfehler?

    Welcher Physiotherapeut kennt nicht das Phänomen, dass auf der ärztl. Verordn. die Leitsymptomatik fehlt, oder „Verordn. d. Regelfalls“ angekreuzt ist,obwohl es sich nach den HMR um eine „Verordn. außerh. des Regelfalls“ handelt. Haftet der Physiotherapeut für die Fehler des verordnenden Arztes? NEIN !


    28.04.2004

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Bericht zum LANDESSCHÜLERTREFFEN 2004

    Die vereinigten Physio-Schüler!

    Auf dem diesjährigen Landesschülertreffen (ab jetzt: LANDESJUNIORENTREFFEN) am 23./24. April in Trier durften wir (die Schüler aus Rheinland-Pfalz) zum ersten Mal die LandesJuniorenSprecher und Schüler aus dem Saarland begrüßen.


    4.06.2004

     

    weiter
    Neue Heilmittelrichtlinien /Heilmittelkatalog ab 01.07.2004

    Am 09.06.2004 sind die neuen Heilmittelrichtlinien und der neue Heilmittelkatalog im Bundesanzeiger veröffentlicht worden.
    Damit sind diese nun Gesetz, gültig ab 01.07.2004.
    Für unsere Mitglieder haben wir diese als PDF-Datei zur Einsicht bzw. zum Ausdruck angehängt.

    16.06.2004

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Neue Verordnungsformulare für Heilmittel ab 01.07.2004

    Mit Inkrafttreten der neuen Heilmittelrichtlinien /Heilmittelkatalog ab 01.07.2004 wird es auch neue Verordnungsformulare für Heilmittel geben (Muster 13).

    Diese neuen Verordnungsformulare werden ab 01.07.2004 eingesetzt.


    21.06.2004

     

    weiter
    Kostenträger Unfallversicherung

    Auszug aus Rundschreiben vom 09.07.2004:

    Berufsgenossenschaften: Wegfall des förmlichen Zulassungsverfahrens seit 30.06.2004

    8.07.2004

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Rundschreiben zur Umsetzung der Heilmittelrichtlinien/Heilmittelkatalog am 01.07.2004

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    am 01.07.2004 sind die neuen Heilmittelrichtlinien und der neue Heilmttel-katalog in Kraft getreten; diesbezüglich erhalten Sie untenstehend Informationen über die Übergangsregelungen sowie zahlreiche Antworten auf Umsetzungsfragen

    9.07.2004

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Verlängerung der Umstellungsphase auf Fallpauschalen bis zum 31.12.2007

    Wie die Ärztezeitung am 30.07.2004 berichtet, hat das Bundeskabinett dem Entwurf eines zweiten Änderungsgesetzes zur Einführung der diagnoseorientierten Fallpauschalen (DRG) zugestimmt.


    4.08.2004

     

    weiter
    International PNF Association (IPNFA) Meeting am 09.10.2004

    Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft PNF im ZVK e. V.
    Ort: Werner-Wicker-Klinik, Ludwigstrasse 41
    Veranstaltungsort:61231 Bad Nauheim
    Der 9. Oktober wird als Symposium für alle PNF-Interessierten offen sein.

    9.08.2004

     

    weiter
    DRG-Symposium des ZVK: Wie verändert sich das physiotherapeutische Lei(s)tungsspektrum?

    Am 16.10.2004 in Köln
    Veranstalter:Deutscher Verband für Physiotherapie - Zentralverband der Physiotherapeuten/Krankengymnasten (ZVK) e.V.
    Veranstaltungort:Jugendhotel DJH Rheinland, Köln


    9.08.2004

     

    weiter
    Muskelkranke seit 01.07.2004 ohne ausreichende Versorgung

    In dem seit 01.07.2004 gültigen Heilmittelkatalog wurde die Diagnosegruppe "Muskelerkrankungen" gestrichen.
    Der ZVK fordert diesbezüglich beim Bundesgesundheitsministerium und dem Gemeinsamen Bundesaussschuss eine Änderung der Heilmittelrichtlinien!

    9.08.2004

     

    weiter
    Weitere Informationsveranstaltung zu den novellierten Heilmittelrichtlinien/Heilmittelkatalog für Arzthelferinnen für den Bezirk Westpfalz und Südpfalz

    Für den Bereich Westpfalz und Südpfalz wird jetzt auf Wunsch von der Bezirksstelle Westpfalz des BdA und auch von Physiotherapie-Kollegen aus der Region Westpfalz, noch eine weitere Informationsveranstaltung stattfinden.

    17.08.2004

     

    weiter
    HOTLINE für Mitglieder zu Fragen zu den neuen Heilmittelrichtlinien /Heilmittelkatalog

    Der Vorstand des ZVK-Rheinland-Pfalz hat für seine Mitglieder eine eigene HOTLINE für Fragen zu den neuen HMR/HMK als Serviceleistung eingerichtet. Die Termine und Zeiten finden Sie untenstehend.

    23.08.2004

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Seminar für Angestellte Physiotherapeuten:

    Informations- und Seminarveranstaltung zu der Einführung und Umsetzung der DRG´s (Diagnosis Related Groups
    in Mainz
    am SA, 6.11.2004; 10.30 - 15.45 Uhr




    25.08.2004

     

    weiter
    Ab 01.09.2004 nur noch neue Heilmittel -Verordnungsformulare !

    Seit Inkrafttreten der neuen Heilmitteilrichtlinien und des neuen Heilmittelkataloges ab 01.07.2004 sind auch neue Heilmittelverordnungsformularen (Muster 13.1 (7.2004) im Einsatz. Übergangsweise konnten bis 31.08.2004 die „alten“ Verordnungsformulare noch verwendet werden.

    2.09.2004

     

    weiter
    Verlängerung der Übergangsregelung zur Umsetzung der novellierten HMR/HMK bis 31.12.2004

    Der ZVK hat sich bei den Gesprächen mit den Spitzenverbänden für eine Verlängerung der Übergangsregelung über den 31.08.2004 hinaus eingesetzt, zumal noch lange nicht alle Verordnungen nach den neuen Heilmittelrichtlinien/Heilmittelkatalog ausgestellt werden.


    2.09.2004

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    RUNDSCHREIBEN vom 01.09.2004 (Freiberufler)

    2.09.2004

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    ZVK - Internet-Forum

    Diskutieren Sie im ZVK - Online-Forum rund um das Thema DRG am Freitag, den 29.10.2004, von 18.00 bis 21.00 Uhr
    Da können Sie Ihre brennenden Fragen, Ihre Erfahrungen und Ihre Anregungen im Forum loswerden.


    28.10.2004

     

    weiter
    DEUTSCHER PRÄVENTIONSPREIS

    Der Deutsche Präventionspreis ist ein Projekt des BMGS - vertreten durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung - und der Bertelsmann Stiftung.
    Das Motto: Gesund in der zweiten Lebenshälfte (50plus)
    - BEWERBUNGSFRIST läuft zum 31.01.2005 aus! -



    9.11.2004

     

    weiter
    Rundschreiben an alle Mitglieder November 2004

    mit diesem RS informieren wir Sie u.a. über folgende Inhalte:
    - Auswertung Angestellten-Fragebogen
    - Gebührenabschluss mit den RVO-Kassen Rheinland-Pfalz
    - Antworten auf Fagen zur Umsetzung der novellierten
    Heilmittelrichtlinien ab 01.07.2004


    17.12.2004

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Rundschreiben für Freiberufler 16. November 2004

    Mit diesem RS informieren wir Sie u.a. über folgende Inhalte:
    - Gebührenabschluss mit den RVO-Kassen Rheinland-Pfalz
    - Fristenregelung „zwischen den Jahren“ bei BKK, LKK, IKK
    - Diverse Antworten auf Fragen der Umsetzung der HMR ab 01.07.2004
    - Freier Mitarbeiter- Steuerpflicht des Praxisinhabers


    17.12.2004

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Rundschreiben für Freiberufler vom 15.12.2004

    Dieses Rundschreiben beinhaltet folgende Themen: u.a.:

    -Neue Gebührenvereinbarung mit den Primärkrankenkassen (VPT/VDB über Massagen und physikalische Leistungen, gültig ab 01.10.2004

    - Verstärkte Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen
    u. a. mit der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft


    11.01.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Mitgliederversammlung des Landesverbandes 2005

    Die ordentliche Mitgliederversammlung des ZVK-Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. 2005 findet
    am 09. April 2005 in Trier statt.

    13.01.2005

     

    weiter
    2. ZVK- DRG-Symposium (Berlin)

    2.DRG-Symposium des ZVK
    " Physiotherapie im Spannungsfeld von Qualität und Wirtschaftlichkeit "
    am SA, 16. April 2005, Charité Berlin



    13.01.2005

     

    weiter
    Auswirkungen der Praxisgebühr: Weniger Arztbesuche in Rheinland-Pfalz

    Wie die Ärztezeitung am 12.01.2005 berichtet, sind mit der Einführung der Praxisgebühr ab 01.01.2004 die Patientenzahlen zurückgegangen.



    13.01.2005

     

    weiter
    Keine neue Bescheinigung für Chronisch Kranke erforderlich!

    Patienten, die bereits im letzten Jahr unter die Chroniker-Regelung gefallen sind, brauchen für das laufende Jahr 2005 meistens keine neue Bescheinigung gegenüber der Krankenkasse vorweisen.

    13.01.2005

     

    weiter
    Die Kritik an der aktuellen Gesundheitspolitik bekommt immer prominentere Stimmen

    Der designierte neue bayerische Präsident des Sozialverbands VdK, Horst Seehofer, will in seinem künftigen Amt die jetzige Linie der Sozialpolitik hart kritisieren. "Wir haben seit Jahren eine verhängnisvolle Entwicklung in der Gesellschaftspolitik.

    10.02.2005

     

    weiter
    Arbeitskreistreffen

    05. März 2005
    Bad Kreuznach, Café´Wahl
    Themen, u.a.: Wahl eines neuen Arbeitskreisleiters


    Eingeladen sind alle Kolleg/innen, die in pädagogischen Einrichtungen für Behinderte beschäftigt sind. (z.B. Frühfördereinrichtungen, Kindergarten-Tagesstätten, Werkstätten, Heime, Schulen etc.)

    25.02.2005

     

    weiter
    SPORTEVENT: LandesJuniorenOrganisation Rheinland-Pfalz veranstaltet ein Beachvolleyballturnier

    Vorankündigung:
    LandesJuniorenOrganisation Rheinland-Pfalz
    veranstaltet ein Beachvolleyballturnier
    am 27. August 2005 in Ludwigshafen


    28.02.2005

     

    weiter
    LandesJuniorenTreffen in Rheinland-Pfalz in Mainz

    Die LandesJuniorenOrganisation (LJO) Rheinland-Pfalz veranstaltet ein LandesJuniorenTreffen am 22./23. April 2005 an der Uniklinik in Mainz

    28.02.2005

     

    weiter
    SPORTEVENT: LandesJuniorenOrganisation Rheinland-Pfalz veranstaltet ein Beachvolleyballturnier

    Vorankündigung:
    LandesJuniorenOrganisation Rheinland-Pfalz
    veranstaltet ein Beachvolleyballturnier
    am 27. August 2005 in Ludwigshafen



    28.02.2005

     

    weiter
    BundesJuniorenTreffen 2005 in Tübingen vom 03. -05. Juni 2005

    BundesJuniorenTreffen 2005
    „Verschreibungspflichtig?!“
    03. – 05. Juni 2005
    Schule für Physiotherapie
    BG-Unfallklinik, Tübingen


    Nähere Infos finden Sie auf den Schülerseiten
    sowie auf der Homepage zum BJT unter: www.bjt2005.de.ms



    2.03.2005

     

    weiter
    LandesJuniorenTreffen Rheinland-Pfalz am 22./23. April 2005

    Die LandesJuniorenOrganisation (LJO) Rheinland-Pfalz veranstaltet ein LandesJuniorenTreffen am 22./23. April 2005 an der Uniklinik in Mainz.

    Alle Schüler der Physiotherapieschulen in Rheinland-Pfalz sind herzlich willkommen und eingeladen.



    2.03.2005

     

    weiter
    BundesJuniorenTreffen 2005 vom 03. - 05. Juni 2005 in Tübingen

    Am 03. – 05. Juni 2005 findet das BundesJuniorenTreffen 2005 statt, zu dem alle Schüler der Physiotherapieschulen in Deutschland herzlich eingeladen sind.

    Veranstalter:
    Deutscher Verband für Physiotherapie - Zentralverband der Physiotherapeuten/Krankengymnasten (ZVK) e.V.

    2.03.2005

     

    weiter
    BKK- Präventionskurs-Datenbank „Easy“

    Eine bundesweite Präventionskurs- Datenbank der BKK erleichtert Anbietern von Präventionskursen die Bekanntmachung ihrer Kurse und erfüllt damit gleichzeitig den gesetzlichen Auftrag zur Qualitätssicherung in der Prävention.

    5.03.2005

     

    weiter
    Ordentliche Mitgliederversammlung des ZVK-LV Rheinland-Pfalz 2005

    Zeit: Samstag, 09. April 2005
    10.00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr
    Einlass: ab 9.30 Uhr
    Ort: 54295 Trier,
    MERCURE Hotel, 54295 Trier,
    An den Kaiserthermen, Metzler Allee 6


    11.03.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Rundschreiben an Freiberufler März 2004

    R U N D S C H R E I B E N an alle Freiberufler
    vom 7.03.2005 mit folgenden Themen: u.a.

    - Geänderte Zulassungsvoraussetzungen
    - Verpflichtung zum Datenschutz
    - PhysioFit®
    - Werbung: Beachtung des Heilmittelwerbegesetzes
    - Übergangsregelung HMR/HMK per 01.01.2005 beendet



    11.03.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Rundschreiben an alle Mitglieder (außer Freiberufler) vom 07.03.2005

    R U N D S C H R E I B E N vom 07.03.2005
    mit folgenden Themen: u.a.:

    - Seminar Arbeitsrecht für Angestellte
    - Einladung zur Gründung einer AG Geriatrie
    - Einladung zum DRG-Symposium in Mainz
    - Übergangsregelung HMR/HMK per 01.01.2005 beendet


    11.03.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    DRG-Symposium in Mainz am 25. Juni 2005 -PROGRAMM

    Mit der Einführung der DRGs im stationären Bereich sind grundlegende Veränderungen verbunden, Qualität und Wirtschaftlichkeit haben höchste Priorität.
    Ende 2004 endete die budgetneutrale Phase.Ab 01.01.2005 beginnt die Konvergenzphase;

    11.03.2005

     

    weiter
    DRG-Symposium am 25.06.2005 in Mainz

    Am 25. Juni 2005 veranstaltet der ZVK-LV Rheinland-Pfalz für angestellte Physiotherapeuten in stationären Einrichtungen ein DRG-Symposium mit aktuellen Themen zur Umsetzung der DRGs.

    Veranstaltungsort: Uniklinik Mainz, Frauenklinik



    11.03.2005

     

    weiter
    Workshop: Internet für Physiotherapeuten (Einsteiger)

    Schwerpunkte:
    - Suchen und Finden im Internet
    - E-Mail-Kommunikation

    Die Veranstaltung wird dem "Internet-Einsteiger" einen ersten Überblick über technische und rechtliche Voraussetzungen und Möglichkeiten verschaffen und viele praktische Übungen beinhalten.

    11.03.2005

     

    weiter
    Einladung zur Gründung einer Arbeitsgemeinschaft Geriatrie in Rheinland-Pfalz am 21. Mai 2005

    Die Bedürfnisse älterer Menschen und Patienten unterscheiden sich von dem jüngerer Klientel; insbesondere ist häufig eine vorliegende Morbidität bei der Behandlung dieser Patienten zu berücksichtigen.
    Eine Arbeitsgemeinschaft Geriatrie im LV Rheinland-Pfalz wird sich dieser Thematik annehmen.

    8.04.2005

     

    weiter
    Gründungstreffen für eine AG Geriatrie

    Der LV Rheinland-Pfalz gründet eine AG Geriatrie
    Datum: 21.05.2005
    Ort: Uniklinik Mainz
    Herzlich willkommen zur Mitarbeit in dieser AG sind alle Physiotherapeuten, die im Bereich Geriatrie arbeiten oder kündtig in diesem Bereich tätig werden wollen.

    8.04.2005

     

    weiter
    Seminar Arbeitsrecht für angestellte Physiotherapeuten

    Auch in diesem Jahr veranstaltet der ZVK-LV Rheinland-Pfalz wieder ein Arbeitsrechts-Seminar für seine angestellten Mitglieder zu einer besonders günstigen Teilnahmegebühr und zu aktuellen arbeitsrechtlichen Themen.

    12.04.2005

     

    weiter
    LandesJuniorenTreffen am 22./23.04.2005 fällt aus!

    Das LandesJuniorenTreffen Rheinland-Pfalz

    am 22./23. April 2005 in Mainz

    findet wegen zu geringer Anmeldezahlen

    leider nicht statt!



    13.04.2005

     

    weiter
    Ordentliche Mitgliederversammlung am 09. April 2005 in Trier Ordentliche Mitgliederversammlung am 09. April 2005 in Trier

    48 Mitglieder folgten der Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung, die am 09.04.2005 in Trier stattfand.

    Auf der Tagesordnung standen von der Mitgliederversammlung zu treffende wichtige Entscheidungen, die für die weitere berufspolitische Arbeit des Landesverbandes von großer Tragweite sind.


    15.04.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    DRG - Konsens zur Konvergenzphase

    Möglichkeiten und Auswirkungen für Physiotherapeuten

    Nach der Zustimmung des Bundesrats und Bundestags zum 2. Fallpauschalenänderungsgesetz Ende November 2004 wurde die Konvergenzphase um zwei Jahre bis zum 1.1.2009 verlängert.

    25.04.2005

     

    weiter
    Veranstaltungen der Initiative Kontinenz Inform - Informationsveranstaltungen für Patienten und Interessierte

    Mit der Initiative Kontinenz Inform startet die Deutschen Kontinenz Gesellschaft e.V. bundesweit Aufklärungsarbeit über Presse und Medien.

    Von März bis November 2005 findet diesbezüglich in den Bundesländern Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz ein Pilotprojekt statt.


    26.04.2005

     

    weiter
    2. DRG-Symposium des ZVK in Berlin

    Physiotherapeuten in Kliniken auf dem Weg nach vorne!

    27.04.2005

     

    weiter
    Expertenaufruf ! Physiotherapeuten mit Erfahrung in der Behandlung von Patienten mit Schlaganfall gesucht!

    Die ICF Research Branch of the WHO CC FIC der Ludwig- Maximilians-Universität in München unter Leitung von Herrn Prof. Stucki sucht Physiotherapeuten mit besonderer Erfahrung.in der Behandlung von Patienten mit Schlaganfall

    27.04.2005

     

    weiter
    500 Krankenhäuser von der Schließung bedroht

    Mit Kranken-Häusern lässt sich auch ein gutes Geschäft machen.

    Jedes vierte der rund 2000 deutschen Krankenhäuser muss laut einem Bericht der „Welt am Sonntag“ bis zum Jahr 2020 schließen. Nur etwa 1500 Kliniken bleiben erhalten, berichtete die Zeitung.

    27.04.2005

     

    weiter
    PhysioFit®-Netzwerk:„Miteinander – füreinander“

    Neustart des PhysioFit®-Netzwerks des ZVK.

    PhysioFit® ist eine eingetragene und geschützte Marke des Deutschen Verbandes für Physiotherapie (ZVK). Ziel des Netzwerks ist, Qualität in Prävention und Gesundheitstraining zu erzeugen und darzustellen

    27.04.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Ulla Schmidt zieht positive Zwischenbilanz der Gesundheitsreform

    Zur Finanzierung des Gesundheitssystems auch Mieten und Erträge auf Kapitalanlagen heranziehen / Existenz privater Kassen müsse überdacht werden.

    27.04.2005

     

    weiter
    Expertenaufruf !

    Physiotherapeuten mit Erfahrung in der Behandlung von Patienten mit Schlaganfall gesucht!

    27.04.2005

     

    weiter
    Kampagne „Orthopädie bewegt“

    Im Rahmen der Initiative der WHO „Bone and Joint Decade“ wird auch im Jahr 2005 die Aufklärungskampagne „Orthopädie bewegt“ fortgesetzt.
    Gesucht werden Physiotherapiepraxen, die im Herbst 2005 zu diesem Thema einen Tag der offenen Tür oder ähnliches beitragen wollen.



    27.04.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Schmidt fordert Kassen zu Beitragssenkungen auf

    Nur wenige Kassen senken Beiträge über 0,9 Punkte hinaus

    2.05.2005

     

    weiter
    Fragebogen zur Bedeutung der DRGs in der Physiotherapie

    Mit einem Fragebogen zur Bedeutung der DRGs für die Physiotherapie fragt der ZVK bundesweit Informationen ab zum derzeitigen Stand der Umsetzung der DRGs.
    Die Fragebogenaktion in Kliniken in Rheinland-Pfalz läuft noch bis 25.05.2005.


    3.05.2005

     

    weiter
    2005: ZVK ruft das Jahr der Qualitätssicherung aus

    Qualitätssicherung: Qualität kostet nichts, aber sie wird einem nicht geschenkt

    3.05.2005

     

    weiter
    Verbandstag des ZVK- Bundesverbandes: Die Professionalisierungsdebatte zur Physiotherapie muss zusammen mit der Berufsbilddebatte geführt werden

    Die sich verändernden Anforderungen an den Berufsstand und die vielfältigen Aktivitäten des ZVK hinsichtlich einer Professionalisierung fordern die Auseinandersetzung des Verbandes mit dem Berufsbild des Physiotherapeuten.

    4.05.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    GESUCHT: Physiotherapiepraxen und Ergotherapiepraxen, die Fragebögen auslegen möchten.

    Forschungsprojekt zur Kommunikation in Gesundheitsberufen
    Fachhochschule Hildesheim, Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit

    9.05.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Verabschiedung von Resolutionen des ZVK auf dem Verbandstag in Frankfurt

    - Anhebung der Berufsausbildung der Physiotherapeuten auf Fachhochschul-Niveau
    - Physiotherapeutische Versorgung von chronischen GKV-Versicherten ist gefährdet

    11.05.2005

     

    weiter
    Belastungen am Arbeitsplatz steigen - Schon junge Arbeitnehmer klagen über Stresssymptome und Rückenschmerzen

    Die meisten Ausfalltage bei Muskel- und Skeletterkrankungen

    11.05.2005

     

    weiter
    Beachvolleyballturnier

    Deutscher Verband für Physiotherapie – Zentralverband der Physiotherapeuten/Krankengymnasten (ZVK) e. V.
    Landesverband Rheinland-Pfalz e. V.
    und die LandesJuniorenOrganisation Rheinland-Pfalz
    veranstalten das

    1. Beachvolleyballturnier

    !schnell noch anmelden! !Spaß garantiert! -




    23.05.2005

     

    weiter
    2. Deutsches Symposium Forschung

    Am 17.09.2005 findet das 2. Deutsche Symposium Forschung in der Physiotherapie in Göttingen statt.


    25.05.2005

     

    weiter
    Neue Broschüre zu Brustkrebs

    DAK, Krebsgesellschaft und BRIGITTE informieren

    Im Kampf gegen die häufigste Krebserkrankung der Frau ist Information heute wichtiger denn je. Deshalb haben DAK, Deutsche Krebsgesellschaft und BRIGITTE, Deutschlands führende Frauenzeitschrift, eine neue Broschüre entwickelt.

    25.05.2005

     

    weiter
    Keine Zuzahlungen für Leistungen aus der gesetzlichen Unfallversicherung

    Weder Praxisgebühr noch Eigenbeteiligungen an Kosten z.B. für Medikamente oder Physiotherapie für Unfallverletzte und Berufserkrankte.


    25.05.2005

     

    weiter
    Susanne Klein-Vogelbach-Preis zur Erforschung der Bewegung zum 6. Mal ausgeschrieben / Preisgeld 10.000 Franken

    Seit 2004 können hervorragende Arbeiten aus der Physiotherapie mit dem Susanne Klein-Vogelbach Special Award ausgezeichnet werden.
    Einsendeschluss: 20. September 2005

    25.05.2005

     

    weiter
    Elektronische Gesundheitskarte kommt 2006

    Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.
    Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.


    Der Bundesrat hat dem Begleitgesetz zur Einführung der elektronischen Gesundheitskarte, mit dem die rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen geschaffen werden, ohne Widerspruch zugestimmt.

    25.05.2005

     

    weiter
    Internetplattform: Deutsche Therapeutenauskunft

    Portal: Deutsche Gesundheitsauskunft
    Physiotherapiepraxen ab 01.04.2005 online
    unter www.deutsche-therapeutenauskunft.de



    21.06.2005

     

    weiter
    Qualitätsbericht der Krankenhäuser erstmals im August 2005

    Von der Schwierigkeit, Qualität zu messen -

    In zwei Monaten müssen die deutschen Kliniken erstmals Qualitätsberichte abliefern.

    AOK plant für 2006 ein Ranking von Krankenhäusern im Internet


    21.06.2005

     

    weiter
    Das Jahr der „Qualitätssicherung in der Physiotherapie“ des ZVK

    Eine Artikelserie über Leitlinien und Qualitätsmanagement in der Physiotherapie sowie die Ergebnisse aus der vielfältigen Arbeit des Berufsverbandes zur Qualitätssicherung in der Physiotherapie

    21.06.2005

     

    weiter
    Internationales Symposium am 07./ 08. Oktober 2005

    Stürze im Alter - Diagnostik und Interventionen

    Das Risiko, mindestens einmal im Jahr zu stürzen, beträgt bei 65-jährigen 30 Prozent und steigt mit zunehmendem Alter weiter an; die Geriatrie spricht deshalb bereits von Stürzen als einer „stillen Epidemie des Alterns“!

    21.06.2005

     

    weiter
    GKV-Spitzenverbände schreiben Modellverbund zur Patientenberatung aus

    Modellverbund soll die strukturbildende Entwicklung der unabhängigen Patientenberatung voranbringen und die Kompetenzen von Patienten und Verbrauchern stärken.

    21.06.2005

     

    weiter
    Qualitätsindikatoren im Gesundheitswesen online

    BQS veröffentlicht im Internet erste umfassende Darstellung
    von medizinischen und pflegerischen Qualitätsindikatoren
    in Deutschland
    Es soll unter anderem helfen, die freiwilligen Informationen der Krankenhäuser in ihren Qualitätsberichten besser verständlich zu machen.

    21.06.2005

     

    weiter
    Beruflicher Aufstieg mit finanzieller Förderung:

    Ein guter Abschluß im "Physiotherapie-Examen" lohnt sich!
    Wichtige Richtlinienänderung seit dem 1. Januar 2005 der Stiftung Begabtenförderungswerk berufliche Bildung (SSB)

    21.06.2005

     

    weiter
    Gutachten des Sachverständigenrates

    Heilmittelerbringer sollen vermehrt wissenschaftlich qualifiziert werden / bei Heilmittelverordnungen sollen weniger die medizinische Diagnose als die Klassifikation der Funktionsfähigkeit im Sinne der ICF ausschlaggebend sein.

    21.06.2005

     

    weiter
    Achtung: Abrechnungsunternehmen Paschek hat Geschäftsbetrieb eingestellt! Das Insolvenzverfahren ist inzwischen angeordnet!

    Die Auszahlung der Forderungen aus laufenden Abrechnungen ist derzeit unklar!
    Den Betroffenen wird geraten mit dem Landesverband Kontakt aufzunehmen.

    8.07.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Kampagne \

    Die nächste Geh-Aktion ist am 15. Juli in Aachen.


    12.07.2005

     

    weiter
    26 Prozent weniger Sturzunfälle am Arbeitsplatz durch Präventionskampagne der Berufsgenossenschaften

    Unfälle durch Stolpern, Rutschen oder Stürzen haben auch wirtschaftlich eine enorme Bedeutung

    18.07.2005

     

    weiter
    Fachsymposium und Verabschiedung der ersten Absolventen des Studiengangs Physiotherapie am 9. September 2005 in Kiel

    Neben der feierlichen Verabschiedung lädt die FH Kiel (FB Soziale Arbeit und Gesundheit) am 9. September 2005 zum Fachsymposium „Wachsen kann, wer wurzeln hat und sich dieser bewusst ist“ ein.

    18.07.2005

     

    weiter
    Kooperationsmöglichkeiten für Physiotherapeuten mit der Zusatzqualifikation Ergo-Phys-Consult®

    Die Interessengemeinschaft der Rückenschullehrer/innen e.V. (IGR) will zum Thema Ergonomie-Kompetenz-Zentrum zwischen den Therapeuten, als Experten für ergonomisches Verhalten und den Fachhändlern, als Ausstatter im Bereich ergonomische Verhältnisse, ein Präventions-Netzwerk bilden.

    18.07.2005

     

    weiter
    Zuzahlung bei Heilmittelleistungen in Arztpraxen - Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Heilmittelverbände konnte Benachteiligung von PT-Praxen verhindern

    BMGS und Spitzenverbände der Krankenkassen reagierten positiv auf den Protest der BHV gegen die Auffassung der KBV, dass die Zuzahlung von 10 Euro bei Abgabe von Heilmitteln durch Vertragsärzte in Arztpraxen nicht zu leisten sei.

    18.07.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Forschung von Krankheitsmechanismen der Multiplen Sklerose

    Max-Planck-Wissenschaftler entdecken, wie autoimmune T-Lymphozyten das Gehirn attackieren

    18.07.2005

     

    weiter
    Warnung vor Versprechungen von Studiengangsanbietern! „Internationale Anerkennung“ – was heißt das?

    Gemeinsame Erklärung des ZVK und des Bildungswerks Physio-Akademie des ZVK

    18.07.2005

     

    weiter
    Rundschreiben Freiberufler Juni 2005

    u.a.:

    - Beschlüsse der ordentlichen Mitgliederversammlung am 09.04.2005;

    - Gespräche mit der AOK Rheinland-Pfalz zu Rechnungskürzungen;

    - Genehmigungsverfahren und Widerspruchsverfahren bei
    Verordnungen außerhalb des Regelfalls (Garantieerklärung)

    18.07.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Aktuelle Übersicht über Genehmigungsverzicht der Krankenkassen bei Verordnungen außerhalb des Regelfalls

    Wie uns die Arbeitsgemeinschaft der BKK, LKK, IKK Rheinland-Pfalz mitteilt, hat nunmehr auch die IKK Rheinland-Pfalz auf das Genehmigungsverfahren bei Verordnungen außerhalb des Regelfalls verzichtet.

    1.08.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    FÜR KURZENTSCHLOSSENE: Studienprogramm in Kooperation der University of Teesside mit der Physio-Akademie und der Völker-Schule Osnabrück

    Die Physio-Akademie des ZVK und die School of Health and Social Care der University of Teesside, England, haben deutschen Physiotherapeuten einen neuen Zugang zu universitären Bildungswegen und damit gleichzeitig Anschluss an die internationale Physiotherapie eröffnet.

    2.08.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser sind ab 1.8. im Internet abrufbar

    Zielgerichtete Auswahl von Kliniken in ganz Deutschland möglich / Mehr Patientensouveränität

    2.08.2005

     

    weiter
    Krankenkassen erwarten höhere Beiträge

    Gestiegene Arzneikosten - Zwangsrabatte sollen Lösung bringen - Kassenärzte zu neuen Verhandlungen bereit

    2.08.2005

     

    weiter
    Qualitätsmanagementsystem in physiotherapeutischen Einrichtungen

    Ein erster Erfahrungsbericht aus der Praxis / Auch die Physiotherapie wird immer mehr durch marktwirtschaftliche Spielregeln bestimmt


    2.08.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Mehr Patienten - weniger Betten in den Kliniken

    Aktuelle Statistik der Deutschen Krankenhausgesellschaft

    2.08.2005

     

    weiter
    Mutter-Kind-Kuren: Ausgaben für Vorsorge und Rehabilitation für Mütter und Väter deutlich zurückgegangen

    Zermürbendes Antragsverfahren für Mütter / Kassen sind ihrer Sache selber nicht sicher, denn 40 Prozent der Widersprüche sind erfolgreich

    2.08.2005

     

    weiter
    Aktueller Stand zum Genehmigungsverfahren

    Es haben sich erneut weitere Krankenkassen zum Genehmigungsverfahren geäußert.

    2.08.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Dienstleistungen: Breites Angebot von Versicherungen für Physiotherapeuten mit Sonderkonditionen für ZVK-Mitglieder Rheinland-Pfalz

    Durch eine Kooperation des LV mit der PWConsult GmbH – Versicherungsmakler in Koblenz können Mitglied besondere Angebote und vergünstigte Konditionen bei Versicherungen nutzen.

    8.08.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Gebührenabschluß mit den Unfallversicherungsträgern, gültig ab 01.09.2005

    Die Ausschüsse des HVBG haben der Gebührenerhöhung ab 01.09.05 zugestimmt, so dass die neue Gebührenliste ab 01. September 2005 in Kraft tritt.

    1.09.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Die Zukunft der Gesundheitsversorgung in Deutschland

    4. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung vom 21. bis 24. 9. 2005

    14.09.2005

     

    weiter
    78. Kongress der DGN: Multiple Sklerose - Schäden auch an Nervenzellen

    78. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) vom 21. bis 24. September 2005, Rhein-Main-Hallen, Wiesbaden

    14.09.2005

     

    weiter
    Jahrestagung der DGN: Neurologen machen Schmerz sichtbar

    78. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN)
    21. bis 24. September 2005, Rhein-Main-Hallen, Wiesbaden


    14.09.2005

     

    weiter
    Preisliste VdAK, gültig ab 01.02.2002

    Untenstehend die Preisliste für Physiotherapeutische Leistungen mit den VdAK-kassen, gültig seit 01.02.2002.

    17.09.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Preisliste: Primärkrankenkassen ab 01.10.2004

    Untenstehend die Preisvereinbarungen mit den Primärkrankenkassen, gültig seit 01.10.2004

    17.09.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Kampagne "Orthopädie Bewegt" für Physiotherapeuten auf 2006 vertragt

    Diese Kampagne "Orthopädie Bewegt" wird nicht mehr in diesem Herbst sondern erst 2006 stattfinden. Die Verschiebung ist dadurch begründet, dass in der kurzen Vorbereitungszeit eine Realisierung in dem vorgesehenen Umfang nicht möglich ist.


    17.09.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Warten auf die Gesundheitskarte

    Zwischen den Krankenkassen auf der einen und den Leistungserbringern wie Ärzten und Apothekern auf der anderen Seite bestehen weiter große inhaltliche Differenzen

    17.09.2005

     

    weiter
    ZVK-Verbandstag positioniert sich

    Die Vertreter von über 35.000 Physiotherapeuten in Deutschland trafen sich am 10./11. September 2005 in Köln.

    Untenstehend die Kernaussagen zu diesem Verbandstag:

    17.09.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Fallpauschalenkatalog 2006 ist weiterer wichtiger Baustein zur

    Zur Vorstellung des gemeinsamen Fallpauschalenkataloges 2006 durch die Deutsche Krankenhausgesellschaft, die Spitzenverbände der Krankenkassen und den Verband der privaten Krankenversicherung erklärt das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung:

    17.09.2005

     

    weiter
    Selbstverwaltung legt Eckpunkte für DRG-System 2006 vor

    Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), die Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) und der Verband der privaten Krankenversicherung (PKV) haben sich auf die maßgeblichen Bausteine des Klinik-Fallpauschalensystems 2006 geeinigt.

    17.09.2005

     

    weiter
    Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), die Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen und der Verband der privaten Krankenversicherung einigen sich auf Fallpauschalenkatalog 2006

    Eckpunkte für Krankenhausabrechnung 2006 stehen fest

    17.09.2005

     

    weiter
    Gefährliche Verordnungen

    Die Elektronische Gesundheitskarte soll für schnellen Informationsaustausch zwischen Ärzten, Apotheken und Krankenhäusern sorgen

    17.09.2005

     

    weiter
    Qualitätssicherung im Gesundheitswesen - neue Broschüre unterstützt Patienten

    17.09.2005

     

    weiter
    Strukturreformen und Sicherung der Finanzierungsgrundlage zentrale Aufgaben einer neuen Bundesregierung

    Krankenkassen stellen ihre Eckpunkte einer künftigen Gesundheitspolitik vor


    17.09.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Warten auf das Präventionsgesetz

    Gesetzentwurf muss nun nach der Bundestagswahl am 18. September neu in den Bundestag eingebracht werden

    17.09.2005

     

    weiter
    BMGS veröffentlicht Finanzergebnis der GKV für das erste Halbjahr 2005

    Krankenkassen mit Überschuss von mehr als einer Milliarde Euro im ersten Halbjahr / Schere zwischen alten und neuen Bundesländern bei den Ausgaben für Heilmittel

    17.09.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Neue Basisvorschrift Unfallverhütungsvorschrift „Grundsätze der Prävention“ (GUV-V A1)

    Deutliche Verschlankung des Regelwerkes:
    Zum 1. April 2005 trat die neue Basisvorschrift „Grundsätze der Prävention“ (GUV-V A1) in Kraft und löst damit die bisherige nfallverhütungsvorschrift „Allgemeine Vorschriften“ ab.


    17.09.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Krankenkassen mit Überschuss von mehr als einer Milliarde Euro im ersten Halbjahr

    In der zweiten Jahreshälfte erwartet die Ministerin ein noch deutlicheres Plus


    17.09.2005

     

    weiter
    Das deutsche Gesundheitswesen im internationalen Vergleich

    Studie des Kieler Instituts für Gesundheits-System-Forschung: Deutsches Gesundheitswesen nimmt international Spitzenposition ein

    17.09.2005

     

    weiter
    LandesJuniorenRat der LandesJuniorenOrganisation in Rheinland-Pfalz stellt sich vor!

    Seit August 2005 neues Team des LandesJuniorenRates!

    5.10.2005

     

    weiter
    Artikelserie des ZVK „Qualitätssicherung in der Physiotherapie (Teil 2)

    Europäische Standards in der Physiotherapie

    10.10.2005

     

    weiter
    Arzneiverordnungs-Report: Trend zu teuren Präparaten

    Ohne eine Trendumkehr der drastischen Steigerungsraten bei den Arzneimittelausgaben in diesem Jahr ist die Beitragsstabilität in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) gefährdet.

    18.10.2005

     

    weiter
    Ulla Schmidt: Selbstverwaltung versagt bei der Ausgabensteuerung für Arzneimittel

    Zur Vorstellung des „Arzneiverordnungs-Report 2005“ erklärt Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt:

    18.10.2005

     

    weiter
    OPS 2006: Vorläufige Fassung ab sofort im Internet verfügbar

    Eine vorläufige Fassung des OPS 2006 mit Erweiterungskatalog steht als "Vorabversion" ab sofort auf den Internetseiten des DIMDI zur
    Verfügung. Bitte beachten Sie, dass gegenüber der endgültigen Fassung noch Änderungen möglich sind.



    18.10.2005

     

    weiter
    ICD-10-GM 2006 veröffentlicht!

    Das DIMDI hat die endgültige Fassung der Internationalen Klassifikation der Krankheiten (deutsche Modifikation: ICD-10-GM) Version 2006 auf seinen Internetseiten veröffentlicht.

    18.10.2005

     

    weiter
    Die alte Ministerin ist auch die neue: Ulla Schmidt

    Was ist bzw. was ist nicht zu erwarten

    18.10.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Patientenrechte:

    Neue Broschüre für Patienten

    18.10.2005

     

    weiter
    Neues Praxis-Manual zu Rheuma für Hausärzte

    Rheuma-Patienten sollen früher eine vom Facharzt festgelegte Basistherapie erhalten

    18.10.2005

     

    weiter
    Zunehmende Ökonomisierung gefährdet die menschliche Zuwendung in unserem Gesundheitswesen

    Bündnis 2000 bezieht Stellung - ZVK unterstützt die Forderungen in vollem Umfang

    18.10.2005

     

    weiter
    Höhere Anzahl von säumigen Praxisgebühr-Zahlern als im vergangenen Jahr

    Zwei von drei Fällen in den Notaufnahmen der Krankenhäuser

    18.10.2005

     

    weiter
    Jeder zweite gesetzlich Krankenversicherte ist mit dem Gesundheitswesen unzufrieden

    Trotz geringerer Unzufriedenheit zum Vorjahr sind die Zukunftserwartungen der Bürger nach wie vor sehr pessimistisch

    18.10.2005

     

    weiter
    Investitionsstau in Krankenhäusern alarmierend – Tendenz steigend

    Zudem Vergütungsdefizit der Krankenhausärzte

    18.10.2005

     

    weiter
    Praxisgebühr und ihre Nebenwirkungen

    Patienten mit schlechtem Gesundheitszustand gehen seltener zum Arzt

    18.10.2005

     

    weiter
    Bundesversicherungsanstalt für Angestellte und Verband Deutscher Rentenversiche-rungsträger schließen sich zur Deutschen Rentenversicherung Bund zusammen

    Zweite Stufe des Gesetzes zur Organisationsreform in der gesetzlichen Rentenversicherung (RVOrgG) tritt am 1. Oktober 2005 in Kraft

    18.10.2005

     

    weiter
    Mehr Wettbewerb für Qualität und Wirtschaftlichkeit

    Studie des Fritz-Beske-Instituts zeigt Handlungsdruck für Politik

    18.10.2005

     

    weiter
    Bundesknappschaft testet elektronische Gesundheitskarte

    Weiterhin Streitigkeiten über die Umsetzung

    18.10.2005

     

    weiter
    11. Kongress Armut und Gesundheit

    Präventionsziele gegen Armut: Gesunde Lebenswelten gemeinsam gestalten


    18.10.2005

     

    weiter
    Neue Zuständigkeit bei der Knappschaft

    Die Knappschaft hat sich als Träger der Rentenversicherung mit der Bahnversicherungsanstalt und der Seekasse zum 01. Oktober 2005 zusammengeschlossent und trägt nun folgenden Namen trägt: Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See“.


    18.10.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Rechnungsprüfung VdAK: Achten Sie auf Vollständigkeit der Angaben bei der Abrechnung

    Inzwischen führt auch der VdAK eine umfassende Rechnungsprüfung durch.
    Dabei wurde folgende Festellstellung getroffen:

    18.10.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    13. Homburger Sportmedizin-Tage vom 11. - 13. November 2005 /Arbeitsgemeinschaft Sportmedizin im ZVK Mitveranstalter

    Fortbildungsveranstaltung für Ärzte und Physiotherapeuten, Anmeldung erforderlich Nordic Walking/Gesundheitssport/Osteoporose


    21.10.2005

     

    weiter
    MEDICA 2005, 37. Internationale Fachmesse mit Kongress"

    Veranstalter: Messe Düsseldorf GmbH
    MEDICA - Deutsche Gesellschaft zur Förderung der medizinischen Diagnostik e.V.
    Veranstaltungsort:
    Messe Düsseldorf, Messeplatz, 40474 Düsseldorf
    Datum: Mittwoch, 16.11.2005 - Samstag, 19.11.2005


    21.10.2005

     

    weiter
    DRG-Symposium in Leipzig am 29.10.2005

    DRG-Symposium “Physiotherapeut als Kostenmanager im Unternehmen Patientenversorgung“

    Jetzt anmelden!


    21.10.2005

     

    weiter
    DRG-Symposium des ZVK in Hannover am 19.11.2005

    Veranstalter: Landesverband Hamburg und Schleswig-Holstein e.V. im ZVK und Landesverband Niedersachsen Veranstaltungsort:Medizinische Hochschule Hannover,
    Hörsaal H
    Datum: Samstag, 19.11.2005


    21.10.2005

     

    weiter
    Jubiläumsveranstaltung 40 Jahre AG Atemtherapie im ZVK am 19.11.2005

    Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Atemtherapie im ZVK
    Ort: Würzburg
    Veranstaltungsort: eniorenzentrum St. Thekla, Ludwigskai 12 / Sanderau, 97972 Würzburg
    Datum: Samstag, 19.11.2005
    Uhrzeit: 10:00 Uhr - 16:00 Uhr


    21.10.2005

     

    weiter
    17. Kongress der Deutschen Kontinenz-Gesellschaft e.V. in Stuttgart 11.-12.11.2005

    Veranstalter:
    Deutsche Kontinenz Gesellschaft e.V.
    Veranstaltungsort:
    Kultur- & Kongresszentrum Liederhalle, Berliner Platz 1-3, 70174 Stuttgart


    21.10.2005

     

    weiter
    13. Homburger Sportmedizin-Tage in Homburg , 11.-13.11.2005

    Veranstalter:
    Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie Universitätsklinikum des Saarlandes
    Sportärzteverband Saar der Ärztekammer des Saarlandes und der Arbeitsgemeinschaft Sportmedizin im ZVK


    21.10.2005

     

    weiter
    Termine zu Veranstaltungen und Kongressen

    siehe Rubrik:
    Veranstaltungen und Kongressen

    21.10.2005

     

    weiter
    ZVK - auf richtigem Kurs! !

    MITGLIEDER WERBEN MITGLIEDER

    5.11.2005

     

    weiter
    Schülersprechertreffen der Physiotherapieschulen in Rheinland-Pfalz in Mainz am 02. Dezember 2005!

    Schülersprechertreffen
    der LandesJuniorenOrganisation Rheinland-Pfalz
    am 02. Dezember 2005

    Beginn: 15.00 Uhr


    5.11.2005

     

    weiter
    Schülersprechertreffen am 02. Dezember 2005

    Schülersprechertreffen
    der LandesJuniorenOrganisation Rh-Pfalz

    02. Dezember 2005

    Schule für Physiotherapie

    Am Pulverturm in Mainz

    Beginn: 15.00 Uhr



    5.11.2005

     

    weiter
    Information zum REHABILITATIONSSPORT für Physiotherapeuten

    Vor einigen Wochen haben wir ein Gespräch mit dem Behindertensportverband Rheinland-Pfalz geführt zur Klärung der Voraussetzungen zur Abgabe von Rehabilitationssport.

    Diese Infos möchten wir untenstehend und in der Anlage unseren Mitgliedern gerne zur Verfügung stellen.

    15.11.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Koalitionsvereinbarung zwischen CDU, CSU und SPD vom 11.11.2005

    In der Koalitionsvereinbarung wird der Bereich der Physiotherapie bzw. der Heilmittel zwar nicht expressis verbis angesprochen.
    Jedoch beinhaltet die Koalitionsvereinbarung neben einer ganz interessanten Formulierung auch noch weitere für die Physiotherapeuten wichtige Bestandteile:

    15.11.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Spiel, Sport, Spaß, Spannung – das Beachvolleyballturnier 2005 Spiel, Sport, Spaß, Spannung – das Beachvolleyballturnier 2005

    Am 27. August 2005 fand das erste BEACHVOLLEYBALLTURNIER
    der LandesJuniorenOrganisation der Physiotherapieschüler in Rheinland-Pfalz statt. Es hat viel Spaßgemacht! Seht selbst!

    1.12.2005

     

    weiter
    Bundesknappschaft verzichtet auf Genehmigungsverfahren bei längerfristigen Verordnungen ab 01.01.2006!

    Die Bundesknappschaft hat mit Wirkung ab 1. Januar 2006 (Verordnungsdatum) auf das Genehmigungsverfahren bei längerfristigen Verordnungen (= Verordnungen außerhalb des Regelfalls) verzichtet. Diese Regelung ist zunächst befristet bis zum 30.9.2006.

    16.12.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Interdisziplinäre Fachtagung - Vorankündigung

    Veranstaltungstitel "Therapie für die Kinderseele" - Soziale und emotionale Entwicklungsstörungen


    16.12.2005

     

    weiter
    Mit der Physio-Akademie studieren – an der University of Teesside!

    Seit dem Herbst 2005 bietet die Physio-Akademie Studienprogramme in Kooperation mit einer englischen Universität an.


    16.12.2005

     

    weiter
    Studie der GfK Marktforschung: Erst Geld, dann Gesundheit

    Denken die Menschen in Deutschland an ihre Zukunft, dann kommt ihnen vor allem ihre Altersvorsorge in den Sinn. Franzosen, Italienern und Spaniern ist dagegen wichtiger, gesünder zu leben.

    16.12.2005

     

    weiter
    Krankenkassen kritisieren Arzneimittel-Sparpaket

    Patienten droht Aufpreis bei Medikamenten

    16.12.2005

     

    weiter
    Koalition einigt sich auf Arzneimittel-Sparpaket

    Einsparungen zu Lasten der Pharmaindustrie mit 1,3 Milliarden Euro deutlich geringer ausfallen

    16.12.2005

     

    weiter
    Hoppe: Ärztestreik ist nur verschoben

    „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“


    16.12.2005

     

    weiter
    Lehrgang ErgoPhysConsult®ant, Physiotherapeutischer Arbeitsplatzberater des ZVK e.V.

    Diese Weiterbildung befähigt Sie, Dienstleistungen im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung zu erbringen.

    16.12.2005

     

    weiter
    DMP für Typ 1-Diabetes in Rheinland-Pfalz

    In Rheinland-Pfalz ist das erste Disease Management Programm für Typ 1 Diabetiker geschlossen worden.

    16.12.2005

     

    weiter
    Gesundheitsreform als erste Bewährungsprobe der großen Koalition

    Im ersten Halbjahr 2006 soll die Gesundheitsreform vorliegen / Mischform der Modelle von SPD und Union

    16.12.2005

     

    weiter
    Bundeskabinett bestellt Helga Kühn-Mengel erneut zur Patientenbeauftragten der Bundesregierung

    Patientenbeauftragte verteidigt Schmidt-Vorschläge

    16.12.2005

     

    weiter
    BKK-Umfrage: Zwei Drittel plagen sich mit dem Kreuz / Diskrepanz zwischen Verordnung und Patientenwunsch

    Ärzte verordnen bei Rückenschmerzen insgesamt nur 17 Prozent Krankengymnastik, 87 Prozent der Befragten benennen spezielle Gymnastik als wirksamste Strategie gegen Rückenschmerzen

    16.12.2005

     

    weiter
    Noch mehr Vorteile für ZVK-Mitglieder: Bis zum 23.12.2005 kostenlos im ZVK-Online-MARKTPLATZ inserieren!

    Bis zum 23.12.2005 haben alle ZVK-Mitglieder die Möglichkeit, kostenlos - auch auf der ZVK-Bundesverbandsseite - im ZVK-Online-Marktplatz unter www . zvk . org zu inserieren.


    19.12.2005

     

    weiter
     WEIHNACHTSGRÜSSE  UND  NEUJAHRSWÜNSCHE WEIHNACHTSGRÜSSE UND NEUJAHRSWÜNSCHE

    Der ZVK-Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. wünscht

    FROHE WEIHNACHTEN
    UND EIN FROHES, ERFOLGREICHES NEUES JAHR!


    19.12.2005

     

    weiter
    plusminus - Gefühlte Inflation - Sendung vom 13.12.2005 Der ARD-Bericht führt in die Irre

    Der Bericht in plusminus am 13.12.2005 zum Thema „Gefühlte Inflation“ greift ein wichtiges Thema auf, das die Verbraucher beschäftigt. Umso bedauerlicher ist es, dass als „Preistreiber Nummer 1 ... die Krankengymnastik und Physiotherapie genannt sind. Diese Aussage kann so nicht stehen bleiben! falsch!

    21.12.2005

     

    weiter
    Sind Privatversicherte der AXA-Krankenversicherung Versicherte 2. Klasse?

    Entscheid des Amtsgerichts Köln

    21.12.2005

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Das HANDBUCH: Wegweiser im Dschungel der Messverfahren

    „Das Handbuch“ Standardisierte Ergebnismessung ist erschienen!

    21.12.2005

     

    weiter
    Elektronische Gesundheitskarte wird in acht Regionen getestet:

    Verordnung von Arzneimitteln via Gesundheitskarte.

    Die elektronische Gesundheitskarte wird 2006 in acht Regionen erprobt. Das geht aus einem Brief von Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt an die betroffenen Landesministerien hervor.

    2.01.2006

     

    weiter
    Schweiz entscheidet sich für das deutsche DRG-System

    Der Verein SwissDRG hat beschlossen, das deutsche Fallpauschalen-System als Ausgangsgrundlage für ein auf schweizerische Verhältnisse angepasstes Entgeltsystem zur Vergütung von Krankenhausleistungen zu nutzen. Hierzu erklärt das Bundesgesundheitsministerium:

    2.01.2006

     

    weiter
    Beschäftigung im Gesundheitswesen stagniert

    So lautet eine aktuelle Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes zur Entwicklung der Anzahl der Beschäftigten im Gesundheitswesen.

    2.01.2006

     

    weiter
    Arzneimittelausgaben auf Rekordniveau

    Die Prognose des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) ist eingetreten: 2005 haben die Ausgaben der Krankenkassen für Arzneimittel erneut Rekordniveau erreicht.

    9.01.2006

     

    weiter
    Prävention erreicht zunehmend mehr Menschen

    Spitzenverbände der Krankenkassen und MDS legen aktuellen Präventionsbericht vor

    9.01.2006

     

    weiter
    DFZ Mainz: Insolvenzverfahren eröffnet

    Das Amtsgericht Mainz (Insolvenzgericht) hat unter der Geschäftsnr.: 280 IN 258/05 am 19.12.2005 das Insolvenzverfahren über das Vermögen
    der Gemeinn. Gesellschaft für die Fort- und Weiterbildung von Physiotherapeuten und Angehörigen and. med. Assistenzberufe mbH,Weberstr. 8,55130 Mainz HRB 3289) eröffnet.

    11.01.2006

     

    weiter
    Gebührenabschluss mit den Primärkrankenkassen, gültig ab 01. Febr. 2006:

    Der ZVK-LV-Rheinland-Pfalz hat am 12.01.2006 mit den Primärkrankenkassen Rheinland-Pfalz eine Gebührenerhöhung für Physiotherapeutische Leistungen (Krankengymnastik) vereinbart.


    27.01.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Achtung Termin-Änderung: Informationsveranstaltungen für Mitglieder im April 2006

    Die Qualität der angebotenen Leistungen in allen Dienstleistungsbereichen, insbesondere auch im Gesundheitsbereich, steht immer mehr im Mittelpunkt.
    Deshalb stehen unsere Informationsveranstaltungen auch ganz unter dem Motto "Qualitätssicherung".

    1.02.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Beitragssätze der gesetzlichen Krankenversicherung: Ministerin Schmidt preist den Stillstand als Erfolg

    Die Arbeitnehmer müssen mehr zahlen, die Arbeitgeber weniger

    7.02.2006

     

    weiter
    Bei nicht bezahlter Praxisgebühr (in Arztpraxen) drohen säumigen Zahlern hohe Kosten

    BMG plant Gesetzesänderung

    7.02.2006

     

    weiter
    5. Tag der Rückengesundheit am 15. März 2006

    Motto: „Helfen und heilen – Medizin gegen Rückenschmerzen“

    7.02.2006

     

    weiter
    Arzneimittelversorgung-Wirtschaftlichkeitsgesetz

    Sachverständigenanhörung: Spitzenverbände der Krankenkassen ja zum Arzneimittelsparpaket – aber mit Korrekturen.

    7.02.2006

     

    weiter
    Focus berichtet: 36 gesetzliche Krankenkassen haben zum Jahresbeginn 2006 Beiträge erhöht

    "36 gesetzliche Krankenkassen haben nach einem Bericht des Magazins "Focus" zum Jahresbeginn ihre Beitragssätze erhöht.

    7.02.2006

     

    weiter
    Bürgerprämie zur Finanzierung der Krankenversicherung

    Wissenschaftspreis für Dr. Markus Grabkas Dissertation zur
    gesundheitspolitischen Diskussion in Deutschland

    7.02.2006

     

    weiter
    www.physio-fit.org - PhysioFit® geht online

    Ein wichtiges Element in der Etablierung des PhysioFit®-Netzwerks

    7.02.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Korrekturen des Arzneimittel-Spargesetzes zeichnen sich ab

    Bei günstigen Medikamenten könnte Zuzahlung wegfallen

    7.02.2006

     

    weiter
    Kommunen: Präventionsgesetz ist überfällig

    Städtetag und Gesundes-Städte-Netzwerk mahnen Rahmenbedingungen für Gesundheitsförderung an


    7.02.2006

     

    weiter
    Gesundheitsreform

    Union will bis Ende März eine Reformkonzept vorlegen

    7.02.2006

     

    weiter
    5th World Congress of Biomechanics

    Hinweis auf den 5. Welkongress 2006.

    7.02.2006

     

    weiter
    Neuer Wegweiser im Internet zu Frauengesundheit und Gesundheitsförderung

    Datenbank zum Thema „Frauengesundheit und Gesundheitsförderung“

    7.02.2006

     

    weiter
    Symposium der Deutschen Schmerzstiftung: Schmerztherapie der Zukunft

    Neue Formen der Versorgung von Schmerzpatienten, Heidelberg, 10. und 11. Februar 2006

    7.02.2006

     

    weiter
    PRESSEMITTEILUNG der Arbeitsgemeinschaft Medizinalfachberufe in der Therapie und Geburtshilfe (AG MTG)

    Ausbildung der Medizinalfachberufe:
    Europa bewegt sich – Deutschland bleibt stehen

    7.02.2006

     

    weiter
    Aktueller Stand zum Genehmigungsverfahren

    Es haben sich erneut weitere Krankenkassen zum Genehmigungsverfahren geäußert.

    7.02.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Stiftung gegründet

    "Deutschland ist weit von Präventionskultur entfernt"

    7.02.2006

     

    weiter
    Mehr als zwei Millionen Menschen profitieren von strukturierten Behandlungsprogrammen für chronisch Kranke

    Neue Diagnose- und Therapiekonzepte auf der Grundlage von Leitlinienempfehlungen wurden einbezogen


    7.02.2006

     

    weiter
    Steuerliche Entlastung für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen - Bis zu 1.200 Euro steuerlich abziehbar

    Das Bundeskabinett hat dem Entwurf eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung von Wachstum und Beschäftigung zugestimmt. Damit sollen Privathaushalte als Arbeitgeber stärker gefördert werden. Dies kommt u. a. auch Familien zu Gute, in denen ein Pflegebedürftiger ambulant betreut wird.

    7.02.2006

     

    weiter
    Parkinson Patienten Tag –auch für Physiotherapeuten spannend

    Der Arbeitskreis Parkinson-Syndrome Berlin e.V. wird am Samstag, den 08. April 2006 in der Berliner Urania den ersten Berliner Parkinson-Patienten-Tag veranstalten.

    7.02.2006

     

    weiter
    Elektrotherapie-Kongress 21.-23. Sept.ember 2006

    Kongress der Deutschen Gesellschaft für Elektrostimulation und Elektrotherapie e.V. (GESET) in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Elektrotherapie im ZVK
    „Impulse geben – Elektrotherapie in der Rehabilitation“
    21. - 23. September 2006, Clarion Hotel Göttingen


    8.02.2006

     

    weiter
    Symposium des ZVK “Die Rolle der Physiotherapie bei der Gestaltung klinischer Behandlungspfade im DRG-Zeitalter“

    am Samstag, den 20.05.2006
    an der Goethe Universität, Frankfurt/M.

    10.02.2006

     

    weiter
    ZVK-Symposium für Angestellte im stationären Bereich

    “Die Rolle der Physiotherapie bei der Gestaltung
    klinischer Behandlungspfade im DRG-Zeitalter“

    10.02.2006

     

    weiter
    ZUZAHLUNGSLISTE (Primärkrankenkassen) (Stand 15. Febr. 2006)

    In der Anlage stellen wir unseren Mitgliedern eine aktuelle Zuzahlungsliste (Primärkrankenkassen) zur Verfügung.

    15.02.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Ordentliche MItgliederversammlung ZVK - Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.

    Datum: 01. April 2006

    Ort: 67098 Bad Dürkheim, Mercure-Hotel, an den Salinen


    16.02.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    LANDESJUNIORENTREFFEN IN RHEINLAND-PFALZ 18. März 2006

    EINLADUNG
    ZUM
    LANDESJUNIORENTREFFEN
    am 18. März 2006
    an der Physiotherapieschule an der BG-Unfallklinik in Ludwigshafen

    21.02.2006

     

    weiter
    LandesJuniorenTreffen in Rheinland-Pfalz

    LANDESJUNIORENTREFFEN
    am 18. März 2006
    an der Physiotherapieschule an der BG-Unfallklinik in Ludwigshafen

    21.02.2006

     

    weiter
    Vortrag/Fortbildung für Ärzte und Physiotherapeuten

    Thema: Möglichkeiten der operativen Vorfusskorrektur
    Datum: 31. Mai 2006, 19.00 Uhr
    Ort: Landau

    17.03.2006

     

    weiter
    VdAK-Rahmenvertragsverhandlungen

    Nach nunmehr über zwei Jahren Verhandlungspause kam es am 16. Februar 2006 unter der Verhandlungsleitung des ZVK zu einem ersten Treffen mit dem VdAK in der Geschäftsstelle des VdAK in Siegburg.

    21.03.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    VdAK-Gebührenabschluss am 17.03.2006

    In der zweiten Verhandlungsrunde am 17.03.06 konnte mit den Ersatzkassen eine neue Gebührenvereinbarung getroffen werden.

    21.03.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Wer trägt die Schuld an der Kinderlosigkeit in Deutschland?

    Untersuchung der Robert-Bosch-Stiftung: Männer sind die wahren Bremser bei der Familiengründung

    21.03.2006

     

    weiter
    18. Konferenz der Fachberufe im Gesundheitswesen tagte in Berlin

    Durch Kaputtsparen, Profitorientierung und Konzentrationsprozesse kann keine weitere Leistungs- und Qualitätsverbesserung erreicht werden


    21.03.2006

     

    weiter
    Verbandstag des ZVK positioniert sich zu aktuellen Entwicklungen

    Evaluation der Präventionsprogramme
    Qualität sichert die Zukunft des Berufsstandes

    21.03.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Leitlinie zur Diagnostik und Therapie von Patienten mit Asthma zum Download bereitgestellt

    Herausgeber dieser Leitlinie sind die Deutsche Atemwegsliga und die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V.

    21.03.2006

     

    weiter
    Der GKV fehlen 2007 fünf Milliarden Euro

    Den gesetzlichen Krankenkassen fehlen 2007 mindestens fünf Milliarden Euro. Ursache dafür sind vor allem ein um 2,7 Mrd. Euro niedrigerer Bundeszuschuss für versicherungsfremde Leistungen, strukturelle Veränderungen im Arzneimittelmarkt und die Anhebung der Mehrwertsteuer um drei Prozent.

    21.03.2006

     

    weiter
    Arzneimittelversorgungs-Wirtschaftlichkeitsgesetz (AVWG)

    Der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat beschäftigt sich am 5. April 2006 mit dem Gesetz für mehr Wirtschaftlichkeit in der Arzneimittelversorgung (AVWG).

    21.03.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Auch niedergelassene Ärzte erwägen Streik

    20.3. Frankfurt a. M. · Zum Start des unbefristeten Ärztestreiks an Unikliniken drohen nun auch die niedergelassenen Mediziner mit einem Ausstand.


    21.03.2006

     

    weiter
    Schmidt plant Mischform

    Koalition geht Gesundheitsreform Ende März an
    Die Koalition will gleich nach den Landtagswahlen den Entscheidungsprozess über die umstrittene Gesundheitsreform einleiten.


    21.03.2006

     

    weiter
    Qualitätsberichte der Krankenhäuser Für Patienten oft Online-Bücher mit sieben Siegeln

    Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen

    21.03.2006

     

    weiter
    Bundesrat stoppt Arzneimittel-Sparpaket

    Ärzteverband begrüsst das Votum - Kritik von der SPD

    21.03.2006

     

    weiter
    Wissenschaftspreis des ZVK 2007

    Ausgezeichnet werden herausragende wissenschaftliche Arbeiten aus allen Bereichen der Physiotherapie.
    Der Preis ist mit 5.000,00 € dotiert.
    Einsendeschluss: 20. Dezember 2006

    21.03.2006

     

    weiter
    Leistungskürzungen der gesetzlichen Krankenkassen

    Akkupunktur und Insulinanaloga sollen voraussichtlich gestrichen werden.

    21.03.2006

     

    weiter
    Krankenkassen schließen 2005 mit 1,8 Mrd. Euro Überschuss ab

    Heilmittelausgaben mit einem Plus von 3,4 Prozent – in den neuen Bundesländern von 11 Prozent

    21.03.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Prävention und Gesundheitsförderung

    Kein Rechtsanspruch auf Kurserstattung durch die Krankenkassen!

    21.03.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Rundschreiben Februar 2006 - an alle Mitglieder -

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,
    untenstehend stellen wir unsere Rundschreiben vom Febr. 2006 zum Download zur Verfügung.


    31.03.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Polio-Tag am 01. Juli 2006 in Bad Ems; -Thema: Physiotherapie bei Polio

    Der Bundesverband Polio e.V. , LV Rheinland-Pfalz führt am 01.07.2006 mit der Fachklinik für kardiologische und orthopädische Rehabilitation Bad Ems den Polio-Tag Rheinland-Pfalz 2006 durch.

    6.04.2006

     

    weiter
    Frage-Antwortkatalog zu den Heilmittelrichtlinien ab 01.07.2004

    Untenstehend finden Sie den Konsentierten Frage-Antwortkatalog Nr.3,
    Stand 22.11.2005

    6.04.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Jahrestagung der Vereinigung der Bobath-Therapeuten Deutschlands am 25.05.2006 in Berchtesgaden

    Donnerstag, 25.05.2006 -Samstag, 27.05.2006

    Vorträge und Seminare zum Thema:
    "Therapieprozesse im Bobath – Konzept und evidenzbasierte Medizin – ein Widerspruch?

    6.04.2006

     

    weiter
    Krankenstand mit 3,3 Prozent auf historischem Tiefststand

    Der Krankenstand ist im Jahr 2005 weiter gesunken. Er erreichte einen historischen Tiefststand von 3,3 Prozent. Dies gilt sowohl für die alten als auch die neuen Bundesländer.

    9.04.2006

     

    weiter
    Gesundheit nur noch billig?

    EUROFORUM-Konferenz: AVWG aktuell, 24. April 2006, Köln

    10.04.2006

     

    weiter
    Wissenschaftspreis des ZVK 2007

    Ausgezeichnet werden herausragende wissenschaftliche Arbeit aus allen Bereichen der Physiotherapie. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert.

    10.04.2006

     

    weiter
    Gesundheitspoker der Koalitionäre

    Gesundheitsreform wird auf den Weg gebracht - Einigkeit in den Zielen

    10.04.2006

     

    weiter
    Gesundheitsreform muss Finanzen und Strukturen erneuern

    Die anstehende Gesundheitsreform darf nicht allein die Finanzen neu regeln, sondern muss auch die Strukturen verändern.

    10.04.2006

     

    weiter
    DAK-Verwaltungsrat warnt vor Steuerfinanzierung von Kernleistungen

    Mehrwertsteuer auf Arzneimittel halbieren

    10.04.2006

     

    weiter
    Dachverband der Selbsthilfeorganisationen behinderter und chronisch kranker Menschen: Heilmittel für behinderte Kinder sicherstellen

    Für Behindertenbeauftragten der Bundesregierung „ist es unerträglich“, dass die Probleme beim „Herunterbrechen" der Gesamtbudgets auf die einzelnen Arztgruppen und Praxen sich zu Lasten schwerstbehinderter Kinder auswirken würden.

    10.04.2006

     

    weiter
    Grenze des Erträglichen ist längst überschritten

    VdK warnt vor Gesundheitsreform erneut auf Kosten der Patienten

    10.04.2006

     

    weiter
    Demographie-Netzwerk gegründet

    Rund 70 Unternehmen haben sich heute zu einem Demographie-Netzwerk zusammengeschlossen.

    10.04.2006

     

    weiter
    Fortbildungsverpflichtung - Stand der Verhandlungen mit den Spitzenverbänden der Krankenkassen auf Bundesebene

    Mit Inkrafttreten des Gesundheitsmodernisierungsgesetzes (GMG) zum 01.01.2004 hat der Gesetzgeber die Krankenkassen und die Berufsverbände verpflichtet, die kontinuierliche Fortbildung der Therapeuten zu regeln.

    10.04.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Plattform Ernährung und Bewegung e.V. startet durch

    2. Mitgliederversammlung der Plattform Bewegung und Ernährung unterstützt edukativen Ansatz und plant eine Imagekampagne

    10.04.2006

     

    weiter
    2,2 Millionen Beschäftigte üben einen Gesundheitsdienstberuf aus

    Zahl der Beschäftigten zwischen den Jahren 2003 und 2004 stagnierte


    10.04.2006

     

    weiter
    DAK-Gesundheitsreport 2006: An erster Stelle stehen Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems / Den höchsten Krankenstand weist erstmals das Gesundheitswesen auf

    IGES-Studie: Mit dem vorliegenden Gesundheitsreport 2006 berichtet die DAK zum achten Mal in Folge über die Entwicklung des Arbeitsunfähigkeitsgeschehens ihrer berufstätigen Mitglieder.

    10.04.2006

     

    weiter
    „Eine große Reform“ soll es werden, darauf sind sich beide Seiten einig

    Eine Arbeitsgruppe unter Leitung von Schmidt soll die verschiedenen Modelle durchrechnen

    10.04.2006

     

    weiter
    Koalition legt soliden Arbeitsplan vor

    Das heute von der Regierungskoalition in Berlin vorgestellte weitere Vorgehen in Sachen Gesundheitsreform zeigt nach Ansicht der AOK, dass die Koalition nach einem soliden Arbeitsplan vorgehen will.

    10.04.2006

     

    weiter
    Schmidt will die Steuerzahler belasten: Das Gesetz für mehr Wirtschaftlichkeit in der Arzneimittelversorgung (AVWG) wird am 1. Mai 2006 in Kraft treten.

    Bundesrat hat den Weg für das Arzneimittelsparpaket freigemacht.
    „Gesundheit wird teurer“ avisierte Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt schon vor den Spitzengesprächen zur Gesundheitsreform.

    10.04.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Bundesrat stimmt zu: Pflegekosten werden stärker steuerlich berücksichtigt

    Die Steuerentlastung beträgt nach Angaben des Ministeriums 20 Prozent der Aufwendungen bis zu einem Höchstbetrag von 6.000 Euro, also maximal 1.200 Euro anstatt bisher 600 Euro.

    10.04.2006

     

    weiter
    Erste Details über die von der Großen Koalition geplante Gesundheitsreform: Gesundheits-Soli und neue Steuermilliarden

    FDP kritisiert dieses Modell

    12.04.2006

     

    weiter
    Achtung: Bei Anzeigenaufträgen am Telefon!

    Warnung vor unseriösen Anzeigenaufträgen am Telefon:

    Die DGA Medien GmbH warnt vor unseriösen Machenschaften des ABVZ (Allgemeines Branchenverzeichnis)!


    13.04.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Liste der beihilfefähigen Höchstbeträge, gültig seit 01.01.2002

    Untenstehend die Beihilfefähigen Höchstsätze, gültig seit 01.01.2002, redaktionell ergänzt April 2006.

    27.04.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Gebührenliste Postbeamtenkrankenkasse (A)

    Untenstehend die Gebührenliste mit der Postbeamtenkrankenkasse (A), gültig ab 01.04.2006

    27.04.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Schwerpunkte beim ZVK-Verbandstag 2006 in Dresden:

    Kernkompetenzen des Physiotherapeuten - Fortbildungsverpflichtung - ZVK-Struktur 2010 - Qualitätssicherung und Leitlinienentwicklung - Integrierte Versorgung

    8.05.2006

     

    weiter
    Sportweltspiele der Medizin und Gesundheit

    Einladung der mpr zu den 27. Sportweltspielen der Medizin und Gesundheit in der Zeit vom 01.-08. Juli 2006 in der Toscana

    8.05.2006

     

    weiter
    BundesJuniorenTreffen 2006

    BundesJuniorenTreffen 2006
    „Wir haben Zukunft – Et kütt wie et kütt!“
    08. bis 10. September 2006 in Köln;

    Der BundesJuniorenRat lädt alle Physiotherapieschülerinnen und -Schüler zum nächsten BundesJuniorentreffen nach Köln recht herzlich ein.

    22.05.2006

     

    weiter
    LANDESJUNIORENRAT im ZVK Rheinland-Pfalz: Zu unserer Arbeit beim ZVK:

    Das inzwischen vierköpfige Team des Landes- Junioren- Rat Rheinland- Pfalz stellt untenstehend seine Ziele und Aktivitäten für das Jahr 2006 vor.

    22.05.2006

     

    weiter
    LandesJuniorenRat (2006) stellt sich vor

    Beim diesjährigen Landes- Junioren- Treffen im März 2006 sind zwei neue Landes- Junioren- Räte gewählt worden, so dass das Landes- Junioren- Rat- Team wieder komplett ist.


    22.05.2006

     

    weiter
    Beachvolleyballturnier Rheinland-Pfalz 2006

    EINLADUNG
    und Informationen zum Beachvolleyballturnier
    des ZVK Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V.
    und der Landesjuniorenorganisation Rheinland-Pfalz



    22.05.2006

     

    weiter
    Weltweit lernen – Karriere fördern; Hermann-Strenger-Stiftung vergibt Stipendien

    Berufseinsteigern, die im Ausland erste Berufserfahrungen sammeln möchten, bietet die InWEnt – Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH ein Stipendium der Hermann-Strenger-Stiftung.

    29.05.2006

     

    weiter
    Was sind Leitlinien? Wozu brauchen wir sie?Teil 1 von 3

    LEITLINIEN:
    Der ZVK hat sich seit 2005 vorrangig der Qualität verpflichtet und somit auch der Leitlinienentwicklung.


    29.05.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    BundesStudierendenRat des Deutschen Verbandes für Physiotherapie (ZVK) tagt an der FH Bielefeld

    Am 13. Mai 2006 trafen sich Studierende von 8 Hochschulen mit Studiengängen für Physiotherapeuten an der Fachhochschule Bielefeld, um gemeinsam aktuelle Themen im Kontext der Professionalisierung der Physiotherapie zu beraten.

    29.05.2006

     

    weiter
    15th International Congress of the World Confederation for Physical Therapy, 2-6 June 2007, in Vancouver, Canada

    Don’t miss the Abstract Mentorship Programme!
    WCPT has a mentoring programme in place from 31 October 2005 to 30 June 2006 for those with limited or no experience of submitting an abstract for a WCPT or other Congress.

    29.05.2006

     

    weiter
    Die Charite Berlin sucht Teilnehmer für eine Umfrage zur \

    Mit 7,8 Millionen Betroffenen allein in Deutschland wird Osteoporose zu einer Volkskrankheit. Der Rolle der Physiotherapie kommt in diesem Zusammenhang nicht nur im Bereich der Primärprävention, sondern auch in der sekundären und tertiären Prävention eine besondere Bedeutung zu.

    29.05.2006

     

    weiter
    QM-Schulungsserie (Qualitätsmanagement)

    Achtung: Terminverschiebung!
    Der LV Rheinland-Pfalz bietet ab 2007 (vorauss. beg. März 07) in Weinheim in Zusammenarbeit mit dem LV Baden-Württemberg eine QM-Schulungsserie an.

    Interessenten melden sich bitte in der Geschäftsstelle des LV unter Tel.: 06351-2738; wir nehmen Ihre Vormerkung an.


    29.05.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Mitgliederversammlung 2006 Mitgliederversammlung 2006

    BERUFSSTANDSSICHERUNG und EXISTENZSICHERUNG
    waren die Themen der diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung des Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V. im ZVK.


    29.05.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    HANDBUCH: Standardisierte Ergebnismessung in der Physiotherapie-Praxis HANDBUCH: Standardisierte Ergebnismessung in der Physiotherapie-Praxis

    Das Handbuch zur standardisierten Ergebnismessung kann nunmehr direkt beim Landesverband bestellt werden.
    (Bestellformular untenstehend)

    Information über Schulungsveranstakltung Standard. TEst- und Messverfahren sh. untenstehend sowie direkt unter der Rubrik FORTBILUNG.

    29.05.2006

     

    weiter
    Informationsveranstaltungen in Mainz und Koblenz „Qualitätssicherung in der Physiotherapie“

    Am 26. und 28. April 2006 bot der Landesverband Rheinland-Pfalz in Koblenz und Mainz Informationsveranstaltungen an, mit vier Themen, die ganz unter dem Motto „Qualitätssicherung“ standen.

    29.05.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    AK Geriatrie in Rheinland-Pfalz

    Das zweite Treffen des AK Geriatrie in Rheinland-Pfalz findet am 03.06.2006, 14.00 Uhr in der Uniklinik Mainz, Bau 102 statt.


    29.05.2006

     

    weiter
    8. Deutscher Lungentag - Aktivitäten von Physiotherapeuten in Mainz

    Auch in diesem Jahr werden sich wieder Physiotherapeuten aus Rheinland-Pfalz am Deutschen Lungentag beteiligen.
    Die Aktionen sind für den 20. Sept. 2006 in Mainz geplant.


    29.05.2006

     

    weiter
    Gesetz zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit in der Arzneimittelversorgung (AVWG) tritt zum 1. Mai 2006 in Kraft

    Pressemitteilung des Bundesministerium für Gesundheit vom 28.04.2006


    29.05.2006

     

    weiter
    ZVK-Symposium 2007„Neue Entwicklungen bei Coxarthrose – Prävention / Rehabilitation“

    Samstag, 27. Januar 2007
    Goethe Universität, Frankfurt, Campus Riedberg
    Jetzt zur günstigeren Teilnahmegebühr anmelden!

    29.05.2006

     

    weiter
    Sind Privatversicherte der AXA-Krankenversicherung Versicherte 2. Klasse?

    Entscheid des Amtsgerichts Köln

    29.05.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    IPPA data collection project to promote evidence base of physiotherapy

    Improving Standards and Encouraging Research are two of the Objects of IPPA as an Organisation and the Data Collection project fulfils all of the IPPA objects.


    29.05.2006

     

    weiter
    European Region of WCPT / European Region of World Confederation for Physical Therapy

    QUALITY ASSURANCE OF PHYSIOTHERAPY PRACTICE AND EDUCATION IN EUROPE

    29.05.2006

     

    weiter
    Gemeinsamer Bundesausschuss empfiehlt strukturiertesBehandlungsprogramm für mehrere Erkrankungen

    G-BA schlägt darüber hinaus weitere Anstrengungen vor, um der Problematik der Multimorbidität in zukünftigen Versorgungskonzepten angemessen zu begegnen.

    29.05.2006

     

    weiter
    Die Unternehmen sollen künftig deutlich mehr in die Gesetzliche Krankenversicherung einzahlen.

    Mehrkosten für die Wirtschaft rund 3,5 Milliarden Euro

    29.05.2006

     

    weiter
    Rundschreiben an Freiberufler März 2006

    Untenstehend informieren wir Sie in der Hauptsache über den am 17.03.2006 vereinbarten VdAK-Gebührenabschluss:

    29.05.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Freiberufler-Rundschreiben April 2006

    u.a.:
    Vereinheitlichung der arztgruppenspezifischen Richtgrößen für Heilmittel in Rheinland-Pfalz für 2006

    29.05.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    LANDESJUNIORENTREFFEN am 01.07. 2006 in Kandel

    Am 01.07.2006 findet das LandesJuniorenTreffen für Physiotherapieschüler in Rheinland-Pfalz in Kandel statt.

    23.06.2006

     

    weiter
    Elektronische Gesundheitskarte kommt jetzt doch erst frühestens Ende 2008

    Noch sind sich Krankenkassen, Ärzte, Apotheker und Gesundheitsministerium über technische und organisatorische Standards nicht einig.

    26.06.2006

     

    weiter
    Prävention bei der deutschen Nationalelf: Wir spielen alle komplexen Bewegungen täglich durch\

    Klaus Eder ist als Chefphysiotherapeut des DFB nah an den Nationalspielern / Schwerpunkt liegt in der Prävention

    26.06.2006

     

    weiter
    Kongress der Deutschen Gesellschaft für Elektrostimulation und Elektrotherapie e.V. (GESET)„Impulse geben – Elektrotherapie in der Rehabilitation“

    vom 21.-23.09.2006 im Hotel Clarion in Göttingen

    Jetzt anmelden!
    Günstige Anmeldegebühren nur noch bis zum 30.06.2006!!!


    26.06.2006

     

    weiter
    Spitzenverbände wenden sich gegen Zentralisierung des Gesundheitswesens

    (31.05.06) Die ehrenamtliche Selbstverwaltung der Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) lehnt die in den Medien kolportierten Pläne zur Zentralisierung der Kassenlandschaft ab.

    26.06.2006

     

    weiter
    „Peb und Pebber – Helden privat“ begeistern für Genuss und Bewegung

    In einer bislang einzigartigen Kooperation hat die Plattform Ernährung und Bewegung (peb) gemeinsam mit dem größten deutschen Kindersender Super RTL ein neues TV-Format für Kinder ins Leben gerufen.

    26.06.2006

     

    weiter
    Verhandlungen der Koalitionsspitzen im Kanzleramt

    Mehrheit für Gesundheitsfonds: Einheitlicher Beitrag pro Versicherten plus Zusatzprämien

    26.06.2006

     

    weiter
    Die finanzielle Lage von Krankenhäusern

    Studie belegt, dass die zur Verfügung stehenden Budgetanteile bei zwei Intensivstationen ausreichte, um auch noch nach der Konvergenzphase mit dem derzeit bestehenden Personal ohne die Notwendigkeit weiterer Kürzungen auszukommen.

    26.06.2006

     

    weiter
    Krankenkassen-Spitzenverbände präsentieren Reformvorstellungen

    "Verstaatlichung löst nicht die realen Probleme im Gesundheitswesen"


    26.06.2006

     

    weiter
    Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie

    Einladung zum Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie "Im Wettlauf mit der Zeit", vom 2. bis 6. Oktober 2006, ICC Berlin

    26.06.2006

     

    weiter
    BKK-MediService: Disease-Management-Programm (DMP) für Asthma und chronisch-obstruktive Atemwegserkrankung (COPD) startet

    Versicherte von mehr als 60 Betriebskrankenkassen (BKK) können sich ab sofort in das DMP für Asthma bronchiale und chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) einschreiben.

    26.06.2006

     

    weiter
    Akademie für Präventivmedizin gegründet

    Die Präventivmedizin steckt in Deutschland immer noch in den Kinderschuhen. Jahrzehntelang kam sie etwa bei der Ausbildung von Ärzten in Deutschland nicht vor.

    26.06.2006

     

    weiter
    Die Verhandlungen zur Gesundheitsreform laufen

    Koalitionsstreit um die Gesundheitsreform spitzt sich zu.

    26.06.2006

     

    weiter
    Verband Botanischer Gärten unterstützt die bundesweite Kampagne \"Bewegung und Gesundheit\" von Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt\".

    Die Kampagne fordert die Menschen dazu auf, mehr Bewegung in ihren Alltag zu integrieren und so ihre Gesundheit zu erhalten und zu fördern.

    26.06.2006

     

    weiter
    Einbeziehung der privaten Krankenkassen in die Reform zeichnet sich ab

    Mehr Steuermittel im Gespräch

    26.06.2006

     

    weiter
    Entlastung für Versicherte – bald Hunderte Arzneimittel von der Zuzahlung befreit

    Erst am 1. Juli sind alle Arzneimittelpreise bekannt.

    26.06.2006

     

    weiter
    Abrechnung bei Patienten aus aller Welt

    WM-Besucher in der Praxis

    26.06.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Gutverdiener sollen mehr für Gesundheit zahlen - SZ

    Bis zu 127 Euro monatlich mehr

    26.06.2006

     

    weiter
    Qualitätsbericht für Patienten

    Erstmalig in Deutschland haben Studenten der Rheinischen Fachhochschule Köln, Fachrichtung Medizin-Ökonomie, gemeinsam mit dem Klinikum Leverkusen einen Qualitätsbericht speziell für Patienten entwickelt.

    26.06.2006

     

    weiter
    Marion Caspers-Merk: Studie belegt Verschwendung und Risiken bei der Verordnung von Medikamenten

    Zur Vorstellung des diesjährigen Arzneimittel-Reports der Gmünder Ersatzkasse (GEK) erklärt die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium, Marion Caspers-Merk:

    26.06.2006

     

    weiter
    Rückenschmerzen: Selten Manager und Akademiker, oft Köche und Friseusen

    Erstmals in Deutschland repräsentative Daten zu Rückenschmerzen und ihren Risikofaktoren bei verschiedenen Berufen

    26.06.2006

     

    weiter
    Schädelhirnverletzungen: Fortschritte und Versorgungslücken

    Die Versorgung von Menschen mit Schädelhirnverletzungen in Deutschland ist erfreulicherweise erfolgreicher geworden. Dennoch fordert die "ZNS - Hannelore Kohl Stiftung" weitere Verbesserungen zum Beispiel bei der Vorbeugung vor allem für Kinder, bei der medizinischen Ausbildung und beim Qualitätsmanagement.

    26.06.2006

     

    weiter
    Spitzenverbände der Krankenkassen: Einladung zur Diskussionveranstaltung \

    Spitzenverbände halten einen breit angelegten gesellschaftlichen Diskurs über die Auswirkungen der derzeit konkret diskutierten Modelle für dringend erforderlich.

    26.06.2006

     

    weiter
    Struktur des ZVK 2010

    Diskutieren Sie mit - Ihre Anregungen, Vorschläge und Ideen tragen zum Erfolg der Strukturreform bei!

    Bei der Bearbeitung verschiedener Themenschwerpunkte haben Funktionäre und Mitglieder des ZVK in den letzten Jahren immer wieder erkennen müssen, dass der Verband mit der derzeitigen Organisationsstruktur an seine Grenzen stößt.

    26.06.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Verbundnetz der „Elektrotherapeuten“ in Deutschland

    Die Elektrotherapie ist in Deutschland flächendeckend unterrepräsentiert, obwohl sie als anerkanntes Heilmittel auch als Einzelverordnung ausgestellt werden kann.

    Werden auch Sie zum „Elektrotherapeuten“!

    26.06.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    3. Symposium Forschung in der Physiotherapie am 09. Sept. 2006 in Göttingen

    Es thematisiert das Verhältnis bzw. die Beiträge zweier Forschungsparadigmen, namentlich des quantitativen und des qualitativen Paradigmas für den Professionalisierungsprozess der Physiotherapie und für eine evidenzbasierte Praxis.

    26.06.2006

     

    weiter
    Medica 2006: Physiotherapie-Forum in Messehalle 4

    Auf der MEDICA 2006, die in diesem Jahr vom 15. bis 18. November 2006 in Düsseldorf stattfindet, bietet der ZVK am Mittwoch, dem 15.11.2006 ein hoch interessantes Vortragsprogramm innerhalb des Physiotherapie-Forums (Halle 4 / A02) an.

    12.07.2006

     

    weiter
    Weil Studien Mangelware sind, wird Reittherapie nicht GKV-Leistung

    Gemeinsamer Bundesausschuss sieht keine ausreichenden Belege für einen Nutzen

    12.07.2006

     

    weiter
    Die Eckpunkte der Gesundheitsreform

    Auf die gesetzlich Krankenversicherten kommen durch die Gesundheitsreform vor allem neue Belastungen zu.

    12.07.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Die Zukunft des Gesundheitssystems – der Kampf ist nicht beendet

    Ein hoffentlich tragfähiger Kompromiss liegt vor, die Koalition hat sich geeinigt. Alles andere hätte das Ende dieser Regierung eingeläutet. Jetzt ist die Stunde der Besserwisser und Hackentreter.

    12.07.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Internationale Fachtagung

    Mit besonderem Engagement des
    Institut für Gerontologie
    der Universität Heidelberg:

    NetzwerK; "Mehr Bewegung Lebenslang"

    Thema: Beweglich bleiben - Barrieren überwinden"

    23.07.2006

     

    weiter
    ZVK Symposium (DRG)

    Empfehlenswert / bitte vormerken
    für Physiotherapeuten in stationären Einrichtungen:

    Symposium des ZVK
    „Die Rolle der Physiotherapie bei der Gestaltung klinischer Behandlungspfade im DRG-Zeitalter“



    11.08.2006

     

    weiter
    Medica 2006Physiotherapie-Forum in Messehalle 4

    Auf der MEDICA 2006, die in diesem Jahr vom 15. bis 18. November 2006 in Düsseldorf stattfindet, bietet der ZVK am Mittwoch, dem 15.11.2006 ein hoch interessantes Vortragsprogramm innerhalb des Physiotherapie-Forums (Halle 4 / A02) an.

    11.08.2006

     

    weiter
    Konzeptionslose Kostendämpfung – Enttäuschende Strukturreform

    Mit Enttäuschung über die strukturellen Inhalte und Entsetzen über die Kürzung der Mittel für die Krankenhäuser um weitere 500 Millionen Euro hat das Präsidium der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) auf die Eckpunkte der Gesundheitsreform reagiert.

    11.08.2006

     

    weiter
    Spitzenverbände warnen vor Einschränkung des Wettbewerbs

    „Für die Versicherten wird durch die Gesundheitsreform die Gesundheitsversorgung nicht nur teurer, sondern gleichzeitig auch noch schlechter und unsicherer“

    11.08.2006

     

    weiter
    Gesundheitsökonomen fällen vernichtendes Veredikt

    "Die Gesundheitsreform darf auf keinen Fall so beschlossen werden"

    11.08.2006

     

    weiter
    Das Mitglieder-Forum des ZVK

    Unter dem Motto: Mitglieder fragen, antworten und helfen Mitgliedern

    11.08.2006

     

    weiter
    Die umstrittenen Eckpunkte zur Gesundheitsreform sind auf den Weg gebracht

    Das Bundeskabinett billigte am Mittwoch, den 12.07.06 wie erwartet die Vereinbarung der Koalitionsspitzen.

    11.08.2006

     

    weiter
    Die Kritik an den Eckpunkten kommt nun von allen Seiten

    Nach den Krankenkassen, Gesundheitsökonomen, Gewerkschaften, Arbeitgebern, Sozialverbänden, und weiteren Organisationen äußert auch die Selbstverwaltung ihre Kritik: Gesundheitsreform macht Bundesausschuss zur Behörde.

    11.08.2006

     

    weiter
    Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie: Im Wettlauf mit der Zeit

    Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie
    2. bis 6. Oktober 2006, Internationales Congress Center Berlin


    11.08.2006

     

    weiter
    Weiterbildungsstudiengang Gerontologie an der FH Lausitz

    Bewerbungsfrist: 30. August 2006

    11.08.2006

     

    weiter
    Die Gesundheitsreform: Gute Nachrichten für Mütter, Väter und Kinder

    Die heftig umstrittene Gesundheitsreform bringt Müttern, Vätern und Kindern handfeste Vorteile.


    11.08.2006

     

    weiter
    Der Streit zwischen Regierung und Krankenkassen um die Gesundheitsreform eskaliert

    Die Spitzenverbände warnen vor einer künftigen "Mammutbehörde"

    11.08.2006

     

    weiter
    Physiotherapeuten treffen sich 2007 in Vancouver/Canada

    ZVK bietet finanzielle Unterstützung

    11.08.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Strukturreform des ZVK - Ein Aufruf an alle Mitglieder

    Bericht über das erste Treffen der „Initiativgruppe“

    11.08.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Qualitätssicherung: Wie Leitlinien „vom Papier in die Praxis“ kommen

    Teil 3 von 3

    11.08.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Personalmanagement im Krankenhaus: Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit

    Das Centrum für Krankenhaus-Management (CKM) an der Universität Münster hat seine neueste Studie "professionelles Personalmanagement in deutschen Krankenhäusern" vorgelegt.

    11.08.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Der Sprecher der Bundesregierung, Ulrich Wilhelm, teilt mit: Die Bundesregierung intensiviert ihre Informationsarbeit zur Gesundheitsreform

    Regierung wirbt mit Anzeigenkampagne für Gesundheitsreform

    11.08.2006

     

    weiter
    Kardiologiesymposium in Bremen

    Hierdurch möchten wir auf ein interessantes Kardiologiesymposium in Bremen aufmerksam machen:
    (veranstaltet vom ZVK-LV Bremen)

    7.09.2006

     

    weiter
    HINWEIS

    Unsere Veröffentichungen zu Veranstaltungen und Kongressen finden Sie in der Unterrubrik:
    KONGRESSE / VERANSTALTUNGEN


    7.09.2006

     

    weiter
    AKTUELLE PRESSESTIMMEN ZUR GESUNDHEITSREFORM

    Auszüge aus verschiedenen Medien


    8.09.2006

     

    weiter
    „Ich bin nach wie vor Physiotherapeut mit Leib und Seele“

    Nach zwei erfolgreichen Jahren als Sprecher des BundesStudierendenRates des ZVK (BStR) übergab Gunnar Geuter sein Amt an Henner Wenkhausen. Aus diesem Anlass führte Bodo Schlag, stv. Vorsitzender des ZVK, ein Interview mit Gunnar Geuter.

    10.09.2006

     

    weiter
    Workshops zum Einsatz für standard. Ergebnismessung in der Physiotherapie-Praxis (Handbuch: stand. Test- und Messverfahren)

    Zur Einführung und Anwendung des Handbuches: Standardisierte Ergebnismessung in der Physiotherapiepraxis (Erscheinungsdatum Mitte Mai 2006) bietet der Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. seinen Mitgliedern Workshops zur praktischen Anwendung dieser Test- und Meßverfahren an.

    21.09.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Bundesregierung verschiebt die Gesundheitsreform

    Wie Sie ggf. bereits aus den Medien entnommen haben, wird das Inkrafttreten der Gesund-heitsreform vom 01.01.2007 voraussichtlich auf den 01.04. 2007 verschoben.


    21.09.2006

     

    weiter
    Genehmigungsverzicht der Knappschaft Bahn See bis auf Widerruf

    Die Knappschaft hatte ihren Genehmigungsverzicht bei Verordnungen außerhalb des Regelfalls zunächst bis zum 30.09.2006 begrenzt.

    21.09.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    VdAK: Änderung der Zuzahlungsregelung bei Hausbesuchen in Sozialen Einrichtungen ab 01.09.2006

    Die Ersatzkassen haben den Verzicht auf die Zuzahlung bei den Hausbesuchskosten für Patienten in sozialen Einrichtungen per 01.09.2006 aufgehoben

    21.09.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    AK Geriatrie im ZVK Rheinland-Pfalz

    Der AK Geriatrie in Rheinland-Pfalz trifft sich erneut am 16. Juni 2007, 11.00 Uhr in Oppenheim.

    28.09.2006

     

    weiter
    ZVK-Seminar:

    Schwerpunktthemen:
    - Fragen zur Eingruppierung (sowohl bei Neueinstellungen als auch bei Tarifumwandlung)
    - zukünftige Entwicklung der Krankenhäuser
    - Strategische „Groß-Wetterlage“ für die Krankenhäuser
    - Trägerlandschaft in der Zukunft: - Privatisierung?

    28.09.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Studie: Versicherte wollen Wettbewerb zwischen Gesetzlicher und Privater Krankenversicherung

    Bertelsmann Stiftung: Politik braucht ordnungspolitisches Konzept

    28.09.2006

     

    weiter
    34. Kongress DGRh: Neue Therapien gegen Rheuma

    Von der Forschung zum Patienten - Neue Therapien gegen Rheuma

    28.09.2006

     

    weiter
    Gesundheitsreform

    Zur Gesundheitsreform gibt es viele kluge Ratschläge vor allem aus der Wirtschaft. Nicht alle halten jedoch einer kritischen Überprüfung stand.

    28.09.2006

     

    weiter
    Pressestimmen zur Gesundheitsreform

    Auszüge aus verschiedenen Medien

    28.09.2006

     

    weiter
    Gesundheitsreform

    Zur Gesundheitsreform gibt es viele kluge Ratschläge vor allem aus der Wirtschaft. Nicht alle halten jedoch einer kritischen Überprüfung stand.

    28.09.2006

     

    weiter
    Physiotherapeuten für Entwicklungshilfeprojekt gesucht!

    Der Verein „Angkors Kinder e. V.“ sucht Physiotherapeuten, die an einem Pilot-Entwicklungshilfeprojekt in Kambodscha mitarbeiten möchten.

    28.09.2006

     

    weiter
    Henner Wenkhausen neuer Sprecher des BundesStudierendenRates

    „Wir benötigen dringend eigene Kompetenz akademisch gebildeter Kollegen, die die Evidenzbasierung unseres Tuns vorantreiben können und unser therapeutisches Handeln kreativ weiterentwickeln.“

    28.09.2006

     

    weiter
    Pressestimmern zur Gesundheitsreform

    Auszüge aus verschiedenen Medien

    28.09.2006

     

    weiter
    Lymphologica 2007Veranstalter: Gesellschaft Deutschsprachiger Lymphologen

    Themen:
    interaktiver Kurs für Mikrochirurgie der Lymphgefäße am 29.03.2007

    13. Kongress der Gesellschaft Deutschsprachiger Lymphologen

    lymphologische Fachtagung für Physiotherapeuten in Kooperation mit dem ZVK

    Patientenseminar am 31.03.2007

    28.09.2006

     

    weiter
    Tagung @Hildesheim - Multiprofessionelles Forum „Gesundheit kommunizieren“ 18. Nov. 2006

    Zukunftsperspektiven, Reflexion und Diskussion im multiprofessionellen Kontext der Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie.

    28.09.2006

     

    weiter
    Deutscher Kongress für Orthopädie und UnfallchirurgiePhysiotherapie-Programm „Im Wettlauf mit der Zeit“

    vom 02. - 06.10.2006
    im Internationalen Congress Centrum und Messe Berlin

    28.09.2006

     

    weiter
    Pressestimmen zur Gesundheitsreform

    Auszüge aus verschiedenen Medien

    28.09.2006

     

    weiter
    Hippotherapie - GBA-Beschluß veröffentlicht

    Hippotherapie weiterhin keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen

    28.09.2006

     

    weiter
    Gebührenliste Unfallversicherungsträger ( BG) ab 01.09.2005 bzw NEU ab 01.09.2006

    Untenstehend die aktuelle BG-Gebührenliste, Stand 01.09.2006
    Bitte Anmerkung beachten.

    5.10.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Neue Gebührenvereinbarung mit dem Hauptverband der Berufsgenossenschaften ab 01.09.2006

    Erfreulicherweise werden die Preise mit dem Hauptverband der Berufsgenossenschaften rückwirkend zum 01.09.2006 um 0,97 % angehoben. Der Abschluß ist inzwischen von allen Gremien bestätigt.

    24.10.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Pressestimmen zur Gesundheitsreform

    Auszüge aus verschiedenen Medien

    24.10.2006

     

    weiter
    Studium Physiotherapie (Bachelors, Master, Diplom und Promotion)

    Das Referat Aus-, Fort- und Weiterbildung im ZVK stellt sich – inzwischen seit 5 Jahren - der Aufgabe, kontinuierlich und aktuell über das Spektrum der Studiengänge zu informieren.

    24.10.2006

     

    weiter
    Physiotherapeuten zum Einsatz im Jemen gesucht

    über Hammer Forum e.V. - Humanitäre medizinische Hilfe für Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten

    24.10.2006

     

    weiter
    Pressestimmen zur Gesundheitsreform

    Auszüge aus verschiedenen Medien

    24.10.2006

     

    weiter
    Gesetzliche Sozialversicherung erzielt 8,5 Milliarden Euro Überschuss

    Der hohe Überschuss geht auf die gesetzliche Rentenversicherung und die Bundesagentur für Arbeit zurück.

    24.10.2006

     

    weiter
    NEU: BJT-Bildergalerie und Gästebuch / Forum

    Sehen und gesehen werden: BundesJuniorenTreffen 2006 "Wir haben Zukunft - Et kütt wie et kütt!" am 08. bis 10. September 2006 in Köln

    24.10.2006

     

    weiter
    Mediz. Hochschule Hannover gründet erste Patientenuniversität Deutschlands

    Strukturiertes Bildungsangebot für Patientenvertreter, Laien und Patienten / Programm beginnt in diesem Monat

    24.10.2006

     

    weiter
    Die Arbeitsgemeinschaft der Medizinischen Fach- und Assistenzberufe (AG MFA) sieht mit großer Sorge die Situation nach dem Ende der Ärztestreiks.

    "Wir appellieren an die Tarifpartner, den Schaden zu begrenzen und der drohenden Entsolidarisierung der Medizinalfachberufe entgegen zu wirken."

    24.10.2006

     

    weiter
    Pressestimmen zur Gesundheitsreform

    Auszüge aus verschiedenen Medien

    24.10.2006

     

    weiter
    GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz: Vor allem Kostendämpfung und viel Staat

    DKG: Die nach wie vor vorgesehene Zwangsabgabe der Krankenhäuser zur Sanierung der Krankenkassen ist nicht nur unbegründet, sondern angesichts der bestehenden Kostenlawine für die Krankenhäuser nicht verkraftbar.

    24.10.2006

     

    weiter
    Ein Meilenstein, der Wirkung zeigen muss: Plakataktion der Heilmittelerbringer (BHV)

    Bestellcoupon für Plakat und Flyer mit verbandspolitischen Aussagen der Bundesarbeitsgemeinschaft der Heilmittelverbände (BHV) e.V.

    24.10.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Pressestimmen zur Gesundheitsreform

    Auszüge aus verschiedenen Medien

    24.10.2006

     

    weiter
    BFB fordert: PC-Rundfunkgebühren-Kompromiss muss überarbeitet werden

    Die Ministerpräsidenten der Länder haben sich auf die Einführung einer Rundfunkgebühr für Computer verständigt.

    24.10.2006

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 09/2006

    • Aufklärungskampagne „Wir sind die Heilmittel“ – Auswirkungen der Gesundheitsreform für Patienten, Therapeuten und Ärzte
    • BundesJuniorenTreffen des ZVK – ein voller Erfolg!
    • Vorbeugung von Übergewicht – eine der größten gesundheitspolitischen Herausforderungen der nächsten Jahre


    24.10.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Gesundheitsfonds nimmt erste Hürde

    Bundesrat stimmt Krankenkassen-Entschuldung zu

    28.11.2006

     

    weiter
    Rundschreiben Dezember 2006

    Gesundheitsreform: Wettbewerbsstärkungsgesetz in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-WSG)



    10.12.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Gebührenvereinbarung mit den Primärkrankenkassen, gültig ab 01.01.2007

    Am 19.01.2006 hat der ZVK- LV-Rheinland-Pfalz eine neue Gebührenvereinbarung mit den Primärkrankenkassen, gültig ab 01.01.2007 abgeschlossen.
    (wurde ersetzt durch Gebührenabschluß per 01.06.2008)

    22.12.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Rundschreiben an Freiberufler November 2006

    Die Themen, u.a.
    1) Neue Gebührenvereinbarung mit den Unfallversicherungsträgern (BG) ab 01.09.2006
    2) Überarbeitung der Rahmenvereinbarung mit dem HVBG, neue Vereinbarung ab 01.01.2007
    3) Gesundheitsreform:
    Wettbewerbsstärkungsgesetz in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-WSG

    22.12.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Kampfansage an die AOK Baden-Württemberg

    Am 7.12.2006 fand in der Liederhalle in Stuttgart erstmals in der Geschichte der physiotherapeutischen Berufsverbände eine gemeinsame Mitgliederversammlung von IFK, VDB, VPT und ZVK statt.

    22.12.2006

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Symposium der Arbeitsgemeinschaft PNF im ZVK „PNF - Moderne Zeiten“

    am 28.04.2007 in Köln
    Dieses Symposium richtet sich an alle Physiotherapeuten, die sich im Bereich : Therapieverfahren / PNF, (Bereich Neurologie und Orthopädie) um die neuesten Informationen bemühen und die aktuellsten Kenntnisse erlangen wollen, um diese in ihrer alltäglichen Arbeit zu verwenden.

    22.12.2006

     

    weiter
    Entwicklung, Erprobung und Evaluierung übergreifender Qualitätskriterien für die Berufsausbildung der Gesundheitsberufe – „Ausbildungsqualität in Gesundheitsberufen“ AQiG

    Träger des Projektes ist die Technische Universität Dresden - Robert-Bosch-Stiftung unterstützt diese berufsübergreifende und interdisziplinär angelegte Initiative zur Verbesserung der Ausbildungsqualität in Gesundheitsberufen.

    22.12.2006

     

    weiter
    Service des Bundesministeriums für Gesundheit: Bürgertelefon jetzt auch freitags erreichbar

    Über fünf Millionen Besucher auf www.die-gesundheitsreform.de

    22.12.2006

     

    weiter
    Bündnis Gesundheit / Patienten in Not

    Mit Blick auf die Protestaktionen der Ärzte pp. erhalten Sie weitere Informationen und Hinweise.

    22.12.2006

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 12/2006

    • Licht und Schatten
    • Verbandstag des ZVK positioniert sich zu den Auswirkungen der Gesundheitsreform und weiteren aktuellen Entwicklungen
    • Kritik an der Vereinbarung zur Heilmittelversorgung von Kindern
    • Symposium des ZVK: „Die Rolle der Physiotherapie bei der Gestaltung klinischer Behandlungspfade im DRG-Zeitalter”


    4.01.2007

     

    weiter
    Assisting Hand Assessment (AHA) - Zertifizierungs-Kurs vom 08. bis 10. März 2007 in Frankfurt

    Sehr geehrte Mitglieder und Interessierte:
    Anbei möchten wir Sie auf eine interessante Veranstaltung hinweisen:

    4.01.2007

     

    weiter
    ZVK gewinnt Grundsatzprozess gegen AOK Baden-Württemberg

    Das Sozialgericht Stuttgart hat heute der AOK Baden-Württemberg untersagt, von Heilmittelpraxen zu verlangen, dass sie ärztliche Verordnungen auf Vollständigkeit und Vereinbarkeit mit den Heilmittel-Richtlinien überprüfen.

    4.01.2007

     

    weiter
    Deutsche Sporthochschule Köln erhält den Forschungspreis 2006 \

    "Gibt es einen Zusammenhang zwischen Fitness, "Fettness" und Blutdruck bei Kindern und Jugendlichen?"

    4.01.2007

     

    weiter
    VdAK-Rahmenvertrag vom 01. Sept. 2002

    Hier finden Sie den VdAK- Rahmenvertrag zwischen den ZVK-Landesverbänden (ZVK genannt) und den Landesvertretungen der Angestellten-Krankenkasse e.V. (VdAK-AEV genannt), gültig ab 01.09.2002 zum DOWNLOAD.
    Seit 01.01.2008 gilt ein neuer Rahmenvertrag.


    8.01.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Begriff der Pflegebedürftigkeit wird neu formuliert

    VDAB: Leistungsverbesserungen für Demenzkranke nicht aufschieben

    12.01.2007

     

    weiter
    Aushangpflichtige Gesetze und Vorschriften in der Praxis

    Folgende Gesetze müssen in einer PT-Praxis ausliegen/ aushängen/ zugänglich sein:

    12.01.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Die Kunst gezielte (Anamnese-)Gespräche zu führenGespräche führen, beraten, anleiten und schulen

    Diese Fortbildung richtet sich an Physiotherapielehrer/-innen. Im Vordergrund stehen konkrete Anregungen zum Planen, Durchführen und Reflektieren der Lerneinheit 1.8: Therapeutische Gespräche führen (Rahmenrichtlinien von Nordrhein Westfalen).

    12.01.2007

     

    weiter
    Physiotherapie Praxen für ein internationales Datenerfassungsprogrammgesucht

    Die internationale Freiberuflerorganisation des Weltverbandes der Physiotherapeuten - IPPA plant in diesem Jahr ein weltweites Datenerfassungsprogramm zu starten. Ziel ist es, dass Leistungsprofil der physiotherapeutischen Praxen zu erfassen und transparent zu machen.

    12.01.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Preis in der Physiotherapie

    Der Preis wurde zu Ehren der Physiotherapeutin Antje Hüter-Becker gestiftet.

    12.01.2007

     

    weiter
    therapie Leipzig - Fachmesse und Kongress für Therapeuten vom 08. bis 10. März 2007

    therapie Leipzig beleuchtet neue Ausbildungswege für Physiotherapeuten

    17.01.2007

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 01/2007

    • Rückblick-Ausblick 2006 / 2007
    • ZVK gewinnt Grundsatzprozess gegen AOK Baden-Württemberg
    • Für viele Heilberufler im Osten fällt endlich die „Mauer“ - Die Abschaffung der ungleichen Gebührenregelung in Ost und West
    • <

    17.01.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Die Online-Präsentation der BundesJunioren im ZVK wurde zum 01.01.2007 komplett überarbeitet

    "Entdecke was hinter dem Tellerrand ist" - dieser Slogan entspricht den neu strukturierten und aktualisierten Informationen der BundesJunioren im ZVK.

    17.01.2007

     

    weiter
    Gebührenpflicht für neuartige Rundfunkgeräte (Internet-PC) ab 01. Januar 2007

    Praxisinhaber, die für ihre Betriebsstätte bereits für ein oder mehrere herkömmliche Radios oder PC´s mit Radio/TV-Karte Gebühren bezahlen, werden, wenn in der Praxis zusätzlich ein Internet-PC betrieben wird, nicht zusätzlich belastet.

    17.01.2007

     

    weiter
    Praxis-Umsatz: Nur noch 65 Prozent von der GKV

    Umsatzeinbußen bei mehr als der Hälfte der Ärzte

    24.01.2007

     

    weiter
    Bonus-Malus Vereinbarungen zwischen Krankenkassen und Ärzten als Anreiz zur Einsparung von Kosten im Gesundheitswesen

    Schlimmes Beispiel: Die Vereinbarung der AOK Niedersachsen mit dem Verband der Kinder- und Jugendärzte mit dem Ziel, die Heilmittelausgaben für Kinder und Jugendliche in drei Stufen um 20% zu senken, wobei 45 % der Einsparungen als Bonus unmittelbar an den Arzt ausgekehrt werden.

    24.01.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Rahmenvereinbarung Rehabilitationssport und Funktionstraining überarbeitet: Neue Fassung tritt am 01.01.2007 in Kraft

    Rahmenvereinbarung per 01.01.2007 überarbeitet

    24.01.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Präventive Rückenschule

    Konföderation der Rückenschulen:
    Überarbeitung der Konzepte
    - Nachqualifikationsmöglichkeit für bereits qualifizierte Rückenschullehrer


    24.01.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    PATIENTEN-UNIVERSITÄT gegründet

    Die Situation im deutschen Gesundheitswesen ist durch zahlreiche neue Entwicklungen und Herausforderungen charakterisiert. Daher hat die Medizinische Hochschule Hannover die Patientenuniversität ins Leben gerufen.

    24.01.2007

     

    weiter
    PNF-Symposium am SA, 28. April 2007

    Deutscher Verband für Physiotherapie – Zentralverband der Physiotherapeuten/Krankengymnasten (ZVK) e.V.

    Symposium der Arbeitsgemeinschaft PNF im ZVK
    „PNF — Moderne Zeiten“
    Samstag, den 28. April 2007
    im Jugendhotel DJH Rheinland, Köln


    24.01.2007

     

    weiter
    Rahmenvereinbarung Prävention VdAK/ZVK ab 01.01.2007

    Zum 01.01.2007 tritt die zwischen ZVK und VdAK getroffene Rahmenvereinbarung zu den von den Ersatzkassen anerkannten Präventionsangeboten in Kraft, soweit die definierten Qualitätskriterien und Anforderungsprofile erfüllt werden.

    24.01.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Medizin 2007 - Ausstellerseminar: Physiotherapie für Ärzte

    Sie erhalten Einblicke in ausgewählte Therapieverfahren!
    Physiotherapie-Seminar am 28.01.2007, Sonntagvormittag in Stuttgart

    24.01.2007

     

    weiter
    Vorsprung durch BildungFortbildungsveranstaltung für Physiotherapeuten

    Physiotherapeutische Behandlung von erwachsenen Muskelkranken

    24.01.2007

     

    weiter
    BKK easy! Präventionskurs-Datenbank

    Der BKK Bundesverband teilt dem ZVK-Bundesverband am 17.01.2007 mit, dass zweieinhalb Jahre nach Inbetriebnahme der BKK easy! Präventionskurs-Datenbank, die "Aufbauphase" nunmehr erfolgreich abgeschlossen ist und Gebührenbefreiungen aufzuheben sind.

    24.01.2007

     

    weiter
    Behandlungspfade können Kosten von Krankenhäusern deutlich senken

    Eine weltweite Studie zeigt auf, dass sich durch den Einsatz von Behandlungspfaden der Klinikaufenthalt durchschnittlich um 1,7 Tage verkürzt und pro Fall 272 US-Dollar weniger kostet.

    24.01.2007

     

    weiter
    EuGH: Gesetzliche Krankenkassen möglicherweise als Unternehmen eingestuft

    Wichtige Vorrechte gefährdet

    24.01.2007

     

    weiter
    Gesundheitspersonal 2005

    Anzahl der Physiotherapeuten steigt.

    24.01.2007

     

    weiter
    Rundschreiben (Freiberufler) vom 25.01.2007

    die Themen u.a.
    - Gebührenabschluss mit den Primärkrankenkassen per 01.01.2007
    - Hauptstadtkongress 2007
    - sicherheitstechniche und arbeitsmedizinische Betreuung
    u.v.m.

    25.01.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Rahmenvereinbarung Rehabilitationssport und Funktionstraining zum 01.01.2007 überarbeitet

    Neue Fassung tritt am 01.01.2007 in Kraft



    26.01.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    HEILPRAKTIKERERLAUBNIS für PHYSIOTHERAPEUTEN

    Das OVG KO hat mit Urteil vom 21.11.2006 - 6A 10271/06.OVG - entschieden, dass PTs auf entsprechenden Antrag eine auf den Bereich der Physiotherapie beschränkte Erlaubnis als Heilpraktiker zu erteilen ist.
    (aktualisiert 05.03.2007)

    Serviceinformation des ZVK Rheinland-Pfalz für seine Mitglieder

    1.02.2007

     

    weiter
    28. Sportweltspiele der Medizin und Gesundheit 2007 vom 23. bis 30. Juni in Agadir, Marokko

    Sportlicher Wettkampf an der Westküste von Afrika.

    2.02.2007

     

    weiter
    Training schützt vor Sturz im Alter

    Neues Übungsprogramm zur Sturzprävention für ältere Menschen mit Demenz im Test - Physiotherapeuten werden als Multiplikatoren ausgebildet.

    2.02.2007

     

    weiter
    Erste bundesweite Studie zur Ergebnisqualität von Medizinischen Versorgungszentren

    Ergebnisse der Umfrage von f & w - führen und wirtschaften im Krankenhaus -
    Kooperationen mit Physiotherapeuten

    2.02.2007

     

    weiter
    Nach Ansicht der Behindertenbeauftragten der SPD-Bundestagsfraktion, Silvia Schmidt, bringt die Gesundheitsreform viele Verbesserungen für Menschen mit Behinderungen.

    Rehabilitationsleistungen werden nun verbindlich gewährt.


    2.02.2007

     

    weiter
    Bundesgesundheitsministerin Schmidt: Finanzentwicklung der sozialen Pflegeversicherung positiv

    Überschuss von 450 Mio. Euro im Jahr 2006

    2.02.2007

     

    weiter
    Plan: Ambulante Kur als Pflichtleistung

    Wichtiger Teil der Prävention


    2.02.2007

     

    weiter
    ANGESTELLTE im stationären Bereich: Klinischer Behandlungspfad am Beispiel Knie-TEP

    Die deutlich intensivere Physiotherapie ermöglicht, dass eine Reduktion der Verweildauer angestrebt werden kann, so dass deutliche Einsparungen im akutstationären Aufenthalt erzielt werden können.

    2.02.2007

     

    weiter
    Unabhängige Patientenberatung Deutschland gGmbH (UPD)"

    Mündige Versicherte braucht das Land

    2.02.2007

     

    weiter
    Von A lgorithmus bis Z uverlässigkeit - Das neue Leitlinienglossar von AWMF und ÄZQ

    Fragen von Angehörigen medizinischer Berufsgruppen, gesundheitspolitische Entscheidungsträger und Patienten in Verbindung mit Leitlinien werden beantwortet und in in das Glossar aufgenommen werden.

    2.02.2007

     

    weiter
    <b>Eine ehrliche Stimme zur Gesundheitsreform<b>

    Dr. Rolf Koschorrek, CDU-MdB
    Mitglied des Gesundheitsausschusses des Bundestages

    2.02.2007

     

    weiter
    Deutsche Rheuma-Liga fürchtet um Vertrauensverhältnis Arzt/Patient

    Geplante Auflagen zur „Vorsorge“ und „therapiegerechtem Verhalten“ sind eine unzumutbare Belastung für chronisch Kranke.

    2.02.2007

     

    weiter
    Zweifel an der Unabhängigkeit der "Unabhängigen Patientenberatung Deutschland" (UPD)

    Förderung über Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen / "Scheinberatung für Patienten"

    2.02.2007

     

    weiter
    Neue Ausschreibung mit erweiterter Zielgruppe: Internationales Hospitationsprogramm Pflege und Gesundheit

    Robert Bosch Stiftung verlängert Hospitationsprogramm bis November 2008 / Öffnung des Programms für weitere Fachkräfte im Gesundheitssektor

    2.02.2007

     

    weiter
    Erfolgreiches LandesJuniorenTreffen im Nov. 2006

    5.02.2007

     

    weiter
    AK McKenzie Betzdorf

    Neuer Arbeitskreis gegründet!
    Untenstehend die Ausschreibung für das erste TReffen, künftige Treffen werden unter der Rubrik REGIONALTREFFEN veröffentlicht.

    5.02.2007

     

     
    Aktueller Stand zum Genehmigungsverfahren

    Es haben sich erneut weitere Krankenkassen zum Genehmigungsverfahren geäußert.

    6.02.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Hauptstadtkongress 2007: NEU!: FORUM PHYSIOTHERAPIE

    Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Jubiläum.
    NEU 2007: Erstmalig vertreten: Das Forum Physiotherapie
    Wissenschaftliche Leitung:
    Deutscher Verband für Physiotherapie – Zentralverband
    der Physiotherapeuten/Krankengymnasten (ZVK) e.V.

    9.02.2007

     

    weiter
    Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit20. bis 22. Juni 2007 im ICC Berlin

    Neu 2007: FORUM PHYSIOTHERAPIE!
    Der Hauptstadtkongress als jährliches Branchentreffen der Gesundheitswirtschaft mit über 6.000 Fachbesuchern feiert 2007 zehnjähriges Jubiläum. Bundesministerin für Gesundheit, Ulla Schmidt, wird den Kongress am Mittwoch, dem 20. Juni 2007 eröffnen.

    9.02.2007

     

    weiter
    Präventionsaktivitäten der GKV auch 2005 deutlich ausgeweitet

    Spitzenverbände der Krankenkassen und Medizinischer Dienst (MDS) legen Präventionsbericht 2005 vor

    13.02.2007

     

    weiter
    GESUNDHEITSREFORM: Risiken kennen, Chancen nennen!

    Der Bundestag hat die Gesundheitsreform abgeschlossen und damit den ersten wichtigen Schritt getan, dass sie am 1. April in Kraft treten kann.

    13.02.2007

     

    weiter
    Kliniken auf Privatisierungspfad

    Arbeitnehmer sollten schon früh in Pläne einbezogen werden

    13.02.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    KV Westfalen-Lippe kündigt Prüfvereinbarung zu Heilmitteln / KV-Chef sieht wachsende Verunsicherung bei Kollegen

    Ärzte-Zeitung. In Westfalen- Lippe hat die KV (KVWL) die Prüfvereinbarung zu Heilmittelverordnungen zum [31.12.2007, die Red.] gekündigt. "Wir setzen damit ein politisches Zeichen, welches die Wut der Vertragsärzte öffentlich deutlich macht", sagte der KVWL-Vorsitzende Dr. Ulrich Thamer auf der Vertreterversammlung.

    19.02.2007

     

    weiter
    Machinenlesbare Abrechnung – Rechnungskürzungen möglich

    Die Bundesknappschaft hat uns mit Schreiben vom 06.02.2007 darauf hingewiesen, dass sie ab 01. März 2007 eine Kürzung um 3% des Rechnungsbetrages vornehmen wird, wenn die Abrechnung nicht elektronisch oder maschinell verwertbar erfolgt.

    19.02.2007

     

    weiter
    Was Mitarbeitern im Job weh tut

    Fast die Hälfte der 40.000 vom Wissenschaftlichen Institut der AOK befragten Mitarbeiter aus 200 Betrieben wünschen sich arbeitsplatzbezogene Rückenschulen. (Quelle: WIdO)



    28.02.2007

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 02/2007

    u.a.:
    • Wir schauen mutig nach vorn – ZVK diskutiert Strukturveränderungen
    • ZVK / VdAK-Rahmenvereinbarung zur Prävention
    • Evidenzbasierte Praxis und Leitlinien in der Physiotherapie – Zwei Zielgrößen, die der Existenzsicherung dienen?

    28.02.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Spitzenverband der Krankenkassen wird seinen Sitz in Berlin und nicht in Bonn haben

    Der Spitzenverband Bund soll weitreichende Kompetenzen erhalten.

    28.02.2007

     

    weiter
    Pflegebericht 2005 des Medizinischen Dienstes

    Rund 1,3 Millionen Begutachtungen haben die Medizinischen Dienste der Krankenversicherung 2005 bundesweit für die Pflegeversicherung durchgeführt.

    28.02.2007

     

    weiter
    Sportphysiotherapiekongress 2007

    „Trends in der Sportphysiotherapie und Sportmedizin“

    28.02.2007

     

    weiter
    Neue Aufgaben des Gemeinsamen Bundesausschusses

    Chronikerregelung präzisieren

    28.02.2007

     

    weiter
    Gesundheitsministerkonferenz positioniert sich: OVG-Urteil wird außerhalb Rheinland-Pfalz nicht umgesetzt

    Der Berufeausschuss der Gesundheitsministerkonferenz – ein Gremium, in dem sich die Vertreter der Landesgesundheitsministerien und des BMG regelmäßig zu Abstimmungsgesprächen treffen – hat am 15./16. März 2007 getagt. Auf der Tagesordnung stand auch die Entscheidung des OVG Rheinland-Pfalz vom 21.11.2006.

    19.03.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Artikel in der PT-Zeitschrift 3 -2007 zum OVG Rheinland-Pfalz vom 21.11.2007

    Wer sich in diesen Tagen zum Thema Primärzugang gründlich und rechtlich sauber informieren möchte, kommt an der „pt - Zeitschrift für Physiotherapeuten“ des Pflaum Verlages nicht vorbei, dem offiziellen Organ des ZVK.

    26.03.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 03/2007

    • Heinz Christian Esser im Gespräch mit Dr. Rainer Hess, Vorsitzender des Gemeinsamen Bundesausschusses
    • Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit
    • 3. Präventionskongress - Prävention kommt in Bewegung
    • Eine Arbeitsgemeinschaft will forschen!
    • (Fortsetzung sh. untenstehend)

    26.03.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Versicherungsschutz für Tätigkeiten ohne ärztliche Verordnung

    Über unseren Versicherungsmakler, die Firma Vohrer & Vohrer GmbH & Co. KG in Stuttgart, erreicht uns die Stellungnahme eines Versicherungsunternehmens zur Frage der Haftpflichtversicherung für Physiotherapeuten, die mit Heilpraktikererlaubnis ohne ärztliche Verordnung tätig werden.

    26.03.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    01805 – 99 66 01: Neue Telefonnummer des Bundesministeriums für Gesundheit zum Thema „Versicherungsschutz für alle“

    Bürgertelefon des Bundesministeriums für Gesundheit

    26.03.2007

     

    weiter
    Pressemitteilung Hamburger Abendblatt: Notwendige Therapie werden nicht verordnet

    Aus Angst, von ihrer eigenen Vereinigung in Regress genommen zu werden, verordnen Ärzte weniger.

    26.03.2007

     

    weiter
    Mukoviszidose-Ambulanz der Kinderkliniken des UKS in Homburg zum bundesweit zweiten Christiane Herzog-Zentrum ernannt

    Von wesentlicher Bedeutung sei die möglichst frühe Diagnose der Erkrankung.

    26.03.2007

     

    weiter
    Physiotherapeuten und Ärzte zur Teilnahme an einer Studie zur Atemtherapie gesucht!

    Die Deutsche Atemwegsliga e.V. führt in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Atemtherapie im Deutschen Verband für Physiotherapie - Zentralverband der Physiotherapeuten / Krankengymnasten (ZVK) e.V. eine multizentrische, randomisierte, kontrollierte Studie über 6 Monate durch zum Thema:

    16.04.2007

     

    weiter
    Rundschreiben an alle freiberuflich tätigen Mitglieder APRIL 2007 (ohne E-Mail)

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,
    wir möchten Sie heute über folgende Neuerungen und Themen informieren:
    1) Heilpraktikererlaubnis für Physiotherapeuten (Segmentzulassung)
    2) Neuer Rahmenvertrag mit den Primärkrankenkassen, gültig ab 01.04.2007
    3) Ordentliche Mitgliederversammlung am 24.03.2007 u.a.

    16.04.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Ordentliche Mitgliederversammlung am 24.03.2007 in Alzey Ordentliche Mitgliederversammlung am 24.03.2007 in Alzey

    Ordentliche Mitgliederversammlung
    erteilt einstimmiges Votum für die Fusion
    der LVn Rheinland-Pfalz und Saarland


    16.04.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Parlamentarischer Abend im Landtag Rheinland-Pfalz am 25.04.2007

    Als Mitglied der (LZG) wirken wir am Parlamentarischen Abend, mit der Thematik "Geriatrie" und hier im speziellen mit der "Sturzprophylaxe" widmen wir uns einer der demografischen Entwicklung der Bevölkerung entsprechenden zukunftsweisenden Thematik im Bereich der Physiotherapie, mit.



    16.04.2007

     

    weiter
    Forschungsprojekt an der Orthpädischen Uniklinik Heidelberg: Messungen auf den Millimeter genau

    EU finanziert Forschungsprojekt im Ganglabor der Orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg / Fehlstellungen werden optimal korrigiert.

    16.04.2007

     

    weiter
    Trügerische Freiheit: Wahltarife der Krankenkassen

    Revolution durch die Gesundheitsreform: Künftig bieten gesetzliche Kran­kenkassen voneinander abweichende Leistungen an.
    Ab 1. April dürfen sie Versicherte mit so genannten Wahltarifen umwerben.

    16.04.2007

     

    weiter
    Physiotherapeuten und Ärzte zur Teilnahme an einer Studie zur Atemtherapie gesucht!

    Die Deutsche Atemwegsliga e.V. führt in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Atemtherapie im Deutschen Verband für Physiotherapie - Zentralverband der Physiotherapeuten / Krankengymnasten (ZVK) e.V. eine multizentrische, randomisierte, kontrollierte Studie über 6 Monate durch zum Thema:

    16.04.2007

     

    weiter
    PhysiotherapeutInnen mit Erfahrung im Bereich Osteoporose gesucht!

    Die ICF Research Branch of the WHO CC FIC der Ludwig-Maximilians-Universität in München unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Gerold Stucki sucht PhysiotherapeutInnen mit besonderer Erfahrung in der Behandlung von Patienten mit Osteoporose (OP).

    16.04.2007

     

    weiter
    Antje Hüter-Becker Preis wird erstmalig vergeben

    Die Fachhochschule Bielefeld und die Fachhochschule Kiel schreiben 2007, unterstützt durch den Richard Pflaum Verlag, erstmalig den Antje-Hüter-Becker-Preis aus.
    Er richtet sich an Absolventinnen und Absolventen von Hochschulen.

    16.04.2007

     

    weiter
    Bundespräsident unterschreibt Reform

    Somit kann die Reform am 1. April in Kraft treten

    16.04.2007

     

    weiter
    Erster Deutscher Kontinenz-Tag am 30. Juni

    Eine bundesweite Patientenveranstaltung "Inkontinenz- was tun"

    16.04.2007

     

    weiter
    Studiengänge für Medizinalfachberufe

    Eckpunkte für eine erfolgreiche Entwicklung und Akkreditierung
    der AG MTG (Arbeitsgemeinschaft Medizininalberufe in der Therapie und Geburtshilfe)

    16.04.2007

     

    weiter
    Hauptstadtkongress 20.-22. Juni 2007, Berlin

    Alle Programme jetzt online!


    16.04.2007

     

    weiter
    «Wir brauchen dringend eine Systemveränderung»

    Würden Kranken- und Pflegekassen zusammengelegt, könnte etwa mit Hilfe einer guten Krankengymnastik oder Bewegungstherapie verhindert werden, dass ein alter Mensch zum Pflegefall wird.





    16.04.2007

     

    weiter
    Preisvereinbarungen mit Primärkrankenkassen SAARLAND

    gültig ab 01.05.2007
    - Ab 01.06.2008 gibt es neue Gebührenvereinbarung;
    einige Positionen sind erhöht worden, sh. Meldung unter AKTUELLES Preisvereinbarung mit den Primärkrnkenkassen Saarland genehmigt
    schauen Sie bitt

    1.05.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Aktueller Stand zum Genehmigungsverfahren

    Es haben sich erneut weitere Krankenkassen zum Genehmigungsverfahren geäußert.
    (Stand 24.04.2007)

    8.05.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Pressemitteilung des ZVK

    Vorstandswahlen im ZVK-Bund

    8.05.2007

     

    weiter
    Verordnungen von Zahnärzten

    Verordnungen durch Zahnärzte / Kieferchirurgen/
    Kieferorthopäden


    Verordnungen von Heilmitteln können weiterhin, - wie bisher -
    auf dem Verordnungsvordruck Muster 16 verordnet werden.

    11.05.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    LSG NRW stärkt Ansprüche älterer und chronisch kranker Patienten

    Die beklagte Krankenkasse weigerte sich,weitere ärztl. Verordnungen über KG zu übernehmen,und begründete dies damit, Therapiefortschritte im Sinne eines Funktionszugewinns seien nicht mehr möglich.
    Dieser Rechtsauffassung der KK folgte das LSG NRW (Urteil v. 19.04.2007 (rechtskräftig)) ausdrücklich nicht !

    11.05.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser sind Mogelpackungen

    Zeugnis-Veröffentlichungen könnten bald Vorschrift werden
    (Artikel des STERN)

    22.05.2007

     

    weiter
    Gießener Arthose-Symposium

    6. Gießener Arthrose-Symposium 2007
    24. November 2007, 09:00 - 14:00 Uhr
    Veranstalter: Orthopädische Universitätsklinik Gießen



    22.05.2007

     

    weiter
    Gutachten des Sachverständigenrates wird für den Sommer erwartet / Hinken Ärzte der Entwicklung hinterher?

    Pflegeverbände haben bereits konkrete Vorstellungen, wieweit nichtärztliche Heilberufler in die Versorgung von Patienten mit einbezogen werden könnten. Ärzte beobachten dies kritisch.

    23.05.2007

     

    weiter
    ZVK-Studienpreis für Abschlussarbeiten eines Bachelor Studienganges im Fachbereich Physiotherapie

    ZVK - STUDIENPREIS 2008

    23.05.2007

     

    weiter
    Bafög auch für Master-Studium (Gerichtliche Entscheidung)

    Bafög-Empfänger, die nach einem Diplom-Abschluss auch noch einen Masterstudiengang in ihrer Fachrichtung belegen, haben weiterhin Anspruch auf Bafög-Leistungen. Das hat das Verwaltungsgericht Göttingen in einer Eilentscheidung entschieden.


    23.05.2007

     

    weiter
    Informationsveranstaltung zum Studiengang Management und Expertise für Pflege- und Gesundheitsfachberufe

    Die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) für Pflege- und Gesundheitsfachberufler bietet einen siebensemestrigen Bachelor-Studiengang an.

    23.05.2007

     

    weiter
    Deutscher Ärztetag in Münster

    Hoppe als Präsident der Bundesärztekammer bestätigt

    23.05.2007

     

    weiter
    GKV: Spitzenverband Bund konstituiert sich

    Ab 1. Juli 2008 werde die neue Organisation ihre Arbeit aufnehmen.

    23.05.2007

     

    weiter
    1. Kontinenztag am 30. Juni 2007 (bundesweite Aktionen)

    Veranstalter: Deutsche Kontinenz-Gesellschaft
    am Samstag, den 30. Juni 2007
    Patientenforum 10.00 – 13.00 Uhr, Eintritt frei



    24.05.2007

     

    weiter
    Arthrose-Kongress 2007 in Zürich

    s. u.

    24.05.2007

     

    weiter
    BeachVolleyBallTurnier am 30. Juni 2007 in Ludwigshafen/Rh. BeachVolleyBallTurnier am 30. Juni 2007 in Ludwigshafen/Rh.

    Einladung der LandesJuniorenOrgansiation
    an alle Schüler an Physiotherapieschulen in Rheinland-Pfalz!



    29.05.2007

     

    weiter
    Parlamentarischer Abend im Landtag Rheinland-Pfalz:

    ZVK Rheinland-Pfalz stellt Präventionsmaßnahmen im Fachbereich Geriatrie vor und entwickelt Flyer für den Fachbereiche "Geriatrie"


    29.05.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Geriatrie in der Physiotherapie: Neuer Flyer für die Praxis

    Anläßlich des Parlamentarischen Abends im Landtag in Rheinland-Pfalz im April 2007 ist ein neuer Flyer für den Fachbereich "Geriatrie"
    in Physiotherapiepraxen entwickelt worden.

    29.05.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Rundschreiben Freiberufler RP Juni 2007

    Untenstehend stellen wir für unsere Mitglieder das Juni-Rundschreiben an die Freiberufler in Rheinland-Pfalz zum Download zur Verfügung.

    1.06.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Rundschreiben Mai 2007 (alle Mitglieder)

    Untenstehend stellen wir für alle Mitglieder (Rheinalnd-Pflau und Saarland) das Mai-Rundschreiben zum Download zur Verfügung.

    1.06.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Gebührenabschluss mit den Primärkrankenkassen (VPT) über Massagen und physikalische Leistungen, gültig ab 01.05.2007.

    Inzwischen liegt auch die neue Gebührenliste für Massagen und physikalische Anwendungen (VPT) mit den Primärkrankenkassen, gültig ab 01.05.2007 vor.
    Auch hier sind Gebührenerhöhungen erfolgt.

    14.06.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Neuer Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung auf Bundesebene gegründet

    Konstituierende Mitgliederversammlung des Spitzenverbandes Bund

    14.06.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 05/2007

    • ZVK-Stiftung nimmt Förderung auf – Zwei Projekte erhalten Unterstützung
    • easy! – die Präventionskurs-Datenbank der BKK – Knappschaft ist nun auch dabei!
    • Die Kassen locken Patienten mit Preisnachlässen bei Inanspruchnahme der Integrierten Versorgung


    14.06.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Verwaltungsrat des neuen Spitzenverbandes Bund hat sich konstituiert /Wahl des Vorsitzenden und alternierenden Vorsitzenden

    Verwaltungsrat des neuen Spitzenverbandes Bund hat sich konstituiert

    14.06.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Defizit der Krankenkassen im ersten Quartal 2007 von 700 Mio. Euro

    Heilmittel stiegen um 3,9 Prozent

    Die gesetzliche Krankenversicherung hat nach Angaben der Presseagenturen im ersten Quartal 700 Mio. Euro Defizit eingefahren. Dies teilte Gesundheitsministerin Ulla Schmidt am 01.06.2007 mit.

    14.06.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Trotz Gesundheitsreform nach wie vor viele Nichtversicherte

    Bundesgesundheitsministerium wirbt für die Rückkehr möglichst vieler Menschen ohne Krankenversicherungsschutz in ihre frühere Krankenkasse.

    14.06.2007

     

    weiter
    Auszug aus Rundschreiben zur Umsetzung der Heilmittelrichtlinien/Heilmittelkatalog am 01.07.2004

    Auszug aus Rundschreiben vom 09.07. 2004
    u.a. zu Umsetzungsfragen zu den neuen Heilmittelrichtlinien/ Heilmittelkatalog ab 01.07.2004 und Übergangsregelungen etc.


    9.07.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Kliniksuchportal medmonitor.de erfolgreich gestartet

    15.500 Besuche und mehr als 144.000 Seitenaufrufe: Schon zwei Wochen nach dem Start verzeichnet medmonitor.de, das neue Kliniksuchportal im Internet, stetig steigende Zugriffszahlen.

    9.07.2007

     

    weiter
    Susanne Klein-Vogelbach-Preis zur Erforschung der menschlichen Bewegungen (CHF 10.000) zum achten Mal ausgeschrieben.

    Einsendeschluss: 15. September 2007

    9.07.2007

     

    weiter
    EUROFORUM-KONFERENZ am 23.August in Berlin: \

    Vertragsarztrechtsänderungsgesetz (VÄndG):
    Liberalisierung im ärztlichen Berufsrecht

    9.07.2007

     

    weiter
    Netzwerk Pflegeberatung mit bundesweiter Telefon-Hotline

    Das Netzwerk Pflegeberatung ist eine Kooperation der Betriebskrankenkassen mit den Verbraucherzentralen.

    9.07.2007

     

    weiter
    TK-Arzneimittelreport: Deutschlands Beschäftigte bekamen 2006 Medikamente für fast fünf Milliarden Tage

    Menschen in Großstädten sind zurückhaltender bei Medikamenten – Möglicher Grund: hier ist der Zugang zu Psychotherapie leichter.

    9.07.2007

     

    weiter
    Spitzenverband Bund der Krankenkassen

    Dr. Doris Pfeiffer Verwaltungsrat wurde zum Vorstandsmitglied gewählt.

    9.07.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Deutscher Präventionspreis 2007 geht nach Dortmund, Freiburg und Hoyerswerda

    Bertelsmann Stiftung übergibt Projekt an Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

    9.07.2007

     

    weiter
    10 Jahre Hauptstadtkongress - wie alles anfing

    Mit kleinen Aktionen Zeichen gesetzt / Proteste dort, wo sich Gesundheitspolitiker die Klinke in die Hand geben

    9.07.2007

     

    weiter
    Der ZVK auf dem Hauptstadtkongress

    Wir sind dabei!!
    Bereits in der Eröffnungsveranstaltung am Mittwoch den 20. Juni 2007 wurde deutlich, dass die Entscheidung des ZVK, sich am Hauptstadtkongress mit dem Forum Physiotherapie zu präsentieren richtig war.

    9.07.2007

     

    weiter
    Verleihung des Wissenschaftspreises des ZVK 2007 auf dem Forum Physiotherapie im Rahmen des Hauptstadtkongress in Berlin

    Mit dem Wissenschaftspreis 2007 des ZVK- insgesamt dotiert mit 5000 Euro - wurden zwei Arbeiten prämiert, die sich in besonderem Maße um wissenschaftlich fundierte Kenntnisse in ihrer Umsetzung für die physiotherapeutische Arbeit bemüht haben.

    9.07.2007

     

    weiter
    Grandioser Erfolg des Forum Physiotherapie im Hauptstadtkongress 2007! Wir können - lassen Sie uns!

    Der ZVK präsentiert sich im Rahmen des Hauptstadtkongresses Medizin und Gesundheit in der politischen und fachlichen Öffentlichkeit als ernstzunehmenden Akteur und Partner im Gesundheitswesen.

    9.07.2007

     

    weiter
    Zu pauschal - Viele Patienten seit Einführung der Fallpauschalen unzufrieden

    Patienten im Krankenhaus:
    „Da werden offensichtlich Zuständigkeiten einfach verschoben“

    9.07.2007

     

    weiter
    Bundesärztekammer warnt vor Folgen der Krankenhausprivatisierung

    „Krankenhäuser sind keine Fabriken und Patienten sind keine Werkstücke, die man wie auf dem Fließband durch industrielle Wertschöpfungsprozesse schieben darf.“

    9.07.2007

     

    weiter
    GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz: Das ändert sich zum 1. Juli 2007

    Der modifizierte Standardtarif in der PKV

    9.07.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Zunehmende Privatisierung der Krankenhäuser

    Folgen für die ärztliche Tätigkeit

    9.07.2007

     

    weiter
    Pressemitteilung des ZVK zum Sachverständigengutachten

    Die Delegierten des ZVK auf Bundesebene haben am letzten Wochenende in einem a.o. Verbandstag das Gutachten des Sachverständigenrates „Kooperation und Verantwortung“ beraten und einstimmig die angefügte Resolution verabschiedet.



    9.07.2007

     

    weiter
    Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt will noch in diesem Jahr einen Gesetzentwurf zur Prävention auf den Weg bringen.

    Gesundheitsministerkonferenz hat sich für mehr gemeinsame Anstrengungen zur Stärkung der Prävention und Gesundheitsförderung ausgesprochen

    9.07.2007

     

    weiter
    Sachverständigenrat: Krankenhäusern mehr Entscheidungsfreiheiten über Investitionen einräumen

    Ulla Schmidt gegen schrittweisen Rückzug der Länder aus der Finanzierung der Krankenhausinvestitionen

    9.07.2007

     

    weiter
    "Wer macht was?"

    Von Helmut Laschet

    9.07.2007

     

    weiter
    Resolution des ZVK zum Sachverständigengutachten

    Verbandstag des ZVK beschließt Resolution am 07.07.2007:

    Sachverständigenrat stößt Tor weit auf

    Patienteninteressen versus Standesdenken

    9.07.2007

     

    weiter
    Ab dem 01.07.2007: Neue Muster für die Verordnung von Rehabilitationssport und Funktionstraining

    Wie wir bereits berichtet haben, wurde die Rahmenvereinbarung Rehasport und Funktionstraining zum 01.01.2007 überarbeitet. Nachfolgend die wichtigsten Änderungen im Detail:

    12.07.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Gutachten des Sachverständigenrates

    Seit einigen Tagen liegt das neue Gutachten des Sachverständigenrates vor ( wir berichten hier laufend).

    Selbstverständlich werden die nächsten Monate davon geprägt sein, die postiven Ansätze des Gutachtens mit anderen Akteuren im Gesundheitsbereich und der Politik zu diskutieren.

    12.07.2007

     

    weiter
    Offener Brief der Vorsitzenden zum Gutachten des Sachverständigenrates (SVR)

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    der a. o. Verbandstag am 07.07.07 in Köln hat Weichen gestellt: Einhellige Zustimmung fand das Gutachten „Kooperation und Verantwortung“ des Sachverständigenrates zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen.

    16.07.2007

     

    weiter
    Sachverständigenrat stößt Tor weit auf Patienteninteressen versus Standesdenken

    Das Gutachten „Kooperation und Verantwortung“ des Sachverständigenrates zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen stößt die Tür weit auf:

    16.07.2007

     

    weiter
    PRESSEMITTEILUNG des ZVK

    Köln, 03.07.2007 Der ZVK begrüßt ausdrücklich die Vorschläge des Sachverständigenrates zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen im soeben veröffentlichten Gutachten 2007. Es deckt sich in wesentlichen Teilen mit der in Anhörung vorgetragenen Position des ZVK. Der ZVK fordert die Bundesregierung auf, hierzu kurzfristig Gespräche mit den Gesundheitsberufen aufzunehmen.

    16.07.2007

     

    weiter
    DMP Rückenschmerz - Leitlinie für kompetente Behandlungen erstellt

    Netzwerk aus Unfallchirurgen, Orthopäden, Neurochirurgen, Reha-Medizinern, Physiotherapeuten und Psychologen

    7.08.2007

     

    weiter
    Eine Milliarde Euro für IGeL - ein Markt stößt allmählich an seine Grenzen - von Helmut Laschet

    Von Krankenkassen und Verbraucherschützern werden sie eher kritisch beäugt, von Ärzten werden sie als durchweg medizinisch sinnvolle Ergänzung und als Quelle zusätzlichen Honorars angesehen: Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL).

    7.08.2007

     

    weiter
    6. Europäischer Gesundheitskongress

    München 11.-12. Oktober 2007

    7.08.2007

     

    weiter
    Hochschulforum zur Zukunft der Gesundheitsberufe an der FH München

    Fachtagung am 5. Oktober 2007 International

    7.08.2007

     

    weiter
    Hauptstadtkongress: FORUM PHYSIOTHERAPIE 2007

    Die Präsentationen der Referenten sind online!

    7.08.2007

     

    weiter
    Das aktuelle Informationspaket des ErgoPhysConsult®

    Der Beginn eines neuen Lehrganges „ErgoPhysConsult®ant, physiotherapeutischer Arbeitsplatzberater des ZVK e. V. steht fest.

    7.08.2007

     

    weiter
    Jahrestagungen der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e. V. DGM

    Die DGM wird auch in diesem Jahr wieder zwei regionalisierte Jahrestagungen durchführen. Mit dem wichtigen Thema "Therapie bei neuromuskulären Erkrankungen" wird die DGM dieses Jahr eine Jahrestagung Ost und eine Tagung West haben.

    7.08.2007

     

    weiter
    Wie gut beraten die Krankenkassen?

    Nur fünf sind gute Lotsen

    7.08.2007

     

    weiter
    BRANDAKTUELL Öffnungsklausel zur Erprobung neuer Ausbildungsformen in den Berufsgesetzen der Gesundheitsfachberufe von Gesundheitsministerkonferenz gefordert!

    Beschluss der 80. Gesundheitsministerkonferenz der Länder

    7.08.2007

     

    weiter
    Umfrage: Nur geringes Interesse an Wahltarifen

    Nach einer Umfrage der «Bild»-Zeitung (Samstagausgabe) bei den größten gesetzlichen Krankenkassen interessierten sich seit Beginn der Gesundheitsreform im April 2007 nur 15 000 AOK-, 1500 Barmer- und einige hundert DAK-Versicherte für die Angebote, geringere Beitragssätze zu zahlen, dafür aber einen Teil der Krankheitskosten selbst zu übernehmen.

    7.08.2007

     

    weiter
    Elektronische Patientenakte für Kinder wird von 2008 an in Rheinland-Pfalz getestet

    In der Akte werden nur auf freiwilliger Basis medizinische Daten wie Erkrankungen, Impfungen oder Früherkennungsuntersuchungen gespeichert.


    7.08.2007

     

    weiter
    Bewertung der Krankenhäuser in der neuesten OECD-Gesundheitsstatistik: Deutsche Krankenhäuser nehmen einen Spitzenplatz ein.

    Auf die Bewertung der Krankenhäuser in der neuesten OECD-Gesundheitsstatistik hat die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) hingewiesen.

    7.08.2007

     

    weiter
    Symposium Bewegungs(t)räume

    Macht Platz! - Mehr Bewegungsräume für Kinder im kommunalen Umfeld

    7.08.2007

     

    weiter
    WORKSHOP \

    Die "Brustwanddeformitäten" sind Hauptthema unseres diesjährigen Kongresses vom 13.-16.9.2007 im Congresszentrum Nürnberg.

    7.08.2007

     

    weiter
    Deutscher Lungentag

    Deutscher Lungentag am 29. September 2007

    Mainz: Auch die Physiotherapeuten sind wieder aktiv




    14.08.2007

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 08/2007

    • Sachverständigenrat stößt Tor weit auf - Patienteninteressen versus Standesdenken
    • Offener Brief der Vorsitzenden an alle Mitglieder des ZVK
    • Zusammenfassende Bewertung des Gutachtens des Sachverständigenrates (SVR) 2007


    21.08.2007

     

    weiter
    VdAK zieht Zertifikatsanfrage zurück

    Bundesweit haben ca. 10.000 Leistungserbringer vergangene Woche eine Aufforderung des VdAK Siegburg erhalten, Zertifikate für die Abrechnung von Zertifikatsleistungen nachzuweisen. Da diese Anfrage auf einer fehlerhaften Datenbankabfrage beruht, hat der VdAK diese nun in den meisten Fällen zurückgezogen.

    22.08.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Information zur Abgabe und Abrechnung der Position D1

    Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um eine Verordnung mit D1 annehmen zu können?

    22.08.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Erste Analyse des ZVK zum GEK Heil- und Hilfsmittelreport 2007

    „Der GEK-Heilmittelreport 2007 zeigt, dass der ZVK mit seiner Qualitätsoffensive, wie z. B. dem Einsatz standardisierter Mess- und Testverfahren zur Erhebung von Outcomes, dem aktiven Engagement in der Leitlinienentwicklung sowie der konsequenten Forderung nach der Akademisierung auf dem richtigen Weg ist“.

    21.09.2007

     

    weiter
    4. ZVK-Symposium: Forschung in der Physiotherapie am 13.10.2007 in Göttingen

    Am 13. 10. 2007 findet im Universitätsklinikum Göttingen das 4. Symposium Forschung in der Physiotherapie statt, das wie schon in den 3 Vorjahren eine Kooperation der Betriebseinheit Physiotherapie des Bereichs Humanmedizin der Georg-August-Universität Göttingen und der Physio-Akademie des ZVK war.

    21.09.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Preise für Geburtsvorbereitung und Rückbildungsgymnastik (Rheinland-Pfalz)

    Entsprechend unseres Rahmenvertrages (Preisvereinbarung) mit den Primärkranken-kassen gilt für die Abrechnung der Leistungen „Geburtsvorbereitung und Rückbildungsgymnastik in der Gruppe“ jeweils die Vergütungsvereinbarung mit den Hebammen.
    Ab 01.07.2008 gibt es neue Preisvereinbarung.

    21.09.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie 24. bis 27. Oktober 2007, Internationales Congress Center Berlin (ICC)

    Orthopäden und Unfallchirurgen verstärken Zusammenarbeit zum Wohle des Patienten.

    21.09.2007

     

    weiter
    Marketing-Paket „Standardisierte Ergebnismessung“ der Physio-Akademie des ZVK gGmbH – die ideale Ergänzung zum Handbuch

    Im vergangenen Jahr erschien das Handbuch zur standardisierten Ergebnismessung. Mit einer verkauften Auflage von 13.000 Exemplaren ist es schon jetzt eines der Standardwerke der Physiotherapie. Deshalb möchten wir in diesem Jahr das Marketing-Paket – die ideale Ergänzung zum Handbuch – vorstellen.

    21.09.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Welt-Rheuma-Tag 12.10.2007

    Deutsche Rheuma-Liga startet im Oktober Kampagne für Arthrosebetroffene

    21.09.2007

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 09/2007

    • Berufseinsteigerforum 2007 in Bochum: Gelebte Berufspolitik für die junge Physiotherapeutengeneration
    • Die Physiotherapie auf der Überholspur – Neuorientierung und Neupositionierung in einem neuen Gesundheitsmarkt
    • Physiotherapeuten treffen sich 2008 in Stockholm/Schweden
    • <

    21.09.2007

     

    weiter
    Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie „Blick nach vorn – Stillstand ist Rückstand“ 24.10.2007-27.10.2007 in Berlin

    Am Freitag, den 26.10. sowie am Samstag, den 27.10.2007 werden Physiotherapeuten und Ärzte sich zum Thema „Physiotherapie – Orthopädie – Unfallchirurgie – gemeinsam für den Patienten“ zu einer fachübergreifenden Veranstaltung treffen,

    24.09.2007

     

    weiter
    A.o. Mitgliederversammlung am 17.11.2007

    Zeit: Samstag, 17. November 2007
    11.00 Uhr bis ca. 12.30 Uhr
    Einlaß ab 10.30 Uhr
    Ort: Ramada Hotel, 54290 Trier (Europahalle Trier)







    26.09.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Genehmigungspflicht bei Verordnungen außerhalb des Regelfalls

    Wir empfehlen, von der Liste, die Auskunft über Genehmigungspflicht und Genehmigungsverzicht erteilt, Gebrauch zu machen, die wir ständig aktualisieren und auf unserer Homepage zum Ausdruck zur Verfügung stellen.

    Sie finden diese Liste in der jeweils aktualisierten Form unter:
    INFOS / AKTUELLES



    26.09.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Verbandstag des ZVK im Zeichen der Erneuerung

    Nach der Sommerpause trafen sich die Delegierten des ZVK am 8. und 9. September zu ihrem dritten Verbandstag im Jahr 2007.

    26.09.2007

     

    weiter
    Norbert Barthle: Danke den viel geschmähten Ärzten, den Krankenschwestern, den Apothekern und den Physiotherapeuten

    Der CDU-Haushaltspolitiker Norbert Barthle betonte in der Debatte über den Gesundheitshaushalt im Bundestag am 13. September 2007, Deutschland sei eines der besten Gesundheitssystem der Welt, „vielleicht das Beste.“

    5.10.2007

     

    weiter
    Ergebnis einer internationalen Studie

    1000 Primärärzte wurden interviewt zur Arbeit und Zufriedenheit mit dem Gesundheitswesen

    Die Mehrzahl der Deutschen Haus- und Allgemeinärzte halten massive Änderungen im Gesundheitswesen für nötig.

    5.10.2007

     

    weiter
    Ärzte, die bedarfsgerecht verordnen, werden bestraft\

    Ärzte Zeitung: Für Ulrich Thamer ist die Misere bei Heilmitteln Folge politisch gewollter Rationierung

    5.10.2007

     

    weiter
    MEDICA 2007 - 39. Internationale Fachmesse mit Kongress

    Auf der MEDICA 2007, die in diesem Jahr vom 14. bis 17. November 2007 in Düsseldorf stattfindet, bietet der ZVK am Donnerstag, dem 15. November 2007 ein hoch interessantes Vortragsprogramm innerhalb des Physiotherapie-Forums (Halle 4) an.

    5.10.2007

     

    weiter
    Symposium Bewegungs(t)räume

    Macht Platz! - Mehr Bewegungsräume für Kinder im kommunalen Umfeld

    5.10.2007

     

    weiter
    Der Gemeinsame Bundesausschuss hat beschlossen, eine Mindestmengenregelung in § 6 (NEU) der Richtlinie Ambulante Behandlung im Krankenhaus nach § 116b SGB V einzufügen.

    Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt sei, ist ein Krankenhaus zur ambulanten Behandlung von Erkrankungen nach Anlage 2 nur berechtigt, wenn es pro Jahr und gelisteter Erkrankung mindestens 50 verschiedene Patienten behandelt.

    5.10.2007

     

    weiter
    Selbstverwaltung verabschiedet neue Fallpauschalen

    Die Deutsche Krankenhausgesellschaft, die Spitzenverbände der Krankenkassen und der Verband der privaten Krankenversicerungen haben sich für 2008 auf zusätzliche Fallpauschalen geeinigt.


    5.10.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    ABSTRACT EINREICHUNG Deutscher Kongress für Orthopädie und UnfallchirurgieGemeinsam die Zukunft gestalten - 22.-25. Oktober 2 0 0 8 , ICC Berlin

    Auch Physiotherapiethemen sind für die Vorträge gefragt.
    Anmeldeschluss ist Dienstag, 15.01. 2 0 0 8 um 24:00 UHR!

    16.10.2007

     

    weiter
    Neues Vergütungssystem hat Bewegung in Krankenhauslandschaft gebracht

    Mehr Transparenz und mehr Wirtschaftlichkeit

    25.10.2007

     

    weiter
    Arzneiverordungs-Report 2007

    Moderater Anstieg der Arzneimittelausgaben der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) im vergangenen Jahr - 3,3 Milliarden Euro Einsparpotenzial

    25.10.2007

     

    weiter
    Bundeskabinett beschließt Pflegereform

    Damit steigt der Beitragssatz zum 1. Juli 2008

    25.10.2007

     

    weiter
    ZVK-Studiengangsliste \

    Die aktuelle Version der ZVK-Studiengangsliste "Studiengänge in der Physiotherapie" ist ab sofort online.

    25.10.2007

     

    weiter
    Sportärztekongress mit ZVK-Beteiligung

    Am letzten Wochenende fand in Köln der 40. Deutsche Sportärztekongress mit über 1.200 Teilnehmern statt. Bei diesem größten Fachkongress präsentierte sich der ZVK zum ersten Mal mit einem eigenen Programmteil, rund 180 Physiotherapeuten folgten der Einladung.

    25.10.2007

     

    weiter
    ZVK-Symposium 2008: "Schöne neue Physiotherapiewelt"

    Samstag, 19.01.2008
    Goethe Universität, Campus Riedberg, Frankfurt/Main
    Günstigere Anmeldegebühren nur noch bis 14.12.2007!!

    25.10.2007

     

    weiter
    Presseartikel Kostenstrukturerhebung 2006

    Das Statistische Bundesamt (DESTATIS) führt auf der Grundlage des Gesetzes über Kostenstrukturstatistik in Kürze eine repräsentative Untersuchung zur Kostenstruktur in ausgewählten Dienstleistungsbereichen durch.

    25.10.2007

     

    weiter
    AK Physiotherapeuten/Krankengymnasten an Einrichtungen für Behinderte

    Nächstes Treffen am 05. April 2008, 10.30 – 13.00 Uhr,
    Bad Kreuznach, Cafe Wahl



    5.11.2007

     

    weiter
    Wann kommt die E-Card?

    Neue Karte ist ab morgen Thema bei der Medica

    15.11.2007

     

    weiter
    Verschmelzung der ZVK - Landesverbände Rheinland-Pfalz und Saarland beschlossen: Mitgliederversammlungen erteilen absolute Zustimmung

    Am 17. November 2007 fanden die außer-ordentlichen Mitglieder-versammlungen der beiden ZVK- Landes-verbände Rheinland-Pfalz und Saarland in Trier statt.

    19.11.2007

     

    weiter
    Aktuelle Statistik: Zahl der Krankenkassen nahm weiter ab – Beitragssätze stabil

    Krankenkassen werden immer größer und immer weniger

    3.12.2007

     

    weiter
    Seminar für angestellte Physiotherapeuten in stationären Einrichtungen (öffentlicher Dienst) in Kooperation mit ver.di b+b GmbH in Mainz

    THEMA: LEISTUNGSBEWERTUNG
    19. Januar 2008, 11.00 Uhr – 16.15 Uhr (Einlass ab 10.45 Uhr)


    3.12.2007

     

    weiter
    Prüfpflicht von Verordnungen BSG bestätigt Rechtsauffassung des ZVK

    Der ZVK konnte vor dem Bundessozialgericht einen wichtigen Erfolg gegen die AOK Hessen zum Thema „Prüfpflicht“ erzielen.

    3.12.2007

     

    weiter
    Umverteilung zwischen Krankenkassen auf 14,33 Mrd. Euro gestiegen

    Der Schlussausgleich des Finanzausgleichs zwischen den gesetzlichen Krankenkassen (Risikostrukturausgleich, RSA) für das Jahr 2006 liegt jetzt vor.

    3.12.2007

     

    weiter
    Präventionsgesetz droht am Koalitionszwist zu scheitern

    Das Präventionsgesetz – eine unendliche Geschichte?

    3.12.2007

     

    weiter
    Delegation ärztlicher Leistungen

    Hoppe fordert Gesamtkonzept für Kooperation

    3.12.2007

     

    weiter
    Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung wird weiter gestärkt

    Am Mittwoch schlossen sich in Berlin das Deutsche Forum Prävention und Gesundheitsförderung und die Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. zusammen.

    Der ZVK und die Bundesarbeitsgemeinschaft der Heilmittelverbände (BHV) e.V. sind Mitglieder dieser Einrichtungen.

    3.12.2007

     

    weiter
    Gesund aufwachsen! - Deutscher Präventionspreis 2008 wird zum Thema

    „Ganzheitliche Förderung der körperlichen, seelischen und sozialen Entwicklung von Vorschulkindern“ ausgelobt.

    3.12.2007

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 11/2007

    • Ziele des ZVK durch das Gutachten des Sachverständigenrates bestätigt
    • 8. Treffen des BundesStudierendenRates (BStR) des ZVK an der Hochschule 21 in Buxtehude


    3.12.2007

     

    weiter
    Noch in diesem Jahr soll endlich das Präventionsgesetz kommen

    Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt hat den Entwurf für ein Präventionsgesetz vorgelegt.

    7.12.2007

     

    weiter
    ZVK-Studiengangsliste \

    Die aktuelle Version der ZVK-Studiengangsliste "Studiengänge in der Physiotherapie" ist ab sofort online.
    (Dezember 2007)

    7.12.2007

     

    weiter
    Gesetz zur Modernisierung der Unfallversicherung zügig umsetzen

    Berufsgenossenschaften und Unfallkassen begrüßen das Vorhaben, die von der Selbstverwaltung eingeleitete Organisationsreform in der Unfallversicherung gesetzlich zu unterstützen.


    7.12.2007

     

    weiter
    Änderung der Vereinbarung über Vordrucke für die vertragsärztliche Versorgung vom 1. April 1995

    Änderung der Verordnungsformulare auf 01.07.2008 verschoben

    7.12.2007

     

    weiter
    Rundschreiben Dezember 2007 (alle Mitglieder RPS - außer Freiberufler)

    Untenstehend stellen wir für unsere Mitglieder das Dezember-Rundschreiben an alle Mitglieder (RPS)zum Download zur Verfügung.

    10.12.2007

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Neujahr

    PROSIT NEUJAHR !

    1.01.2008

     

    weiter
    Vdek-Rahmenvertrag, gültig ab 01.01.2008

    Hier finden Sie den ab 01.01.2008 gültigen Vdek-Rahmenvertrag zwischen den ZVK-Landesverbänden (ZVK genannt) und den Landesvertretungen der Angestellten-Krankenkasse e.V. (VdAK-AEV genannt) zum DOWNLOAD.

    2.01.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    DVD-Film zur Sturzprophylaxe vom Netzerk Osteoporose e.V.

    Das Netzwerk-Osteoporose e. V. konnte rechtzeitig zum Welt - Osteoporosetag 2007 seinen Film "Sicher durchs Leben - Sturzvorsorge im Alltag" fertig stellen und präsentieren.



    2.01.2008

     

    weiter
    Physiotherapeut/in gesucht!

    Netzwerk Osteoporose sucht Physiotherapeuten mit Erfahrung in der Behandlung von Osteoporosepatienten;
    stellt jeden Monat 4 neue Übungen als "Übung der Woche" online zur Verfügung


    2.01.2008

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 12/2007

    • Blick nach vorn – Stillstand ist Rückschritt
    • 4. Symposium Forschung in der Physiotherapie ein Erfolg
    • Primärkontakt für OMT’s – DFAMT Kongress
    • BundesJuniorenRat-Treffen am 27./28.10.2007 in Hamburg
    • Eine Physiotherapeutin in einer ungewöhnlichen Branche


    2.01.2008

     

    weiter
    Zuzahlungsbefreiung: Änderung der Chroniker-Richtlinie ab 1. Januar 2008

    Chroniker-Richtlinie

    2.01.2008

     

    weiter
    Charta der Grundrechte am 13.12.2007 in Straßburg feierlich proklamiert:

    Jede Person hat das Recht auf Zugang zur Gesundheitsvorsorge und auf ärztliche Versorgung.



    2.01.2008

     

    weiter
    Veranstaltungen und Fortbildungen des ZVK sowie anderer Einrichtungen auf einen Blick

    Terminkalender Januar 2008

    2.01.2008

     

    weiter
    Reha im Spitzensport - Heilende Hände und Hightech

    Ulrike Steinecke: „Sport ist ein gutes Testfeld“



    2.01.2008

     

    weiter
    Neue Gebührenliste Postbeamtenkrankenkasse ab 01.01.2008

    Ab 01.01.2008 sind auch die Preise für Patienten, die bei der Postbeamtenkrankenkasse (A) versichert sind, erhöht worden.

    2.01.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Was 2008 den Bürgern bringt - Belastungen und Entlastungen

    Auch das Jahr 2008 bringt den Bürgern wieder eine Reihe gesetzlicher Änderungen. Entlastungen bei den Sozialabgaben dürften aber von steigenden Energie- und Lebensmittelpreisen aufgefressen werden. Zum 1. Januar an greifen auch die Steuersenkungen für Unternehmen. Eine Übersicht:


    3.01.2008

     

    weiter
    63 gesetzliche Kassen erhöhten zum 1. Januar ihre Beitragssätze

    17 Krankenkassen senkten hingegen ihre Beiträge.



    11.01.2008

     

    weiter
    Fortbildungsveranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V. für Physiotherapeuten

    Im Rahmen einer Qualifizierungsreihe für Physiotherapeuten bieten die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM) und der Deutsche Verband für Physiotherapie (ZVK) Fortbildungen für die Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit neuromuskulären Erkrankungen an.


    16.01.2008

     

    weiter
    Informationen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)

    Ab 2008: Persönliches Budget in der Unfallversicherung

    Das Persönliche Budget wird zum 1. Januar 2008 auch in der gesetzl. Unfallversicherung eingeführt. Auf Antrag erhalten Versicherte dann statt einer Sachleistung zur Rehabilitation eine Geldleistung, mit der sie Hilfsmittel selbst kaufen können.

    16.01.2008

     

    weiter
    29. Sportweltspiele der Medizin und Gesundheit vom 12. bis 19. Juli 2008 in Garmisch-Partenkirchen

    Anmeldeunterlagen jetzt verfügbar

    Neue Sportart: Karate



    16.01.2008

     

    weiter
    GKV Präventionsbericht 2007- Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung in der Primärprävention und Betrieblichen Gesundheitsförderung – Berichtsjahr 2006

    Der Anteil von externen Anbietern im Handlungsfeld Bewegung beläuft sich auf 86 Prozent. Somit spielen die Physiotherapeuten eine tragende Rolle in der Prävention.

    16.01.2008

     

    weiter
    Ein großer Schritt in die Zukunft: Gesundheitsberufe schließen sich zur Interessengemeinschaft eGBR zusammen

    Die Beratungen der Bundesländer sollen im Sommer 2008 mit der Unterzeichnung des Staatsvertrages über die Errichtung des eGBR abschließen.

    16.01.2008

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 01/2008

    • Rückblick – Ausblick 2007 / 2008
    • Neue Chancen im Gesundheitswesen
    • Ein Drittel schon in der Tasche!
    • 11. öffentliche Fachtagung der Arbeitsgemeinschaft Vojta im ZVK, Arbeitskreis Holstein
    • Die Pioniere feiern!
    • „Sind Sie gerade gesund oder krank?“


    16.01.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Interessengemeinschaft eGBR der Gesundheitsberufe in Deutschland (IG GB)

    PRESSEMITTEILUNG Köln, 10. Januar 2008: Gesundheitsberufe schließen sich zur Interessengemeinschaft eGBR zusammen.


    16.01.2008

     

    weiter
    Rundschreiben Januar 2008 (Freiberufler Saarland)

    Untenstehend stellen wir für unsere Mitglieder das Januar-Rundschreiben an die Freiberufler im Saarland zum ´Download zur Verfügung.

    22.01.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Rundschreiben Januar 2008 (Freiberufler Rheinland-Pfalz)

    Untenstehend stellen wir für unsere Mitglieder das Januar-Rundschreiben an die Freiberufler in Rheinland-Pfalz
    zum Download zur Verfügung.

    23.01.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Rundschreiben Januar 2008 (alle Mitglieder - außer Freiberufler RPS)

    Untenstehend stellen wir für unsere Mitglieder das Januar-Rundschreiben an alle MItglieder in Rheinland-Pfalz und Saarland (außer Freiberufler)zum Download zur Verfügung.

    23.01.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Kassenärztliche Bundesvereinigung und Spitzenverbände der Krankenkassen: Rahmenvorgaben Heilmittel 2008

    Rahmenvorgaben nach § 84 Abs. 7 in Verbindung mit Abs. 8 SGB V für das Jahr 2008 Heilmittel

    18.02.2008

     

    weiter
    ZVK Rheinland-Pfalz/Saarland e.V.: Mitgliederversammlung am 23.02.2008 ZVK Rheinland-Pfalz/Saarland e.V.: Mitgliederversammlung am 23.02.2008

    Erste Mitgliederversammlung des gemeinsamen Verbandes:
    Neu gewählter VORSTAND führt die Fusion fort.

    29.02.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Protest gegen Auswirkung von Richtgrößenprüfungen

    Arbeitskreis Bayerischer Ärzte richtet Schreiben an Gesundheitsministerin Schmidt

    29.02.2008

     

    weiter
    BFB bei der Bundeskanzlerin

    BFB; Freie Berufe;

    29.02.2008

     

    weiter
    Tag der Rückengesundheit“ am 15. März: „Den Rücken neu entdecken“

    Rückengesundheit; Rücken;

    29.02.2008

     

    weiter
    Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2008 in Frankfurt/Main Vom 06.-08.03.2008 findet in Frankfurt/Main der Deutsche Schmerz- und Palliativtag statt.

    Schmerztag

    29.02.2008

     

    weiter
    Interessengemeinschaften / Regionalgruppentreffen

    Hier finden Sie die Termine der Treffen von Interessengemeinschaften und Regionalgruppen von Physiotherapeuten in Rheinland-Pfalz.
    Die Termine werden stetig aktualisiert.

    5.03.2008

     

    weiter
    Doktortitel an Physiotherapeut mit FH-Examen

    Am Fachbereich Medizin der Johannes-Gutenberg Universität hat Ulrich Betz als erster Fachhochschulabsolvent einen Doktortitel erhalten.



    5.03.2008

     

    weiter
    Das Wirrwarr mit den Richtgrößen oder: Panik um die Richtgrößen

    5.03.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    ANGESTELLTEN - ABEND - SPRECHSTUNDEN

    Für angestellte Mitglieder besteht häufig nicht die Möglichkeit sich während der regulären Arbeits- und Geschäftszeiten mit dem Berufsverband in Verbindung zu setzen, um ihre Fragen und Anliegen zu klären.
    Um diesem Bedarf gerecht zu werden, sind zusätzliche Abend-Sprechstunden eingerichtet worden.



    10.03.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 02/2008

    • Pflege-Weiterentwicklungsgesetz
    • Neuauflage des ZVK-Curriculum zur Ausbildung von Physiotherapeuten – CD-ROM, Auflage 2008
    • Ein großer Schritt in die Zukunft: Gesundheitsberufe schließen sich zur Interessengemeinschaft eGBR zusammen


    10.03.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK 2008

    Internationale Fachmesse und Weltkongress
    (21. bis 24. Mai 2008, Leipziger Messe)
    Physiotherapeuten, Ärzte und Orthopädietechniker beleuchten "Skoliose" und "Rückenschmerz"

    10.03.2008

     

    weiter
    LandesJuniorenTreffen in Saarbrücken am 05. April 2008

    Einladung zum
    1. LandesJuniorenTreffen des ZVK Rheinland-Pfalz/Saarland





    10.03.2008

     

    weiter
    Gründung eines Ausschuss Angestellte

    Datum: 17.05.2008, 11.00 - 15.00 Uhr
    Ort: Hauptgeschäftsstelle Ramsen,
    67305 Ramsen, Hauptstr. 67


    10.03.2008

     

    weiter
    Informationsveranstaltung für Freiberufler im Saarland

    Informationsveranstaltung
    für alle freiberuflichen Mitglieder
    im Saarland
    Datum: 16.04.2008, 16.00 – 18.30 Uhr
    Ort: Saarbrücken




    10.03.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Übertragung ärztlicher Aufgaben

    Die Bundesregierung hat vorgeschlagen, dass die Schnittstelle zwischen ärztlicher und nicht-ärztlicher Therapiezuständigkeit in Modellversuchen neu definiert wird. Grundlage dieser Vorschläge war das Gutachten des Sachverständigenrates im Gesundheitswesen.

    10.03.2008

     

    weiter
    Regierung erwartet Entschuldung aller Kassen bis Ende 2008

    Für einen chancengleichen Start in den Gesundheitsfonds sollen in gut zehn Monaten alle Krankenkassen entschuldet sein. Hierzu gibt sich die Regierung optimistisch, nicht aber sicher.

    10.03.2008

     

    weiter
    Heilmittel-Report 2008: Immer mehr Sprach- und Ergotherapien

    Immer mehr sechsjährige Kinder sind in logopädischer Behandlung. Das geht aus dem Heilmittel-Report 2008 des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) hervor

    10.03.2008

     

    weiter
    Bundesbürger befürchten weitere Einschnitte im Gesundheitswesen

    Jeder zweite gesetzlich Krankenversicherte (52%) erwartet über kurz oder lang ein weiteres Absinken des Versorgungsniveaus in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV).

    10.03.2008

     

    weiter
    Das Präventionsgesetz ist gescheitert

    Wegen des Koalitionsstreits lag das Präventionsgesetz schon lange in der Warteschleife, nun ist es gescheitert. Die große Koalition legt das Präventionsgesetz ad acta.







    10.03.2008

     

    weiter
    MITMACHEN UND GEWINNENDas große Gewinnspiel zum Haupstadtkongress 2008

    Unter allen Einsendern verlost der Pflaum Verlag eine von 5 Freikarten im Wert von je 170,00 EUR für das Forum Physiotherapie auf dem Hauptstadtkongress Berlin vom 4. - 6. Juni 2008.

    10.03.2008

     

    weiter
    Finanzentwicklung der gesetzlichen Krankenversicherung 2007 – Krankenkassen erzielen Überschuss von rund 1,8 Mrd. Euro

    Ausgaben für Heilmittel steigen um 3,3% Prozent

    10.03.2008

     

    weiter
    Landesbasisfallwerte 2008

    Seit 2005 verhandeln die Landesverbände von Krankenkassen und Krankenhäusern jährlich die für die >b>DRG-Budgetverhandlungen relevanten landeseinheitlichen Basisfallwerte.

    10.03.2008

     

    weiter
    Mannheim als Schaltstelle der Schlaganfallforschung

    Schon früh werden in der Therapie Krankengymnastik und Logopädie eingesetzt.

    10.03.2008

     

    weiter
    Große Koalition macht den Weg für Gemeindeschwestern frei - Damit macht die Koalition den Weg frei für einen flächendeckenden Einsatz von Angehörigen nicht-ärztlicher Gesundheitsberufe

    Neue EBM-Gebührenposition ab 2009 / Hausärzteverband fürchtet Mittelabfluss - Bei der KBV sieht man die Sache anders: "Der Arzt entscheidet, wer ihm was abnimmt. Nur er rechnet ab", so KBV-Sprecher Roland Stahl.



    10.03.2008

     

    weiter
    Pressemitteilung der Bundesärztekammer (BÄK)

    Fachberufekonferenz diskutiert Kooperation und Verantwortung im Gesundheitswesen

    14.03.2008

     

    weiter
    D u r c h b r u c h - f ü r - P h y s i o t h e r a p e u t e n !

    Bundestags-Gesundheitsausschuss:

    Modellvorhaben Physiotherapie können sofort verhandelt werden

    Der GA hatte bei den Beratungen zum Pflege-Weiterentwicklungsgesetz auch die Aufgabe, im Bereich der Pflege die Schnittstelle zwischen ärztlicher und nicht-ärztlicher Therapiekompetenz neu zu definieren.



    14.03.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Vergütungen mit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) vereinbart, gültig ab 01.05.2008

    Mit Wirkung zum 01.05.2008 konnte der ZVK mit der DGUV eine Erhöhung der Vergütungen der sog.A-Positionen (bes. unfallversicherungsrelevante Positionen) um 1,45% vereinbaren.

    DGUV hat am 08.04.2008 zugestimmt.

    Hinweis: Neue Gebührenvereinabrung ab 01.01.2010, sh. gesonderter Artikel vom 09.12.2009

    14.03.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    FORUM PHYSIOTHERAPIE im Rahmen des Hauptstadtkongresses Medizin und Gesundheit

    Auch im Jahre 2008 präsentiert sich der ZVK im Rahmen des Hauptstadtkongresses Medizin und Gesundheit der politischen und fachlichen Öffentlichkeit als ernstzunehmender Akteur und Partner im Gesundheitswesen.

    20.03.2008

     

    weiter
    4. physiokongress

    12. -14. Juni 2008 Fellbach bei Stuttgart

    4.04.2008

     

    weiter
    Physiotherapie - mit individuellen Heilmethoden und therapeutischen Hilfsmitteln dem Körper helfen - Pressemitteilung von Medizin Aspekte

    Physiotherapie - Leidenschaftliche Hände für unseren Körper



    4.04.2008

     

    weiter
    See-Krankenkasse und Knappschaft haben sich zusammengeschlossen

    Die See-Krankenkasse in Hamburg und die Knappschaft in Bochum haben sich zum Jahresbeginn zu einer Krankenkasse zusammengeschlossen. Für Rechnungen mit Datum ab 1. April 2008 ändern sich daher nun die Zuständigkeiten der Abrechnung.

    4.04.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Treffen der AG Geriatrie Rheinland-Pfalz / Saarland

    am 04. Juli 2008
    sowie
    am 31. Oktober in Oppenheim

    10.04.2008

     

    weiter
    Physiotherapeuten beim Hauptstadtkongress 2008

    FORUM PHYSIOTHERAPIE

    Wegweiser in die professionelle Zukunft der Physiotherapie – Information und Diskussion für Physiotherapeuten aus allen Tätigkeitsfeldern


    14.04.2008

     

    weiter
    AKTUELLER STAND zum GENEHMIGUNGSVERFAHREN bei Verordnungen außerhalb des Regelfalls und bei langfristigem Heilmittelbedarf (Langfristgenehmigung zu ANLAGE 2) gem. § 8, Abs, 5 HeilM-RL i.V. mit § 32 Abs. 1a SGB V)

    Folgende Krankenkassen haben sich zum Genehmigungsverfahren geäußert.

    (Aktualisierter Stand: 24.09.2013)

    NEU: Zusätzliche Spalte mit Angaben zum Verzicht auf Langfristgenehmigung!


    16.04.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Konkurrenz für Niedergelassene durch Kliniken

    Auch Physiotherapeuten sind davon betroffen.

    18.04.2008

     

    weiter
    Neuer Gebührenabschluss mit den Primärkrankenkassen Saarland ab 01.06.2008 (z.Zt. noch unter Vorbehalt)

    Am 09. April 2008 führten wir mit den Primärkrankenkassen Saarland Gebührenverhandlungen. Es konnte eine neue Preisver-einbarung, gültig ab 01.06.2008 geschlossen werden.

    18.04.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Die neue Schüler- und Studierenden-Homepage PHYSIO 2 PHYSIO ist online gegangen.

    Herzlich Willkommen zu der Internetplattform von Physios für Physios.

    21.04.2008

     

    weiter
    NRW: Grünes Licht für Physiotherapeuten und weitere nichtärztlicheGesundheitsberufe zur akademischen Ausbildung. Ein weiterer Schritt zur Akademisierung der Physiotherapie

    Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Hebammen und Rettungsassistenten sollen in der Berufsausbildung künftig ein Studium absolvieren.

    21.04.2008

     

    weiter
    Gesundheitsförderung in Betrieben zahlt sich aus

    Studie der IKK zeigt hohe Einsparpotenziale

    21.04.2008

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 04/2008

    • Verbandstag des ZVK – Herausforderungen in Zeiten des Umbruchs
    • Fachberufekonferenz in Berlin
    • Pressemitteilung der BÄK
    • Heilberufeausweis kommt - eGBR vor dem Start - Erfolgreiche Anhörung in Düsseldorf
    • Berufszugang auch über Hochschulen


    21.04.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 03/2008

    • Ärzte gegen Heilmittelberufe?
    • Sonst wäre ich doch nicht die Vorsitzende des ZVK!
    • BFB bei der Bundeskanzlerin
    • Berufszugang auch über Hochschulen – Bundesrat fordert Öffnungsklausel
    • Treffen der Konföderation der deutschen Rückenschulen (KddR) in Bad Wildungen


    21.04.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Interdisziplinäre S3-Leitlinien

    Definition, Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie des Fibromyalgiesyndroms
    AWMF-Register-Nr.: 0041/004

    21.04.2008

     

    weiter
    Forscher isolieren Stammzellen für Knorpelbildung

    2.05.2008

     

    weiter
    ZUR ARD-THEMENWOCHE - "Demographischer Wandel"

    Deutschland weltweit führend bei der Versorgung alter Menschen mit
    Gelenk-Degenerationen und Verletzungen

    2.05.2008

     

    weiter
    Eckhardt Böhle als Generalsekretär bestätigt

    Einstimmig und mit großem Beifall wurde die Amtszeit des Generalsekretärs Eckhardt Böhle um weitere sechs Jahre verlängert.

    2.05.2008

     

    weiter
    Großer Verbandstag in München – ZVK fit für die Zukunft

    Am 26./27. April 08 war es soweit: Der mit Spannung erwartete Große Verbandstag 2008 des ZVK beriet abschließend über die Strukturreform des ZVK. Dem waren 2 Jahre intensive Diskussion unter Einbezug der Mitglieder-Basis vorausgegangen.

    2.05.2008

     

    weiter
    Pre – Meeting für interessierte PhysiotherapeutInnen

    Anlässlich des europäischen Kongresses für Palliativmedizin im Mai 2009 in Wien plant die Fachgruppe „Palliative Care und Hospizwesen“ des österreichischen Physiotherapie – Verbandes ein Pre – Meeting für interessierte PhysiotherapeutInnen zu organisieren.

    2.05.2008

     

    weiter
    Arzneimittel für 29 Milliarden verschrieben

    2.05.2008

     

    weiter
    Gebührenabschluss Primärkrankenkassen Saarland genehmigt

    Amm 09. April 2008 ist mit den Primärkrankenkassen Saarland über eine neue Preisvereinbarung verhandelt worden.
    Wie wir soeben erfahren haben (06.06.2008) haben alle Gremiene diesem Gebührenabschluss zugestimmt.

    4.06.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Kliniken bedrängen Niedergelassene

    Rechtsstreit um Reglement für hochspezialisierte Leistungen / KBV sieht niedergelassene Fachärzte diskriminiert

    7.06.2008

     

    weiter
    Haben Sie Im Ausland als Physiotherapeut gearbeitet? Geben Sie Ihre Erfahrungen weiter!

    Haben Sie als Physiotherapeut im Ausland gearbeitet? Haben Sie Interesse, Ihre Erfahrungen in einem Bericht anderen Physiotherapeuten mitzuteilen?



    7.06.2008

     

    weiter
    ZVK erstaunt über die Beschlüsse des Deutschen Ärztetages

    Ulrike Steinecke, Vorsitzende des Deutschen Verbandes für Physiotherapie - Zentralverband der Physiotherapeuten/Krankengymnasten (ZVK) e.V., zeigt sich höchst erstaunt über die Beschlüsse des Deutschen Ärztetages im „Ulmer Papier“ zur Weiterentwicklung der medizinischen Versorgungsstrukturen und betont:

    7.06.2008

     

    weiter
    PRESSEMITTEILUNG zum Ulmer Ärztetag

    ZVK sieht im Ulmer Papier einen Rückschritt in der gesundheitlichen Versorgung

    7.06.2008

     

    weiter
    Chance oder Bedrohung? Kein Konsens über Klinik-Öffnung - Ein Thema, das sich nicht nur für Hamburg stellt! -

    "Ärzte Zeitung" hat Kontrahenten zum Streitgespräch geladen



    7.06.2008

     

    weiter
    HSK: Eilmeldung – Eilmeldung – Eilmeldung vom Hauptstadtkongress

    Eine Anpassung der Ostgebühren an das Westniveau im Heilmittelbereich –- das verspricht Ulla Schmidt bereits für das nächste Jahr.

    7.06.2008

     

    weiter
    Der ZVK auf dem Hauptstadtkongress 2008

    "Gott sei Dank gibt es Physiotherapeuten". Mit diesen Worten begrüßte Kongresspräsident Ulf Fink die Vorsitzende des ZVK, Ulrike Steinecke.

    7.06.2008

     

    weiter
    Weitere Eindrücke vom ZVK auf dem Hauptstadtkongress

    7.06.2008

     

    weiter
    Können ärztliche Aufgaben delegiert werden?

    Sollen Pfleger und Vertreter anderer Gesundheitsberufe in Zukunft ärztliche Aufgaben übernehmen? Kein Zweifel: das Thema polarisiert.

    7.06.2008

     

    weiter
    Ver.di und Marburger Bund warnen vor Gefahren für Klinik-Patienten

    7.06.2008

     

    weiter
    HSK: Neues vom Hauptstadtkongress: ZVK fordert Direktzugang zum Physiotherapeuten

    ZVK bekräftigt seine Forderung nach dem Direktzugang des Patienten zum Physiotherapeuten im Deutschen Ärzteforum und dem politischen Forum.

    7.06.2008

     

    weiter
    125 Jahre Gesetzliche Krankenversicherung - Gemeinsam Gesundheit gestalten

    11.06.2008

     

    weiter
    Regionaltreff in Neunkirchen

    13.06.2008

     

    weiter
    Gebührenabschluss mit den Primärkrankenkassen Saarland, gültig ab 01.06. bzw. 01.07.2008

    Zum 01.06.2008 ist zwischen dem ZVK- RPS und den Primärkrankenkassen im Saarland ein neuer Gebührenabschluß vereinbart worden.
    Zum 01.07.2008 ist sodann für die Leistungen der physikalischen Therapie ebenfalls eine neue Preisvereinbarung mit den Primärkrankenkassen im Saarland getroffen worden.


    1.07.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Gebührenvereinbarung mit den Primärkrankenkassen Rheinland-Pfalz, gültig ab 01.06.2008

    Der Gebührenabschluss per 01.06.08 beinhaltet eine Umstrukturierung der Hausbesuche (Hausbesuchspauschalen und Wegegeld). Die neue Preisliste, die Vergütungsvereinb. und eine aktualisierte Zuzahlungstab. sind zum Download für unsere Mitglieder eingestellt.
    ! Neue Preise ab 01.04.09 ! sh. ges. Beitrag

    1.07.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    JUNIORENKONGRESS 2008 in Ludwigshafen/Rh.

    Einen Kongress nur für Physiotherapie-Schüler und Berufseinsteiger veranstalten in diesem Jahr die Junioren aus den ZVK-LVn Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz/Saarland.

    Dieser findet am 21. und 22. Nov 2008 an der Physiotherapieschule an Berufsgenossenschaftl. Unfallklinik in Ludwigshafen statt.

    1.07.2008

     

    weiter
    Rundschreiben Freiberufler Rheinland-Pfalz Juni 2008

    Untenstehend stellen wir unseren Mitgliedern das RUNDSCHREIBEN JUNI 2008 (Freiberufler Rheinland-Pfalz)
    zum Download zur Verfügung.


    1.07.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Rundschreiben Dezember 2007 (Freiberufler Rheinland-Pfalz)

    Untenstehend stellen wir für unsere freiberuflichen Mitglieder das Dezember-Rundschreiben zum Download zur Verfügung.

    1.07.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    LANDESJUNIORENRAT RHEINLAND-PFALZ -SAARLAND am 05. April 2008 LANDESJUNIORENRAT RHEINLAND-PFALZ -SAARLAND am 05. April 2008

    (Foto:
    v.re.n.li
    Landes
    Junioren
    Rat:
    Oliver Altmeyer, Johanna Glander, Uli Luckey)












    1.07.2008

     

    weiter
    Gebührenabschluss mit Primärkrankenkassen Rheinland-Pfalz ab 01.06.2008

    Preisverhandlungen mit den Primärkrankenkassen Rheinland-Pfalz:
    Neue Preisliste ab 01.06.2008
    sh. auch unter RUBRIK AKTUELLES / PREISVEREINBARUNGEN

    1.07.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Deutliche Defizite, aber auch viele Verbesserungen - Memorandum der DGRh zeigt Versorgungssituation Rheumakranker

    Dr. Cornelia Rufenach,Geschäftsstelle Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie. Kompetenznetz Rheuma in der Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh).

    1.07.2008

     

    weiter
    Keine Angst vor neuer Aufgabenteilung - \

    Beschluss des Ärztetags beschwört Unmut bei Pflege und Physiotherapie herauf / Plädoyer für konstruktiven Dialog
    Ärzte Zeitung vom 9.6.2008


    1.07.2008

     

    weiter
    HSK: Forum Physiotherapie am Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2008: Schwerpunktthemen zur Zukunft der Physiotherapie

    Am letzten Tag des Hauptstadtkongresses, Freitag, den 6. Juni 2008 präsentierte sich der ZVK mit seinem Forum Physiotherapie im Saal 3 des ICC Berlin.

    1.07.2008

     

    weiter
    HSK: Weitere Informationen vom Forum Physiotherapie am Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2008: Gutes Geld für gute Leistungen

    Am Donnerstag, den 7.Juni 2008 informierten sich Funktionäre des ZVK zu folgenden Themen:
    • Gutes Geld für gute Leistungen
    • Pflege-Weiterentwicklungsgesetz - Modellvorhaben nach §63 SGB V
    • Gutes Geld für gute Leistung


    1.07.2008

     

    weiter
    HSK: Weitere Informationen vom Forum Physiotherapie am Hauptstadtkongress: Modellvorhaben Physiotherapie

    Bericht zum ZVK-Seminar: "Pflege-Weiterentwicklungsgesetz – Modellvorhaben nach § 63 SGB V"


    1.07.2008

     

    weiter
    Vorbericht zur Zuverlässigkeit von Diagnoseverfahren für Asthma bei Kleinkindern liegt vor

    IQWiG nimmt Stellungnahmen entgegen / Verfügbare Studien weisen kein Verfahren als besonders geeignet aus

    1.07.2008

     

    weiter
    Richtigstellung

    Eine Aussage von Eckhardt Böhle, Generalsekretär des Deutschen Verbandes für Physiotherapie (ZVK), zum Direktzugang von Patienten zum Physiotherapeuten auf dem Hauptstadtkongress 2008 Medizin und Gesundheit, wurde in einem Artikel der Ärzte Zeitung „Keine Angst vor neuer Aufgabenteilung“ vom 09.06.2008 nicht richtig wiedergegeben.

    1.07.2008

     

    weiter
    HSK: Weitere Informationen vom Forum Physiotherapie am Hauptstadtkongress: Volkskrankheit Rückenschmerz

    Forum Physiotherapie am Freitag, dem 6.6.2008
    Volkskrankheit Rückenschmerz: Wissenschaftliche Erkenntnisse verändern den physiotherapeutischen Alltag

    1.07.2008

     

    weiter
    HSK: Weitere Informationen vom Forum Physiotherapie am Hauptstadtkongress: Vorrausetzungen des Direktzugangs des Patienten zum Physiotherapeuten

    Forum Physiotherapie am Freitag, dem 6.6.2008
    Vorrausetzungen des Direktzugangs des Patienten zum Physiotherapeuten

    1.07.2008

     

    weiter
    Bundestag bremst bei Harmonisierung der Gesundheitssysteme

    Abgeordnete warnen vor Ausufern der EU-Kompetenzen

    1.07.2008

     

    weiter
    HSK: Weitere Informationen vom Forum Physiotherapie am Hauptstadtkongress 2008: Vorträge online

    Forum Physiotherapie am Freitag, den 6.6.2008

    Die Vorträge der Referenten sind jetzt online.


    1.07.2008

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 06/2008

    • Großer Verbandstag in München – ZVK fit für die Zukunft
    • Resolution der BVPG zum „Präventionsgesetz“
    • ZVK begrüßt Initiative der BVPG
    • Öffnungsklausel für die grundständige Ausbildung der Heilmittelberufe an Fachhochschulen
    • ...

    1.07.2008

     

    weiter
    Neue Spitzenorganisation der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV)

    1.07.2008

     

    weiter
    Malu Dreyer begrüßt zusätzliche Finanzmittel für Krankenhäuser

    1.07.2008

     

    weiter
    Gesetzlich Krankenversicherte warten beim Arzt 29 Minuten - Privatversicherte kommen sieben Minuten eher dran, so lautete das Resultat einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage im Auftrag des BKK Bundesverbandes

    1.07.2008

     

    weiter
    Rundschreiben Freiberufler SA 20.06.2008

    Untenstehend stellen wir unseren MITGLIEDERN das Rundschreiben an die Freiberufler im Saarland vom 20.06.2008 zu DOWNLOAD zur Verfügung.

    2.07.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Rundschreiben Freiberufler SA 11.06.2008

    Untenstehend stellen wir das Rundschreiben an die Freiberufler im Saarland vom 11.06.2008 für unsere Mitglieder zum Download zur Verfügung.

    2.07.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Einer für alle: Der GKV-Spitzenverband vertritt ab heute die gemeinsamen Interessen aller gesetzlichen Krankenkassen und ihrer 70 Millionen Versicherten

    Mit dem heutigen Tag (02.07.2008) übernimmt der neue GKV-Spitzenverband eine zentrale Rolle im deutschen Gesundheitswesen. Er ist der Spitzenverband Bund der Krankenkassen gemäß § 217a SGB V. Seine Gründung geht zurück auf die Gesundheitsreform 2007 und war eine Entscheidung des Deutschen Bundestages.


    2.07.2008

     

    weiter
    SYMPOSIUM zur interdisziplinären Leitlinie des Fibromyalgiesyndroms

    Interdisziplinäre Leitlinie
    zur Diagnostik und Therapie
    des Fibromyalgiesyndroms


    Mittwoch, 27.08.2008, 17.00-20.30 Uhr,
    Universitätskliniken des Saarlandes,
    Hörsaal der Klinik für Frauenklinik, Gebäude 9,
    66421 Homburg/Saar



    3.07.2008

     

    weiter
    Deutscher Kongress Für Orthopädie und Unfallchirurgie 22.- 25.10.2008 in Berlin

    Gemeinsam die Zukunft Gestalten
    PHYSIOTHERAPIE-PROGRAMM am 25.10. 2008


    Achtung:
    Der vergünstigte Preis für Physiotherapeuten läuft mit Frist vom 15.08.2008 aus!
    JETZT anmelden!





    3.07.2008

     

    weiter
    37. Interdisziplinärer Zentralkongress der Bundesärztekammer für die Fachberufe im Gesundheitswesen18. bis 19. Oktober 2008, im Zeughaus (Zeugplatz 4) in Augsburg

    3.07.2008

     

    weiter
    Gesundheitsministerkonferenz

    Bund und Länder müssen gegen Kliniknot vorgehen



    10.07.2008

     

    weiter
    Änderung der Vereinbarung über Vordrucke für die vertragsärztliche Versorgung, gültig ab 01.07.2008

    Da zukünftig jede Vertragsarztpraxis eine Betriebsstättennummer erhält, ist diese ab dem 01. Juli.2008 auf der vertragsärztl. Verordnung im Krankenversichertenkartenfeld vom Arzt dort anzugeben, wo bislang die Arztnummer eingetragen wurde.
    Jeder Vertragsarzt erhält zusätzlich eine lebenslange Arztnummer.

    10.07.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Berlin zeigt, wie Verzahnung funktioniert

    Die Kooperation von Ärzten, Pflegern und Therapeuten bei der Versorgung im Pflegeheim hat Vorbildcharakter

    10.07.2008

     

    weiter
    Gesundheitsministerkonferenz: Ein ernüchterndes Ergebnis der zweitägigen Gesundheitsministerkonferenz von Bund und Ländern zur Krankenhausfinanzierung

    Bundesministerin Ulla Schmidt war unzufrieden und fasste zusammen „Die Zeche zahlt der Beitragszahler.“



    10.07.2008

     

    weiter
    Beschlüsse der Gesundheitsministerkonferenz

    Die Gesundheitsministerkonferenz (GMK) hat über das Thema eGBR höchst kontrovers beraten.

    10.07.2008

     

    weiter
    Krankenkassen: Beiträge erreichen neues Rekordhoch

    FOCUS online: Mit ihren düsteren Prophezeihungen haben sie sich in den vergangenen Monaten ausgesprochen unbeliebt gemacht. Nun scheinen sich die Prognosen der Gesundheitsexperten zu bewarheiten, Gesundheit wird für Kassenpatienten auch künftig teurer.

    5.08.2008

     

    weiter
    Barmer stärkt ihren Versicherten den Rücken- Gute Erfahrungen mit Integrierter Versorgung!

    Nahezu jede vierte Krankschreibung steht nach dem Barmer Gesundheitsreport im Zusammenhang mit Rückenerkrankungen und Rückenschmerzen.

    5.08.2008

     

    weiter
    Fachtagung: Was macht Krankenhäuser zukunftsfähig?

    Für diese Frage haben vier Fraunhofer-Institute einen ganzheitlichen Lösungsansatz formuliert: Hospital Engineering.

    5.08.2008

     

    weiter
    Versorgungsmanagement für Rückenpatienten Gesundheitsreport 2008 stellt Rückengesundheit in den Fokus

    Mit Versorgungsmanagement, gezielter Information und Beratung sowie einem Ausbau des betrieblichen Gesundheitsmanagements will die Barmer der steigenden Zahl von Patienten mit chronischen Rückenbeschwerden begegnen.


    5.08.2008

     

    weiter
    Das aktuelle Informationspaket des ErgoPhysConsult®ant, Physiotherapeutischer Arbeitsplatzberater des ZVK e. V.

    Der Beginn eines neuen Lehrganges "ErgoPhysConsult®ant, physiotherapeutischer Arbeitsplatzberater des ZVK e. V." steht fest.

    5.08.2008

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 07/2008

    • Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2008
    • Der Patient auf der Intensivstation


    5.08.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    60 Ärzte und Physiotherapeuten im deutschen Team

    Deutschlands Olympia-Teilnehmer werden bei den Sommerspielen in Peking (8. bis 24. August) bestens betreut. 20 Ärzte und 40 Physiotherapeuten sollen in China für die Gesundheit der bislang 436 vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) nominierten Athleten sorgen.



    5.08.2008

     

    weiter
    Versicherte mehrheitlich für Einführung der elektronischen Gesundheitskarte

    Etwa 70 Prozent der gesetzlich Versicherten begrüßen die neuen Möglichkeiten und Funktionen der elektronischen Gesundheitskarte, teilte die Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Krankenkassen mit.

    5.08.2008

     

    weiter
    Hoppe: Ministerium muss für Vertrauen in die elektronische Gesundheitskarte sorgen

    Die Bundesärztekammer hat das Bundesgesundheitsministerium dringlich aufgefordert, sich mit den Forderungen der Ärzteschaft zur Einführung der elektronischen Gesundheitskarte auseinanderzusetzen.

    6.08.2008

     

    weiter
    Deutsche Rheuma-Liga befragt Arthrosekranke im Internet

    Welt-Rheuma-Tag 12.10.2008

    14.08.2008

     

    weiter
    Hannelore Kohl Stiftung: Angehörigenseminar

    Der Leitgedanke der ZNS-Hannelore Kohl Stiftung lautet „weiterhelfen“.
    Gemeinsam mit der BEK und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung bietet diese Stiftung für Verletzte mit Schäden des Zentralen Nervensystems ein Wochenendseminar für Angehörige von schädelhirnverletzten Patienten an.

    14.08.2008

     

    weiter
    Informationsveranstaltung für FR-PTs im Saarland

    ZUKUNFTSWEISENDE
    INFOVERANSTALTUNG
    KOS – Kompetenznetz Orthopädie Saar“
    Integration der Physiotherapie
    Mittwoch, 27.08.08
    17.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr


    20.08.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Regierung hält Testphase für den Gesundheitsfonds für unnötig

    Die Bundesregierung zeigt sich unberührt von aller Kritik an der Einführung des Gesundheitsfonds Anfang 2009. Sie lehnt eine Testphase ab, um die Wirkungen von einheitlichem Beitragssatz, Zusatzbeitrag und morbiditätsorientiertem Risikostrukturausgleich zunächst zu simulieren.



    23.08.2008

     

    weiter
    Reform der Krankenkassen verbessern

    Der Bundesrat hat sich zu den geplanten Änderungen in der Organisationsstruktur der gesetzlichen Krankenkassen geäußert. Die Bundesregierung will mit ihrem Gesetzentwurf gerechtere und stärker wettbewerbsorientierte Organisations- und Finanzstrukturen der Kassen schaffen - auch im Hinblick auf die Einführung des Gesundheitsfonds zum 1. Januar 2009.



    23.08.2008

     

    weiter
    Meinungsumfrage unter Physiotherapeuten

    Im Rahmen eines Projekts der Fachhochschule Osnabrück – Bachelorstudiengang Physiotherapie/Ergotherapie – findet eine Meinungsumfrage unter Physiotherapeuten in Deutschland und in der Schweiz zum Thema "Firt-contact Practitioner" statt.

    23.08.2008

     

    weiter
    Auszeichnung für Arthroseforscher

    Mit dem diesjährigen internationalen "Award for Clinical and Experimental Cartilage Research in Osteoarthritis" ist Professor Thomas Aigner von der Universität Leipzig ausgezeichnet worden.

    23.08.2008

     

    weiter
    Deutscher Schmerzkongress 2008: Schmerzforschung und -therapie vom Labor bis zur Leitlinie

    Über 2500 Schmerzexperten treffen sich vom 8. bis zum 11. Oktober beim Deutschen Schmerzkongress 2008 in Berlin (Maritim Hotel Berlin, Stauffenbergstraße 26). Sie diskutieren die herausragenden Forschungsergebnisse des letzten Jahres, etwa wie Schmerzmittel über neue Angriffspunkte gezielter und nebenwirkungsärmer wirken können oder wie man Nervenschmerz als Nebenwirkung der Chemotherapie vermeiden kann.

    23.08.2008

     

    weiter
    Gesundheitsfonds: Bürger sollen laut Von der Leyen aus teuren Krankenkassen austreten

    Die Ersatzkassenverbände befürchten einen einheitlichen Krankenkassen-Beitragssatz von 15,8 Prozent mit Einführung des Gesundheitsfonds Anfang 2009.

    8.09.2008

     

    weiter
    Finanzergebnisse der Ersatzkassen im ersten Halbjahr 2008: Geringes Defizit zeigt: Ersatzkassen haben ihre Beitragssätze seriös kalkuliert

    Keine Entwarnung für 2009



    8.09.2008

     

    weiter
    Bundeskongress Physiotherapie - Abstract Einreichung

    Physiotherapievorträge gefragt!
    Anmeldeschluss ist Montag, 01. Dezember 2008 um 24:00 Uhr!

    8.09.2008

     

    weiter
    Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie 2008 in Berlin

    PHYSIOTHERAPIEPROGRAMM

    8.09.2008

     

    weiter
    Auch für Kliniken öffnet sich 2009 der Ausgabendeckel

    Referentenentwurf für neue Krankenhausfinanzierung

    8.09.2008

     

    weiter
    Wiesbadener Migräne-Selbsthilfegruppe geleitet von einer Physiotherapeutin

    Helga Graf-Laubenthal hat das eigene Übel in etwas Gutes verwandelt: Da sie selbst an Migräne leidet, spezialisierte sie sich als Physiotherapeutin auf das Thema und bietet in ihrer Praxis Hilfe für Betroffene an. Zudem hat sie jetzt hier die erste Selbsthilfegruppe für Migräniker gegründet.

    8.09.2008

     

    weiter
    WHO kritisiert Ungerechtigkeit in Gesundheitssystemen

    Die Kommission der WHO plädiert für die Finanzierung des Gesundheitssystems aus Steuereinnahmen sowie einen obligatorischen Versicherungsschutz.

    8.09.2008

     

    weiter
    Grundsatz Reha vor Pflege wird von Krankenkassen aus Kostengründen hintergangen

    Rationierung im Gesundheitswesen ist entgegen der Beteuerungen der Bundesregierung längst Realität in unserem Land, vor allem bei älteren Menschen. Das gibt Dr. Heinz L. Unger, Chefarzt des Geriatrischen Zentrums im Kreis Ahrweiler in einer Pressemitteilung zu bedenken.

    8.09.2008

     

    weiter
    ZVK und BHV fordern gleiche Honorare in Ost und West

    Der Durchbruch der Ärzte bei der Vergütung Ost muss auch zu einem Durchbruch im Heilmittelbereich führen. Unsere Kollegen in den neuen Bundesländern warten jetzt seit 20 Jahren auf die Angleichung der Vergütungen. Bundesgesundheitsministerin Schmidt hat sich auf dem Hauptstadtkongress klar in unserem Sinne positioniert.

    8.09.2008

     

    weiter
    Gesundheitsfonds: Es wird teurer - Zusatzbeiträge bald für Alle?

    Noch kennt niemand die Höhe des Einheits-Beitragssatzes der GKV-Krankenkassen ab 1.1.2009. Er dürfte innerhalb der Spanne von 15,5 % bis 16 % liegen - aus vielerlei Gründen.

    8.09.2008

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 08/2008

    • Generalversammlung des Dachverbandes der Europäischen Physiotherapeuten in Athen
    • Informationen aus der 81. Gesundheitsministerkonferenz
    • NACHLESE zum Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2008


    8.09.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Rettet die Krankenhäuser: Großdemonstration am 25. September in Berlin Anreise wird zu drei Sammelpunkten hin organisiert, danach Sternmarsch zum Brandenburger Tor

    Die Bundesärztekammer, der Marburger Bund, die Deutsche Krankenhausgesellschaft, ver.di, dbb, Deutscher Städtetag, Deutscher Pflegerat, VKD und VKA zu einem Aktionsbündnis "Rettung der Krankenhäuser" zusammengeschlossen, um auf die sich zuspitzende Finanz- und Personalsituation in den bundesweit rund 2.100 Krankenhäusern aufmerksam zu machen

    17.09.2008

     

    weiter
    Gesundheitsfonds: Neues Sonderkündigungsrecht für Versicherte ab 2009

    Zum 1. Januar 2009 wird der viel diskutierte Gesundheitsfonds eingeführt und in diesem Zusammenhang auch ein neues Sonderkündigungsrecht bei den gesetzlichen Krankenkassen. Dieses greift allerdings nur dann, wenn die Kasse einen Zusatzbeitrag von ihren Versicherten berechnet.

    19.09.2008

     

    weiter
    Techniker will mit der IKK Direkt fusionieren

    TK und IKK Direkt fusionieren zur größten deutschen Krankenkasse



    19.09.2008

     

    weiter
    Gesundheitsfonds reißt Loch in die Kassen-Budgets

    In einem Schreiben an Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt und Präsidenten des BVA, Josef Hecken, fordert Butz schnelles Handeln: "Der Gesundheitsfonds muss nachgebessert werden.

    19.09.2008

     

    weiter
    Grundlohnsummenentwicklung 2009

    Bekanntmachung über die auf der Grundlage der vierteljährlichen Rechnungsergebnisse der Krankenkassen festzustellenden durchschnittlichen Veränderungsraten der beitragspflichtigen Einnahmen aller Mitglieder der Krankenkassen je Mitglied und Versicherten nach § 71 Abs. 3 SGB V



    19.09.2008

     

    weiter
    5. physiotherapeutischer Workshop im Brustzentrum in Saarbrücken

    Einladung
    zum 5. physiotherapeutischen Workshop im Brustzentrum Saar Mitte: am 05. November 2008 in der Caritasklinik St. Theresia, Saarbrücken



    27.10.2008

     

    weiter
    Frühförderung: Bildung eines Fachgremiums im Saarland

    „Überlegungen zu Organisationsformen der interdisziplinären Zusammenarbeit in der Komplexleistung Frühförderung – Bildung eines Fachgremiums“
    am Do., 13.11.2008 um 19:30 h
    in der Kantine der Awo-Werkstatt für behinderte Menschen
    in Dillingen, Konrad-Adenauer-Allee

    - abgesagt - sh. unten

    27.10.2008

     

    weiter
    Treffen des Journal-Club

    Evidenzbasierte Praxis!
    Wissenschaftliche Studien und Artikel!

    Der ZVK-LV Hessen bietet Physiotherapeuten eine Plattform, um sich auszutauschen und über wissenschaftliche Themen zu reden.

    Der Journal -Club steht auch interesierten PTs aus Rheinland-Pfalz und Saarland offen.

    27.10.2008

     

    weiter
    Was tun, wenn ein Regress droht?

    Die Krankenkassen prüfen die Abrechnungen unserer Heilmittelpraxen sehr viel intensiver als in der Vergangenheit; Absetzungen wegen Fehlern in der ärztlichen Verordnung sind an der Tagesordnung. Der ZVK hat hierauf mit einer Reihe von Musterklagen geantwortet und sorgt so für eine rechtliche Klärung.

    4.12.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 10/2008

    • Die Weichen für die Zukunft sind gestellt
    • Interview mit Ulrike Steinecke
    • BHV begrüßt höhere Ärztehonorare, vor allem in den neuen Bundesländern
    • Berufseinsteigerforum war wieder ein Erfolg!


    11.12.2008

     

    weiter
    Die Konvergenzphase des DRG –Systems geht zu Ende.

    Ein neues Instrument ermöglicht die exakte Abbildung von Tätigkeiten, Qualität und Personalkosten
    Jede nicht dokumentierte Leistung ist wie eine nicht erbrachte Leistung zu werten

    11.12.2008

     

    weiter
    Das Bundeskabinett hat heute den bundesweit einheitlichen Beitragssatz für gesetzlich Versicherte ab 1. Januar 2009 beschlossen.

    Wie vorgesehen, wurde vor der Beschlussfassung der Deutsche Bundestag von der Verordnung zur Festlegung der Beitragssätze in der gesetzlichen Krankenversicherung unterrichtet. Der paritätisch finanzierte Beitragssatz in der gesetzlichen Krankenversicherung beträgt ab 2009 14,6 Prozent, der ermäßigte Beitragssatz 14,0 Prozent. Hinzu kommt ein Anteil von 0,9 Beitragssatzpunkten, den die Mitglieder allein tragen, also ohne hälftige Beteilung der Arbeitgeber.

    11.12.2008

     

    weiter
    Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) stellt \

    jedes dritte Krankenhaus schreibt rote Zahlen - Kein Licht am Ende des Tunnels



    11.12.2008

     

    weiter
    Bundessozialgericht spricht sich für gleiche Kriterien bei der Bewertung von ambulanten und stationären Behandlungsmethoden aus

    Keine generelle Erlaubnis für beliebige Methoden im Krankenhaus zu Lasten der GKV


    11.12.2008

     

    weiter
    Goesmann: Die Verantwortung der Ärzte ist unteilbar

    Bundesärztekammer unterstützt stärkere Einbeziehung der Gesundheitsfachberufe



    11.12.2008

     

    weiter
    Keine Entscheidung zur Prüfpflicht –LSG Baden-Württemberg verweist an BSG

    Steine statt Brot gab es am 9.12.2008 für AOK und ZVK vor dem Landessozialgericht in Baden-Württemberg. Streitpunkt war die Frage, ob Physiotherapeuten auf der Basis des Rahmenvertrages zwischen ZVK und AOK Baden-Württemberg verpflichtet sind,

    11.12.2008

     

    weiter
    Erneut Falschmeldung bei physio.de

    Die Behauptung, das LSG Baden-Württemberg habe im Bereich Rezeptprüfung entschieden, der ZVK dürfe in solchen Verfahren nicht klagen, ist blanker Unsinn. Nichts davon stimmt. Das Klagerecht des ZVK wurde weder seitens der AOK Baden-Württemberg noch seitens des LSG auch nur mit einer Silbe in Frage gestellt.

    11.12.2008

     

    weiter
    ASA erleben – weltweit und hautnah!

    Bewerbungsphase für ASA-Programm ist angelaufen!



    11.12.2008

     

    weiter
    DKG zu den Änderungsanträgen zum Krankenhausfinanzierungsreformgesetz (KHRG)

    Strafen statt Hilfen für die Krankenhäuser



    11.12.2008

     

    weiter
    Bundeskongress Physiotherapie - Abstract Einreichung

    Physiotherapievorträge gefragt!
    Anmeldeschluss ist Montag, 01. Dezember 2008 um 24:00 Uhr!




    11.12.2008

     

    weiter
    Elektronische Gesundheitskarte kommt noch später

    Erneut verschiebt sich offenbar die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte.

    11.12.2008

     

    weiter
    Durchbruch für die Kliniken

    Nun können die MitarbeiterInnen im "Personalbinnenmarkt" verschoben werden



    11.12.2008

     

    weiter
    Fibromyalgie-Leitlinie im Web: www.dgrh.de/leitliniefms.htmlÄrztezeitung 16.09.08

    Die Fibromyalgie - ein oft verkanntes Leiden Qualen unklarer Herkunft

    11.12.2008

     

    weiter
    Mehr Geld für Kassen – aber weniger Leistung

    Obwohl die Krankenkassen im kommenden Jahr rund elf Milliarden Euro mehr erhalten, haben sie zahlreiche Sonderverträge gekündigt. Dies meldet die Ärzte Zeitung

    11.12.2008

     

    weiter
    Änderungen durch die Gesundheitsreform ab Januar 2009 bringen einschneidende Änderungen für die GKV Mitglieder und für die PKV

    Für Selbstständige, die in der GKV freiwillig versichert sind, fällt durch die Gesundheitsreform zum Ende des Jahres auch das Krankengeld weg.

    11.12.2008

     

    weiter
    ZVK Juniorenkongress 2008 in Ludwigshafen

    Vortrag von Frau Marisa Hoffmann
    "Studium als PT - welche Möglichkeiten gibt es?"
    zum Download.

    11.12.2008

     

    weiter
    Onlinebefragung zum Thema Kooperation zwischen Therapeuten und Ärzten bei der Versorgung von Schlaganfallpatienten im ambulanten Sektor

    Im Rahmen einer Studie der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim führen wir, die Projektgruppe KoopTAS, eine Onlinebefragung zum Thema Kooperation zwischen Therapeuten und Ärzten bei der Versorgung von
    Schlaganfallpatienten im ambulanten Sektor durch.

    11.12.2008

     

    weiter
    Angebot an Mitglieder des ZVK, die wissenschaftlich interessiert und/oder engagiert sind.

    Alle Mitglieder des ZVK, die wissenschaftlich interessiert und/oder engagiert sind, erhalten ab sofort die Gelegenheit, untereinander Kontakt aufzunehmen und ihre Fragen und Erfahrungen auszutauschen.



    11.12.2008

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    therapie LeipzigFachmesse und Kongress für Therapie,Medizinische Rehabilitation und Prävention (19. bis 21. März 2009)

    therapie Leipzig: Sonderschau "Netzwerk Raumbalance" Leipzig, 27. November 2008

    19.- 21.03.2009 therapie Leipzig

    11.12.2008

     

    weiter
    Fröhliche Weihnachten! Fröhliche Weihnachten!

    Wir wünschen allen Mitgliedern

    und Besuchern unserer Homepage

    ein gesegnetes Weihnachtsfest

    23.12.2008

     

    weiter
    Die elektronische Gesundheitskarte - eine Erfolgsgeschichte für die Gesundheitsberufe? Workshop an der FH Osnabrück zieht positive Bilanz

    Um das eGBR und den Heilberufsausweis voranzutreiben, hatten sich Anfang 2008 die maßgeblichen Verbände von Gesundheitsberufen zur Interessengemeinschaft eGBR zusammengeschlossen.

    5.01.2009

     

    weiter
    Angemessene Vergütungen auch im Heilmittelbereich - -sind Schiedsverfahren die Lösung?

    Bei den Kassenärzten hat es funktioniert: Bundesgesundheitsministerin Schmidt erkannte, dass sich Krankenkassen und Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) in den Verhandlungen über eine Anpassung der ärztlichen Vergütungen festgefahren hatten.

    5.01.2009

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Zeit für eine Bilanz und einen Ausblick auf die nächste Legislaturperiode

    Unter obigem Motto hatte auch der ZVK Gelegenheit, im forum für gesundheitspolitik über seine politischen Forderungen umfassend Position zu beziehen. Sie finden unseren Beitrag als Download.

    5.01.2009

     

    weiter
    Therapeutensuche im Bundesverband Skoliose Selbsthilfe e.V.: gezielte Anfragen von behandlungssuchenden Skoliosepatienten für Ihre Praxis

    Häufig werden wir nach skolioseerfahrenen ortsnahen Therapeuten gefragt. Daher bauen wir ein bundesweites Netzwerk auf, das bezogen auf unser Krankheitsbild gezielt unsere behandlungssuchenden Mitglieder mit Therapeuten und deren individuellen Behandlungsmethoden zusammenführt.

    6.01.2009

     

    weiter
    Nutzerorientierte Krankenhaussuche

    Das neue Deutsche Krankenhaus Verzeichnis (www.deutsches-krankenhaus-verzeichnis.de) ist online

    6.01.2009

     

    weiter
    BMG: Was ändert sich zum 1. Januar 2009? Ein Überblick zu Neuregelungen

    Mehr Transparenz und Wettbewerb bei den Kassen, bessere Versorgung, umfangreiche Pflegeberatung, höhere Vergütung der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte sowie deutlich mehr Mittel für die Arbeit im Krankenhaus



    6.01.2009

     

    weiter
    Physiotherapeuten zum fortgesetzten Einsatz im Jemen gesucht!

    Im Jemen hat das Hammer Forum vor 4 Jahren mit Hilfe von Physiotherapeuten aus Deutschland in einem Hospital in Taiz mit Physiotherapie begonnen und zusätzlich einheimische Schüler trainiert. Inzwischen ist dies zur Institution geworden.

    8.01.2009

     

    weiter
    Heilmittelverordnung im Blankoformularbedruckungsverfahren

    Der Patient legt eine vom verordnenden Arzt selbst ausgedruckte Heilmittelverordnung in der Physiotherapiepraxis vor. Sie stellen sich die Frage, ist diese Verordnung gültig? An welchen Merkmalen erkenne ich, ob dieser Ausdruck als Heilmittelverordnung zulässig ist?


    17.01.2009

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Sprechzeiten des Vorstandes

    Zur Beantwortung insbesondere fachlicher Fragen, z.B. zur Anwendung des Heilmittelkataloges, Fragen zu Qualitätsmanagementmaßnahmen etc., bestehen ganzjährig Telefonsprechzeiten des Vorstandes, die wir untenstehend bekannt geben:


    19.01.2009

     

    weiter
    Nico Van Meeteren zum Professor für wissenschaftliche Physiotherapie berufen

    Dr. Nico Van Meeteren wurde vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst zum Professor für wissenschaftliche Physiotherapie an der Hochschule Fresenius berufen.

    23.01.2009

     

    weiter
    Pilotprojekt elektronische Patientenakte

    Startschuss für elektronische Patientenakte



    23.01.2009

     

    weiter
    Steuerbonus für die Rückengymnastik

    Das funktioniert über einen neuen Freibetrag nach § 3 Nummer 34 des Einkommensteuergesetzes. Die Beschäftigten können jetzt an arbeitgeberfinanzierten gesundheitsfördernden Maßnahmen teilnehmen, ohne die Kosten dafür als geldwerten Vorteil versteuern zu müssen.

    23.01.2009

     

    weiter
    Kliniken fordern Milliarden aus dem Konjunkturpaket

    Die Krankenhäuser wollen bei der Mittelvergabe aus dem zweiten Konjunkturpaket ausreichend berücksichtigt werden.

    23.01.2009

     

    weiter
    Weiterbildung Tierphysiotherapie

    Termin: September 2009 bis Mai 2010 - Ort: Wremen und Barneveld/NL

    23.01.2009

     

    weiter
    Ordentliche Mitgliederversammlung 2009

    Die ordentliche MItgliederversammlung des ZVK Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. findet am 14. März 2009 in Kaiserslautern auf dem Betzenberg statt.


    23.01.2009

     

    weiter
    BundesJuniorenTreffen 2009

    Termin vormerken!
    vom 08. - 09.05.2009
    in Düsseldorf


    23.01.2009

     

    weiter
    Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek)

    Zum 1.1.2009 haben sich die acht Ersatzkassen mit mehr als 24 Mio. Versicherten im „Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek)“ zusammengeschlossen.

    23.01.2009

     

    weiter
    Kinderturn-Kongress "Kinder bewegen - Syn(En-)ergien nutzen"

    26./27.03. 2009
    Karlsruhe

    23.01.2009

     

    weiter
    Physiotherapieseminar auf dem Pneumologiekongress in Mannheim

    18. - 21. März 2009

    23.01.2009

     

    weiter
    Stürze im Alter - internationales Symposium

    vom 03. - 04. April 2009 Erlangen

    23.01.2009

     

    weiter
    Hauptstadtkongress

    27. - 29.05.2009
    ICC Berlin
    Forum Physiotherapie am Freitag, 29.05.2009

    23.01.2009

     

    weiter
    Hauptstadtkongress 27. - 29. Mai 2009

    Forum Physiotherapie am Freitag, den 29.05.2009

    Vorankündigung

    23.01.2009

     

    weiter
    Präventionskongress

    Zweiter gemeinsamer Präventionskongress des Bundesministeriums für Gesundheit und der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V.
    in Mainz am 09. Febr. 2009

    30.01.2009

     

    weiter
    therapie Leipzig(19. bis 21. März 2009)Kongressprogramm der therapie Leipzig beleuchtet klassische Therapieformen sowie neue Themenfelder für Leistungserbringer im Heilmittelbereich

    Der Deutsche Verband für Physiotherapie (ZVK) richtet ein Berufseinsteigerforum aus.

    5.02.2009

     

    weiter
    Studie der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft: Bis zu 9,8 Mrd. Euro Effizienzreserven im Gesundheitswesen

    Krankenkassen –Beitrag kann bis zu 1 Prozent sinken

    5.03.2009

     

    weiter
    Physiotherapeuten in Ostdeutschland warten auf Honorarangleichung

    Rostock/MVregio 19 Jahre nach der Wiedervereinigung warten die Physiotherapeuten in Ostdeutschland immer noch auf die Angleichung der Honorarsätze.



    5.03.2009

     

    weiter
    Gesundheitspolitische Veranstaltung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Heilmittelverbände e.V.

    „Neue Aufgabenverteilung der Gesundheitsberufe: Freiräume für Heilmittelerbringer – Kompetenzerweiterung für neue Formen der Leistungserbringung“
    am 20. März 2009, von 10:00 bis 12:00 Uhr auf dem Messegelände (Congress Center Leipzig) im Rahmen der therapie Leipzig

    5.03.2009

     

    weiter
    Die gesetzliche Krankenversicherung weist Überschuss in Höhe von dreistelliger Millionenhöhe auf

    Damit habe die gesetzliche Krankenversicherung nun fünf Jahre in Folge Überschüsse verbucht, erklärte Gesundheitsministerin Ulla Schmidt am Samstag in Berlin.

    5.03.2009

     

    weiter
    Startschuss für Elektronische Patientenakte

    Der Startschuss für die elektronische Patientenakte ist gefallen. Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) hat im Januar 2009 in Bottrop den Startschuss gegeben.

    5.03.2009

     

    weiter
    BundesJuniorenTreffen 2009

    Termin vormerken!
    vom 08. - 09.05.2009
    in Düsseldorf

    5.03.2009

     

    weiter
    Presseerklärung der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin e.V., des Deutschen Hospiz-und PalliativVerbands e.V. und der Bundesärztekammer Berlin, 28.01.2009

    Runder Tisch diskutiert Charta für schwerstkranke und sterbende Menschen in Deutschland
    Der ZVK sitzt am runden Tisch und ist auch in den Arbeitsgruppen vertreten.


    5.03.2009

     

    weiter
    Therapie Leipzig

    19.-21. März 2009
    Messegelände Leipzig

    Messehalle 2, Congress Center Leipzig, Messehaus

    5.03.2009

     

    weiter
    Chronikerprogramme wirken

    Laut einer Studie der Krankenkasse DAK sind spezielle Programme für chronisch Kranke wirksam.

    5.03.2009

     

    weiter
    Bundeskongress Physiotherapie

    01.-03. Oktober 2009
    im Ramada-Hotel, Leipzig

    5.03.2009

     

    weiter
    „Sturzprävention im ZVK“

    AG Prävention, AG Geriatrie und Physio-Akademie erschließen Sturzprävention für die Physiotherapie



    5.03.2009

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 02/2009

    • Kongressankündigungen
    • 100 Jahre DVfR – 100 Jahre Rehabilitation in Deutschland
    • AG Prävention, AG Geriatrie und Physio-Akademie erschließen Sturzprävention für die Physiotherapie
    • <

    5.03.2009

     

    weiter
    Ärzte sollen rund um die Uhr erreichbar sein - auch Physiotherapeuten sind eingebunden.

    Die KV Berlin will die ärztliche Versorgung von Heimbewohnern in Berlin generell nach dem Vorbild des "Berliner Projekts" gestalten.

    5.03.2009

     

    weiter
    Ärzteprotest: Heute blieben viele Arztpraxen (Orthopäden, Unfallchirurgen) geschlossen

    Ursächlich für diesen Protest ist die Honorarreform.



    11.03.2009

     

    weiter
    FORUM PHYSIOTHERAPIE 2009 im Rahmen des Hauptstadtkongresses Medizin und Gesundheit

    Auch im Jahre 2009 präsentiert sich der ZVK im Rahmen des Hauptstadtkongresses Medizin und Gesundheit der politischen und fachlichen Öffentlichkeit als bedeutender Akteur und Partner im Gesundheitswesen.
    JETZT ANMELDEN!

    11.03.2009

     

    weiter
    Minister Pinkwart auf Gesundheitskongress des Westens: NRW zum Eldorado für Gesundheitsforschung machen

    Öffnung der bislang getrennten Ausbildungen von Ärzten und anderen Gesundheitsberufen wie Physiotherapeuten

    12.03.2009

     

    weiter
    Gebührenabschluss mit Primärkrankenkassen Rheinland-Pfalz ab 01.04.2009

    Wir hoffen, dass dieser Abschluss eine Signalwirkung auch auf Gebührenverhandlungen in anderen Bundesländern haben wird, insbes. aber auch auf die weiteren Verhandlungen mit dem VdeK.

    - !! jetzt Preisliste online, sh. Rubrik INFOS/AKTEUELLES/Preisvereinbarungen !!-

    13.03.2009

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Bundeskongress PhysiotherapieNICHT VERPASSEN: DAS ZENTRALE EVENT FÜR PHYSIOTHERAPEUTEN

    01.-03. Oktober 2009
    im Ramada-Hotel, Leipzig

    Kongressprogramm ist Online
    JETZT ANMELDEN



    23.03.2009

     

    weiter
    Die gesetzliche Krankenversicherung gerät angesichts der Wirtschaftskrise in Finanznot. Spiegel: Gesundheitsfonds im laufenden Jahr ein Defizit von bis zu 2 Milliarden Euro.

    Spiegel: Gesundheitsfonds im laufenden Jahr ein Defizit von bis zu 2 Milliarden Euro.


    23.03.2009

     

    weiter
    Pressemitteilung Demonstration zur Ost-West-Angleichung der Vergütungen bei den Primärkrankenkassen

    Berlin, 19.03.2009. Physiotherapeuten demonstrieren anlässlich der Vergütungsverhandlungen der Berufsverbände mit den Primärkrankenkassen Berlins am Donnerstag, den 26. März 2009 von 08:00 Uhr bis 11:00 Uhr

    23.03.2009

     

    weiter
    Neue Gebührenvereinbarung mit den Primärkrankenkassen Rheinland-Pfalz (physiotherapeutische Leistungen), gültig ab 01.04.2009

    Signalwirkung auf weitere Gebührenverhandlungen ?

    Der Verhandlungsdelegation in Rheinland-Pfalz ist es gelungen, einen Abschluss zu tätigen, der die Grundlohnsummensteigerung voll ausschöpft.

    23.03.2009

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Neue Gebührenvereinbarung mit den Primärkrankenkassen (VPT) (physikal. Leistungen) ab 01.04.2009

    Inzwischen hat auch der VPT mit den Primärkrankenkassen in Rheinland-Pfalz Preisverhandlungen geführt und einen positiven Abschluss, getätigt. Auch wenn dieser Gebührenabschluss derzeit noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kostenträger steht, geben wir Ihnen untenstehend die neuen Preise bekannt.


    26.03.2009

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    VGH- Entscheidung für Baden-Württemberg: Direct Access zulässig

    VGH Baden-Württemberg erlaubt selbstständige Behandlungen durch Physiotherapeuten ohne ärztliche Verordnung

    26.03.2009

     

    weiter
    G-BA plädiert für nationale Strategie gegen Krankenhausinfektionen

    „Bestehende Qualitätssicherungs-Maßnahmen kontinuierlich verbessern“

    26.03.2009

     

    weiter
    Rundschreiben an alle Freiberufler in Rheinland-Pfalz 26.03.2009

    Inforamtion zum neuen RVO-Gebührenabschluss, gültig ab 01.04.2009

    26.03.2009

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Fortbildungsreihe für Angestellte - Info an alle Krankenhäuser in RPS

    Der Ausschuss Angestellte im ZVK-Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. hat sich zur Aufgabe gemacht, allen angestellten Physiotherapeuten in Klinik und Praxis, insbesondere den leitenden Physiotherapeuten den Rücken zu stärken.

    26.03.2009

     

    weiter
    ZVK-Seminar auf dem Hauptstadtkongress 27. - 29. Mai 2009

    - nicht nur für Funktionäre, sondern auch für ZVK-Mitglieder! -

    Raum: ICC Lounge, Erdgeschoß


    26.03.2009

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Gebührenabschluss mit dem vdek

    Es konnte ein Gebührenabschluss mit dem vdek erzielt werden, der -sofern alle Gremien zugestimmt haben, rückwirkend zum 01.04.2009 in Kraft tritt. Die Gebührenerhöhung liegt bei ca. 1,4 %.



    20.04.2009

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Preise Vdek ab 01.04.2009

    Inzwischen konnte auch mit dem Vdek ein neuer Gebührenabschluss getätigt werden.
    Die neuen Preise gelten ab 01.04.2009; die lineare Gebührenerhöhung liegt bei ca. 1,4 %.



    23.04.2009

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Die meisten Ärzte profitieren von der Honorarreform

    Gut acht Prozent mehr für die niedergelassenen Ärzte

    30.04.2009

     

    weiter
    Keine Vorkasse in der Arztpraxis

    Versicherte lehnen Direktabrechnung mit dem Arzt ab

    30.04.2009

     

    weiter
    KBV und Krankenkassen streichen Leistungen aus dem Regelleistungsvolumen

    Gesprächsleistungen für Psychiater werden aus dem Regelleistungsvolumen herausgenommen.


    30.04.2009

     

    weiter
    Gesetzliche Sozialversicherung erzielte 2008 einen Überschuss von 6,5 Milliarden Euro

    Der Ausgabenanstieg konnte durch Mehreinnahmen teilweise abgefangen werden.

    30.04.2009

     

    weiter
    Das Zertifikat für " Gesunde Schulen "

    Mit diesem Zertifikat werden Schulen ausgezeichnet, die Schülern und Lehrkräften gute Rahmenbedingungen für ihre gesundheitliche Entwicklung schaffen.

    30.04.2009

     

    weiter
    Gesundheitsberufe erarbeiten neue Wege in der Kooperation - 20 Jahre Konferenz der Fachberufe im Gesundheitswesen

    Der ZVK war wie in den vergangenen Jahren vertreten.



    30.04.2009

     

    weiter
    Bürger erwarten weitere Reformen im Gesundheitswesen

    Eine vom Verband forschender Arzneimittelhersteller (vfa) in Auftrag gebebene Studie untersuchte das Meinungsbild zur Gesundheitspolitik.

    30.04.2009

     

    weiter
    Gebührenliste Postbeamtenkrankenkasse ab 01.04.2009

    Aufgrund des neuen Vdek- Gebührenabschlusses ab 01.04.2009 erhöhen sich auch die Preise der Postbeamtenkrankenkasse (alte Bundesländer)

    30.04.2009

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Dem Gesundheitsfonds fehlen knapp 3 Milliarden Euro

    Konjunktureller Einbruch lässt die Beitragseinnahmen der GKV schrumpfen.

    5.05.2009

     

    weiter
    Gebührenverhandlungen AOK-Ost am 12.5.2009

    Die Verhandlungen mit den AOK-Ost am 12.5.2009 in Leipzig sind gescheitert, nachdem der AOK-Verhandlungsführer „keinen Regelungsbedarf“ für den Ost-West-Angleich sah.

    14.05.2009

     

    weiter
    Hauptstadtkongress 27. - 29. Mai 2009

    Highlight am 2. Kongresstag: Bundeswirtschaftsminister zu Guttenberg am 28. Mai 2009 ab 15:30 Uhr beim Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit!



    14.05.2009

     

    weiter
    Bundeskongress PhysiotherapieNICHT VERPASSEN: DAS ZENTRALE EVENT FÜR PHYSIOTHERAPEUTEN

    01.-03. Oktober 2009
    im Ramada-Hotel, Leipzig

    Kongressprogramm ist Online
    JETZT ANMELDEN

    Günstigere Kongresstarife nur noch bis zum 30.06.2009!!!



    25.05.2009

     

    weiter
    Ärzte gegen Direktzugang zum Physiotherapeuten

    Gesamtverantwortung für die Behandlung soll beim Arzt verbleiben

    25.05.2009

     

    weiter
    Ärztetag mahnt bedarfsgerechte medizinische Versorgung von behinderten Menschen an

    Jeder Mensch in Deutschland - ob mit oder ohne Behinderung - habe Anspruch auf eine bedarfsgerechte gesundheitliche Versorgung.

    25.05.2009

     

    weiter
    112. Ärztetag beginnt mit Debatte um Rationierung

    25.05.2009

     

    weiter
    Hauptstadtkongress Medizin u. Gesundheit 2009

    Forum Physiotherapie: Herausforderungen und Chancen

    3.06.2009

     

    weiter
    Hauptstadtkongress Medizin u. Gesundheit 2009

    Die Neuordnung der Aufgabenverteilung: Zwischen Alleinvertretungsanspruch und Patientensicherheit

    3.06.2009

     

    weiter
    Hauptstadtkongress Medizin u. Gesundheit 2009

    Kommunikation zwischen den Akteuren im Gesundheitswesen

    3.06.2009

     

    weiter
    ZVK-Seminar auf dem Hauptstadtkongress 27. - 29. Mai 2009

    ZVK-Seminar etabliert sich auf dem Hauptstadtkongress

    3.06.2009

     

    weiter
    Prof. Dr. Rürup eröffnete den Hauptstadtkongress 2009

    Mit einer Einschätzung über die Auswirkungen des konjunkturellen Einbruchs auf die Gesundheitsbranche, eröffnete Professor Bert Rürup den diesjährigen Hauptstadtkongress.

    3.06.2009

     

    weiter
    Gebührenabschluss mit den Primärkrankenkassen Saarland (Physiotherapie), gültig ab 01.07.2009

    Am 3.6.09 hat der ZVK-LV-RPS mit den Primärkrankenkassen über einen neue Preisvereinbarung verhandelt. Die Gebührenliste wurde von uns zum 30.6.09 gekündigt. Es konnte zum 1.7.09 eine neue Preisvereinbarung geschlossen werden, die Zustimmung der Kostenträgergremien liegt uns inzwischen ebenfalls vor.

    5.06.2009

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Berufsverbände befürworten Akademisierung bei Medizinberufen

    Anhörung des Gesundheitsausschusses des Bundestages zum Gesetzesvorhaben des Bundesrates

    5.06.2009

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 05/2009

    • Netzwerke – eine gute Idee, wenn man Kräfte bündeln will
    • therapie Leipzig mit Besucherrekord
    • Heilmittelerbringer kämpfen für direkten Zugang ohne Rezept


    5.06.2009

     

    weiter
    Bundeskongress Physiotherapie 01. -03. OKT. 2009 in Leipzig

    Jetzt anmelden!


    10.06.2009

     

    weiter
    Privatversicherer scheitern mit Verfassungsbeschwerde

    Bundesverfassungsgericht bestätigt Gesundheitsreform

    10.06.2009

     

    weiter
    Rundschreiben an alle Freiberufler in Rheinland-Pfalz Juni 2009

    Das Rundschreiben an alle Freiberufler (Mitglieder) in Rheinland-Pfalz im Juni 2009 zum Download, sh. untenstehend

    26.06.2009

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Rundschreiben an alle Freiberufler im Saarland Juni 2009

    Das Rundschreiben an alle Freiberufler (Mitglieder) im Saarland im Juni 2009 zum Download (sh. untenstehend)

    26.06.2009

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Rundschreiben an alle Mitglieder (außer Freiberufler) Juni 2009

    Das Rundschreiben an alle Mitglieder (außer Freiberufler) im Juni 2009 zum Download sh. untenstehend

    26.06.2009

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Nationaler Krebskongress für eine optimale Versorgung

    Gesundheitsmisterin zieht Zwischenbilanz zum nationalen Krebsplan

    26.06.2009

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 06/2009

    • Erste Bundesdelegiertenkonferenz des ZVK
    • Gebührenverhandlungen Physiotherapie Ost gescheitert
    • Prävention lohnt sich – gerade in Zeiten der Krise
    • Die Junioren bewegen sich
    • BundesJuniorenTreffen in Düsseldorf
    • BStR erkundet eine weitere deutsche Hochschule


    26.06.2009

     

    weiter
    AOK lässt Ärzte durch ihre Versicherten bewerten

    Ärzte-TÜV soll Qualität überprüfen und Transparenz schaffen

    26.06.2009

     

    weiter
    Großes Interesse am Forum-Physiotherapie auf dem Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2009

    Vorträge jetzt online nachlesen

    26.06.2009

     

    weiter
    Gesundheitsfonds mit Überschuss von 1,1 Milliarden Euro im ersten Quartal 2009

    Die Finanz- und Wirtschaftskrise ist in der GKV noch nicht angekommen

    26.06.2009

     

    weiter
    30.000 Unterschriften zur Abschaffung der Heilmittelregresse gesammelt

    Am 27. Mai 2009 überreichten Vertreter des Aktionskreises Mittelfranken im Rahmen eines Gesprächs mit Staatsminister Dr. Markus Söder über die aktuelle Situation der Heilmittelerbringer mehr als 30.000 Unterschriften aus der Metropolregion Nürnberg-Fürth-Erlangen zur Abschaffung der Heilmittelregresse.

    26.06.2009

     

    weiter
    Bundeskongress PhysiotherapieNICHT VERPASSEN: DAS ZENTRALE EVENT FÜR PHYSIOTHERAPEUTEN

    01.-03. Oktober 2009
    im Ramada-Hotel, Leipzig

    Kongressprogramm und ONLINE-ANMELDUNG



    2.07.2009

     

    weiter
    Grundständige berufsqualifizierende PT-Ausbildung an Fachhochschulen

    Öffnungsklausel soll den Durchbruch bringen

    2.07.2009

     

    weiter
    Aktuell aus Berlin: Öffnungsklausel verabschiedet

    Der Gesetzentwurf zur Öffnungsklausel wurde gestern im Gesundheitsausschuss verabschiedet. Heute 2./3. Lesung im Bundestag. Damit haben wir unser Ziel endlich erreicht.

    2.07.2009

     

    weiter
    Jede fünfte deutsche Klinik ist wirtschaflich schlecht aufgestellt

    Ostdeutsche und private Krankenhäuser besser aufgestellt

    10.07.2009

     

    weiter
    Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Akademisierung der Physiotherapie

    Gesetzesänderung macht primärqualifizierende Studiengänge in Modellversuchen möglich

    5.08.2009

     

    weiter
    Unruhe über die AOK in den NBL

    Bei den Physiotherapeuten in den Neuen Bundesländern rumort es. Anlass sind die Gebührenverhandlungen mit der AOK.

    5.08.2009

     

    weiter
    Pandemie befürchtet?

    Was tun, wenn die sogen. „SCHWEINEGRIPPE“ auftritt?


    7.08.2009

     

    weiter
    Veranstaltungsankündung für KOS

    Veranstaltung
    des Kompetenznetz Orthopädie und Unfallchirurgie Saar (KOS e.G)
    für Ärzte und Physiotherapeuten
    am Sa, 26.09.2009, 9.00 – 16.00 Uhr
    Bliestalklinik, Blieskastel




    28.08.2009

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 08/2009

    • Der ZVK als Dienstleister und Partner
    • Physiotherapie auf dem Weg zur Akademisierung
    • Unruhe über die AOK in den Neuen Bundesländern
    • Einsatz im Jemen
    • Physiotherapie in Indien
    • World Physical Therapy 2011
    • Kongresstermine, Seminare


    28.08.2009

     

    weiter
    Fortbildungsreihe Geriatrie

    Die AG Geriatrie Rheinland-Pfalz bietet in der ersten Folge einer Fortbildungsreihe
    zum Thema „Geriatrie“ eine Vortragsreihe an:


    3.09.2009

     

    weiter
    Wahlprogramme und Gesundheitspolitik ¯ Ansichten der politischen Parteien

    Medizinischer Fortschritt ist teuer. Demografischer Wandel kostet Geld. Im hitzigen Bundestagswahlkampf möchte sich keine Partei an der Gesundheitspolitik „die Finger verbrennen“. Außer in der Frage der künftigen Finanzierung der GKV unterscheiden sich die Positionen kaum. Für alle gilt, Prävention ist wichtig.

    8.09.2009

     

    weiter
    Erste Entscheidung des Bundesverwaltungsgericht zur Heilpraktikererlaubnis für Physiotherapeuten

    BVG-Entscheidung vom 26.08.2009:
    Beschränkte Heilpraktikererlaubnis für ausgebildete Physiotherapeuten erfordert Ablegung einer auf die Physiotherapie beschränkten HP-Kenntnisprüfung.

    8.09.2009

     

    weiter
    Highlights auf dem BundeskongressKein Kreuz mehr mit dem Kreuz – multimodale Rückenschmerzbehandlung

    Nicht mehr die Schmerzreduktion, sondern die Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit steht im Mittelpunkt des therapeutischen Interesses bei der Behandlung von Rückenschmerz.

    18.09.2009

     

    weiter
    Highlights auf dem BundeskongressNach Hüftprothese schneller wieder alltagstauglich

    Nach optimierten und schonenden Hüftprothesenimplantationen bewirkt die bestmögliche Physiotherapie eine schnelle Wiederherstellung.


    18.09.2009

     

    weiter
    Highlights auf dem BundeskongressAmbulante ICF-orientierte Nachsorge bei Schlaganfall beseitigt Hürden im Alltag

    Auf dem Bundeskongress werden neue Forschungsresultate evidenzbasierter Therapien im Kontext mit bestehenden Leitlinien vorgestellt. Informieren Sie sich über evidenzbasierte alltagsorientierte Physiotherapeutische Interventionen mit dem Ziel der Reintegration Schlaganfallbetroffener.

    18.09.2009

     

    weiter
    Medica 2009

    Der ZVK veranstaltet das Physiotherapie-Forum am Samstag, dem 21. November 2009 mit einem hoch interessanten Vortragsprogramm

    18.09.2009

     

    weiter
    KOS-Kooperationskongress 2009

    Evidenzbasierte Therapiekonzepte beim Rückenschmerz
    26. Sept. 2009, Blieskastel

    18.09.2009

     

    weiter
    Evidenzbasierte Behandlung von Rückenschmerz

    Modellvorhaben zwischen DKV und ZVK vereinbart

    18.09.2009

     

    weiter
    Die in Gründung stehende Fachhochschule für Gesundheitsberufe beruft ihren ersten Professor für den Studiengang Physiotherapie

    Die Fachhochschule für Gesundheitsberufe befindet sich in
    einem dynamischen Entstehungsprozess und beruft ihren ersten Professor. Mit der Berufung von Prof. Dr. Christian Grüneberg an die neue Hochschule in Bochum konnte innerhalb kürzester Zeit die erste Professur für Physiotherapie besetzt werden.

    18.09.2009

     

    weiter
    LKK (Landwirtschaftliche Krankenkasse): Einigung auf vdek-Preise-West bei den Hauptpositionen, gültig ab 01.10.2009

    Die Landwirtschaftliche Krankenkasse (LKK) hat sich neu aufgestellt.
    Neue Gebühren für Leistungen an LKK-Versicherte ab 01.10.2009
    Jetzt ist auch der neue LKK-Rahmenvertrag , i.d.F. vom 01.10.2009 online

    6.10.2009

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    ZVK feiert sein 60-jähriges Bestehen in Leipzig

    Ein Gala-Abend mit ABBA und Geburtstagstorte

    6.10.2009

     

    weiter
    Bundeskongress Physiotherapie in Leipzig eröffnet

    Ulrike Steinecke (Bundesvorsitzende des ZVK) und Annerose Anys (Vorsitzende Landesverband Sachsen e.V.) eröffneten am Vormittag des 2. Oktober offiziell den Bundeskongress Physiotherapie in Leipzig.

    6.10.2009

     

    weiter
    Verleihung des ZVK- Studienpreises 2009 auf dem Bundeskongress Physiotherapie in Leipzig

    Mit dem Studienpreis des ZVK 2009 – dotiert mit 2500 Euro – wurde eine Bachelorarbeit in der Physiotherapie prämiert, die als eine herausragende Abschlussarbeit eines Bachelorstudienganges vom Wissenschaftsrat des ZVK bewertet wurde.

    6.10.2009

     

    weiter
    Bundeskongress Physiotherapie

    Der Bundeskongress-Physiotherapie, der vom 1. bis 3. Oktober in Leipzig stattfand, setzte Fachthemen und aktuelle berufspolitische Fragestellungen in den Mittelpunkt.

    6.10.2009

     

    weiter
    Neue Gebühren- und Vertragsvereinbarung mit dem LSV (früher LKK) ab 01.10.2009

    Gesamtvorstand des ZVK stimmt neuer Gebühren- und Vertragsvereinbarung mit dem Spitzenverband der Landwirtschaftlichen Krankenkassen zu.

    6.10.2009

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Ärzte verordnen Heilmittel für 904 Millionen Euro

    Von Januar bis März dieses Jahres haben die niedergelassenen Ärzte in Deutschland Heilmittel wie zum Beispiel Krankengymnastik oder Massagen im Wert von rund 904 Millionen Euro verordnet.

    28.10.2009

     

    weiter
    Gebührenerhöhung im Bereich der gesetzlichen Unfallversicherung

    Neue Preisvereinbarung zwischen ZVK und HVBG beschlossen:

    Die Preise für die Behandlungen von Patienten der gesetzlichen Unfallversicherung steigen zum 01.01.2010 um 1,54%.

    Die Zustimmung der Gremien der DGUV liegt inzwischen vor.

    28.10.2009

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    GEK Heil- und Hilfsmittelreport: Defizite in der Versorgung durch Direktzugang abbauen

    Die Menschen in unserer Gesellschaft werden immer älter. Damit verbunden sind auch zunehmende Einschränkungen im Alltag durch Krankheiten. Einschränkungen, die Heil- und Hilfsmittel immer bedeutsamer machen.

    28.10.2009

     

    weiter
    Arbeitskreistreffen Physiotherapeuten/Krankengymnasten an Einrichtungen für Behinderte

    Nächstes Treffen am 06.03.2010, 10.30 – 13.00 Uhr,
    Bad Kreuznach, Cafe Wahl


    29.10.2009

     

    weiter
    Koalitionsvertrag: Neue Chancen für die Physiotherapie?

    Der Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und FDP ist unterzeichnet. Die neue Bundesregierung und vor allem der neue Gesundheitsminister Philipp Rösler stehen jetzt in der Pflicht, eine bedarfsgerechte med. Versorgung sicherzustellen, so wie es die Koalitionäre in ihrem 132-seitigen Papier festgehalten haben.

    29.10.2009

     

    weiter
    Rahmenvertrag LKK (LSK), seit 01.10.2009, neue Fassung ab 01.12.2010

    Für Versicherte der Landwirtschaftlichen Krankenkassen gilt seit 01.10.2009 ein eigenständiger neuer Rahmenvertrag (Rahmenvertrag zwischen dem ZVK und dem LSV (Spitzenverband der Landwirtschaftlichen Krankenkassen).
    Die aktuelle Fassung vom 01.12.2010 steht unseren Mitgliedern zum Download zur Verfügung.

    2.11.2009

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Hochschule für Gesundheit sucht wissenschaftliche Mitarbeiter

    Die neu gegründete Hochschule in Bochum wird in den nächsten Jahren rund 1.300 Studienplätze in den Berufsrichtungen Ergotherapie, Hebammenwissenschaft, Logopädie, Pflege und Physiotherapie anbieten.



    16.11.2009

     

    weiter
    Teilnahme an Umfrage erbeten

    25.11.2009

     

    weiter
    Therapeutische Vielfalt auf der Medica 2009

    Vom 18. bis 21. November 2009 fand in Düsseldorf zum vierzigsten Mal die weltgrößte Medizinmesse Medica statt. Rund 138.000 Besucher aus mehr als 100 Ländern strömten an vier Tagen durch die Messehallen.

    25.11.2009

     

    weiter
    Berufseinsteigerforum am 13. November 2009 in Tübingen

    Auf dem Berufseinsteigerforum unter dem Motto „3…2…1…Examen! Und dann?“ in der Schule für Physiotherapie an der BG Unfallklinik Tübingen werden über 200 Physiotherapieschüler, Antworten und Orientierung für ihre professionelle Zukunft suchen.

    25.11.2009

     

    weiter
    Primärqualifizierend studieren in den Gesundheitsberufen

    Am 27. November 2009 kamen rund 100 Gäste in die Robert Bosch Stiftung nach Berlin zur gemeinsamen Tagung der Arbeitsgemeinschaft der Medizinalfachberufe in der Therapie und Geburtshilfe (AG MTG) und des Hochschulverbundes der Gesundheitsfachberufe (HVG) e.V..

    9.12.2009

     

    weiter
    Vergütungen mit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) vereinbart, gültig ab 01.01.2010

    Preiserhöhung ab 01.01.2010 beschlossen.
    Die Zustimmung aller Gremien des DGUV liegt inzwischen ebenfalls vor.



    9.12.2009

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Bewerbungsphase für das ASA-Programm 2010 läuft

    Das ASA-Programm fördert entwicklungspolitisch interessierte und engagierte Menschen, die etwas bewegen wollen.

    9.12.2009

     

    weiter
    Aktuelle Information und Hinweis zur Antragstellung auf Erteilung einer Heilpraktikererlaubnis (Physiotherapie) in Rheinland-Pfalz

    Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes vom 26.08.2009:
    Gericht fordert, dass Antragsteller zunächst eine gesonderte Prüfung ablegen müssen zu den Bereichen „Indikation“ und „Diagnose“, um die Teilheilpraktikererlaubnis PHYSIOTHERAPIE zu erhalten.




    9.12.2009

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Weiterbildungsstipendium

    Talente aus den Gesundheitsfachberufen gesucht!

    Jetzt um Weiterbildungsstipendium bewerben

    9.12.2009

     

    weiter
    Talente aus den Gesundheitsfachberufen gesucht!

    Jetzt um Weiterbildungsstipendium bewerben

    9.12.2009

     

    weiter
    „Familien unterstützen und Kindergesundheit fördern“

    Im Rahmen des Programms der familienpolit. Initiative VIVA FAMILIA bietet das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit,Familie und Frauen Rhld.-Pfalz - in Zus.arbeit mit dem Sozialpädag. Fortbildungszentrum - eine kostenlose Fortbildung für Gesundheitsberufe an, hier nun auch speziell f. Physiotherapeuten

    14.12.2009

     

    weiter
    FROHE WEIHNACHTEN! FROHE WEIHNACHTEN!

    Wir wünschen allen Mitgliedern und Besuchern unserer Homepage ein GESEGNETES WEIHNACHTSFEST und einen guten Start ins JAHR 2010!

    18.12.2009

     

    weiter
    Zusammenschluss der BARMER mit der GEK zum 01.01.2010 zur BARMER GEK

    Abrechnungen nach § 302 SGB V

    Hier: Abrechnungshinweise infolge des Zusammenschluss von BARMER und GEK

    18.12.2009

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    BundesStudierendenTreffen – Students meet students

    Am 17. und 18. April 2010 ist es soweit: Der ZVK veranstaltet das erste BundesStudierendenTreffen – Students meets students (SmS). Der BundesSudierendenRat des ZVK lädt alle Studierenden und Absolventen der Physiotherapie herzlich nach Münster ein und freut sich auf einen regen Austausch.

    22.12.2009

     

    weiter
    Leitlinien erleichtern den Arbeitsalltag und sichern Qualität

    Der ZVK bringt sich aktiv in die Leitlinienarbeit ein und hat sich als Ansprechpartner für physiotherapeutische Fragen etabliert. An welchen Leitlinien der ZVK bereits mitgearbeitet hat oder welche gerade in Bearbeitung sind, finden Interessierte hier auf der Homepage.

    22.12.2009

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 12/2009

    • Analyse des Koalitionsvertrages zwischen CDU/CSU und FDP
    • Neues Konzept: Service, Marketing und Mitgliederwerbung
    • Forum Gesundheitswirtschaft – Physiotherapeuten rücken ins Blickfeld


    4.01.2010

     

    weiter
    Forum Kinderärztliche Praxis

    Forum Kinderärztliche Praxis,
    1. Präventionstag Pädiatrie
    27.02.2010 Mainz

    11.01.2010

     

    weiter
    Informationsveranstaltung für Freiberufler

    Die Informationsveranstaltung, avisiert für den 03. Februar 2010
    in Frankenthal wurde aufgrund der derzeit noch laufenden Geschehnisse vertagt.


    20.01.2010

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 1/2010

    Lesen Sie alles Wichtige über folgende Themen:
  • Rückblick 2009: Physiotherapie vorangebracht!
  • Treffen deutscher ENPHE-Mitglieder
  • 5. Forschungssymposium in Göttingen
  • Primärqualifizierend studieren in den Gesundheitsberufen


  • 21.01.2010

     

    weiter
    Hauptstadtkongress 2010: Ärzte, Physios und Pflege sitzen an einem Tisch

    Physiotherapeuten machen Politik: Vom 5. bis 7. Mai dieses Jahres ist es endlich wieder soweit: Alles, was in der deutschen Gesundheitspolitik Rang und Namen hat, trifft sich zum 13. Hauptstadtkongress im ICC-Messezentrum in Berlin.

    21.01.2010

     

    weiter
    Gemeinsamer Bundesausschuss überarbeitet Heilmittel-Richtlinie

    Am 18. Dezember 2009 hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) der Bundesarbeitsgemeinschaft der Heilmittelberufe (BHV) den Entwurf der überarbeiteten Heilmittel-Richtlinie übersandt. Die BHV hat nun bis zum 28. Januar 2010 Zeit, zum vorliegenden Entwurf Stellung zu nehmen.

    21.01.2010

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Symposium am 17.04.2010

    Die obere Extremität im Fokus der physiotherapeutischen Versorgung

    Veranstalter: Physio-Akademie in Zusammenarbeit des ZVK-LV Bayerm
    Datum : 17.04.2010 in Bamberg

    22.01.2010

     

    weiter
    Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst – Gewerkschaft fordert fünf Prozent mehr Lohn

    Der ZVK unterstützt die Lohnforderungen von ver.di für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst.

    27.01.2010

     

    weiter
    ZVK-Vorsitzende trifft neuen Gesundheitsminister

    Der neue Gesundheitsminister Dr. Philipp Rösler ist ein Fan der Physiotherapie. Das betonte er im Gespräch mit der ZVK-Vorsitzenden Ulrike Steinecke.

    28.01.2010

     

    weiter
    29. Sportweltspiele der Medizin und Gesundheit

    Vom 3. bis 10. Juli 2010 wird Porec in Istrien eine Woche lang Gastgeber
    und Austragungsort der Sportweltspiele der Medizin und Gesundheit 2010 sein.

    28.01.2010

     

    weiter
    ZVK ist neuer Partner der Initiative RheumaPreis

    Seit diesem Jahr ist der ZVK offizieller Partner der 09 gegründeten Initiative RheumaPreis – Aktiv am Arbeitsplatz mit Rheuma. Der Preis honoriert positive Beispiele u. kreative Ideen zur Einbindung von Menschen mit Rheuma in das Arbeitsleben. Bis zum 30. Juni 10 können sich Patienten u. Arbeitgeber bewerben.

    28.01.2010

     

    weiter
    Hochkarätig besetztes Programm auf dem Hauptstadtkongress 2010

    Bis zum 28. Februar 2010 können Sie sich noch Karten für den wichtigsten gesundheitspolitischen Kongress zum Frühbuchertarif sichern. Am 6. und 7. Mai veranstaltet der ZVK auf dem Hauptstadtkongress in Berlin ein hochkarätig besetztes Programm.

    4.02.2010

     

    weiter
    GOTS

    25. Jahreskongress GOTS
    Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin
    vom 18. bis 20. Juni 2010 in München


    4.02.2010

     

    weiter
    BundesStudierenden-Treffen – Students meet Students

    Im Interview erzählt Jette Juhnke, die Sprecherin des BundesStudierendenRats des ZVK, warum Studierende das 1. BundesStudierenden-Treffen am 17. und 18. April 2010 an der Fachhochschule in Münster auf keinen Fall verpassen sollten.

    4.02.2010

     

    weiter
    Tarifverhandlungen öffentlicher Dienst – Verhandlungen vertagt

    Die zweite Verhandlungsrunde am 1. Februar ist ohne Annäherung der Verhandlungsparteien gescheitert. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di ruft ab 3. Februar etwa 1,3 Millionen Beschäftigte im öffentlichen Dienst zu Warnstreiks auf. Auch in Kliniken sind Warnstreiks geplant.

    4.02.2010

     

    weiter
    „Physiotherapie gehört zum Standard hochwertiger Medizin“

    Bayerischer Ministerpräsident Seehofer ist gegen eine Kürzung des GKV-Leistungskatalogs


    4.02.2010

     

    weiter
    Symposium: Therapiewissenschaften

    Zum Symposium im Fachbereich Gesundheit zum Thema "Therapiewissenschaft" lädt die Hochschule Fresenius in Idstein alle Interessierten ein.

    8.02.2010

     

    weiter
    Hilfe für die Masterarbeit gesucht

    Die Physiotherapeutin Christine Blümke und der Ergotherapeut Frank Oppermann führen im Rahmen ihres Masterstudiums "Management und Qualitätssicherung im Gesundheitswesen" an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin eine Befragung für ihre Masterarbeit durch.

    9.02.2010

     

    weiter
    Ordentliche Mitgliederversammlung 2010

    Die ordentliche Mitgliederversammlung 2010 des ZVK Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. findet am SA, den 17. April 2010 in Mainz statt.

    9.02.2010

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Medienkampagne des ZVK – Physiotherapie bekannter machen

    Im Oktober 2009 hat der ZVK seine Öffentlichkeitsarbeit verstärkt. Ziel ist es, die Physiotherapie noch bekannter zu machen und die Öffentlichkeit auf die vielfältigen therapeutischen Möglichkeiten aufmerksam zu machen. Die Resonanz darauf ist sehr positiv.

    12.02.2010

     

    weiter
    BundesStudierenden-Treffen – Bachelorarbeiten vorstellen!

    Am 17. und 18. April 2010 veranstaltet der ZVK das erste BundesStudierendenTreffen – Students meets students (SmS). Unter dem Motto „Wissen teilen“, besteht noch die Möglichkeit dort seine Bachelorarbeit oder Hausarbeit vorzustellen.

    12.02.2010

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 02/2010

    Lesen Sie alles Wichtige über folgende Themen:
    • Hauptstadtkongress 2010: Ärzte, Physios und Pflege sitzen an einem Tisch
    • Im Gespräch mit der BundesStudierendenRats-Sprecherin
    • ZVK ist neuer Partner der Initiative RheumaPreis


    26.02.2010

     

    weiter
    Bundestag thematisiert regionale Heilmittelversorgung

    Der Heilmittelbericht 2009/2010 des wissenschaftlichen Dienstes der AOK zeigt zum wiederholten Male eine regional stark unterschiedliche Versorgung mit Heilmitteln in Deutschland auf.

    26.02.2010

     

    weiter
    Hauptstadtkongress 2010: Frühbuchertarif sichern!

    Am 6. und 7. Mai 2010 veranstaltet der ZVK auf dem Hauptstadtkongress in Berlin ein hochkarätig besetztes Programm. Bis zum 28. Februar 2010 können Sie sich noch Karten für den wichtigsten gesundheitspolitischen Kongress zum Frühbuchertarif sichern.

    26.02.2010

     

    weiter
    BundesStudierendenTreffen – Students meet Students

    Am 17. und 18. April 2010 veranstaltet der ZVK das erste BundesStudierendenTreffen – Students meet students (SmS).

    1.03.2010

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 03/2010

    Lesen Sie hier alle wichtigen Informationen zu folgenden Themen:
    • Gemeinsamer Bundesausschuss überarbeitet Heilmittel-Richtlinie
    • Hauptstadtkongress 2010 –
      Im Gespräch mit der ZVK-Vorsitzenden Ulrike Steinecke
    • ZVK trifft neuen Gesundheitsminister


    1.04.2010

     

    weiter
    ZVK-Positionen zur Rezeptprüfungspflicht

    Regelungen zur Prüfpflicht von Heilmittelverordnungen durch Heilmittelpraxen ergeben sich aus der derzeit gültigen Gesetzeslage. Art und Umfang regeln die jeweiligen Rahmenverträge auf Landesebene. Lesen Sie hier, wofür sich der ZVK stark macht und was er seinen Mitgliedern empfiehlt.

    1.04.2010

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Neue Gebühren- und Vertragsvereinbarung mit den Primärkrankenkassen Rheinland-Pfalz ab 01.04.2010

    Zum 01.04.2010 konnte ein neuer Gebührenabschluss mit den Primärkrankenkassen getätigt werden, über den wir Sie untenstehend informieren.
    Es erfolgte eine strukturelle Erhöhung der physiotherapeutischen Hauptpositionen, so dass alle PT-Praxen hiervon profitieren werden.

    6.04.2010

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Eindeutige Entscheidung des Landgerichts Köln

    Für die Ermittlung der üblichen Vergütung physiotherapeutischer Leistungen (hier Manuelle Therapie) ist nicht(!) auf die beihilfefähigen Höchstsätze abzustellen.

    9.04.2010

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Hauptstadtkongress: Kommen Sie nach Berlin!

    Vom 5. bis 7. Mai 2010 findet der größte und wichtigste gesundheitspolitische Kongress statt – der Hauptstadtkongress in Berlin. Die Veranstalter erwarten etwa 8.000 Kongressteilnehmer aus allen Bereichen der Politik, der Wissenschaft und des Gesundheitswesens.

    9.04.2010

     

    weiter
    BundesStudierenden-Treffen - Noch gibt es freie Plätze!

    Am 17. und 18. April 2010 veranstaltet der ZVK das erste BundesStudierendenTreffen – Students meet Students (SmS) in Münster. Die Studierenden erwartet ein abwechslungsreiches und informatives Programm.

    9.04.2010

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 04/2010

    Lesen Sie hier alle wichtigen Informationen zu folgenden Themen:
    • Strukturreform zeigt Erfolge – Arbeit der Kompetenzzentren
      ist erfolgreich angelaufen
    • Hauptstadtkongress: Was Physiotherapeuten nicht verpassen sollten!
    • Öffentlicher Dienst: Tarifeinigung erzielt!
    • <

    12.04.2010

     

    weiter
    Ausgaben für Heilmittel im Jahr 2009 stabil

    Das Bundesministerium für Gesundheit hat die Zahlen zur Finanzentwicklung der gesetzlichen Krankenversicherungen für das Jahr 2009 veröffentlicht.

    12.04.2010

     

    weiter
    LandesJuniorenTreffen / BerufsEinsteigerForum 27.-28. Mai 2010 in Mainz

    EINLADUNG!
    Alle Junioren (Physiotherapieschüler und Berufseinsteiger) sind herzlich eingeladen am LandesJuniorenTReffen und BerufsEinsteigerForum 2010 in MAINZ teilzunehmen.

    Sie erwartet interessante Vorträge und Workshops.

    12.04.2010

     

    weiter
    Weltkongress der Physiotherapeuten 2011 in Amsterdam

    Vom 20. bis 23. Juni 2011 treffen sich Physiotherapeuten aus aller Welt in den Niederlanden.

    16.04.2010

     

    weiter
    Ideenwettbewerb von Physiotherapeuten im Palazzo in Mannheim am 30.10.2010

    Unter dem Motto „Kreativität braucht Raum“ findet am SA, den 30. Oktober 2010 ein Ideenwettbewerb „Brot und Spiele“ im Palazzo in Mannheim statt, verbunden mit einer Prew-Show der Palazzo-Show umrahmt von kulinarischen Genüssen.

    Jetzt anmelden als Ideengeber oder auch als Zuschauer!

    28.04.2010

     

    weiter
    BundesStudierendenRats-Treffen – neue Sprecher gewählt!

    Am 17. April 2010 traf sich der BundesStudierendenRat (BStR) in Münster zu seiner ersten Sitzung im Jahr 2010. Auf der Tagesordnung standen unter anderen Themen auch die Neuwahl des BundesStudierendenRats-Sprechers und der Stellvertretung.

    28.04.2010

     

    weiter
    Zukunftswettbewerb: Gesundheit studieren an einer gesundheitsfördernden Hochschule

    Der Kooperationsverbund "Hochschulen für Gesundheit" e. V. hat einen studentischen Ideenwettbewerb ausgeschrieben. Ziel ist es, Ideen für neue Studienformen und Studieninhalte für das Hochschulstudium von Gesundheitsberufen zu entwickeln.

    28.04.2010

     

    weiter
    263 Milliarden Euro für Gesundheit ausgegeben

    Das Statistische Bundesamt hat anlässlich des am 7. April stattfindenden Weltgesundheitstages die Ausgaben für Gesundheit in Deutschland im Jahr 2008 bekanntgegeben: Insgesamt wurden 263,2 Milliarden Euro für Gesundheit ausgegeben.

    28.04.2010

     

    weiter
    Hauptstadtkongress 2010 eröffnet!

    Rund 2.000 Besucher verfolgten die Eröffnungsveranstaltung heute in Berlin. Bereits zum vierten Mal ist der ZVK als Sprachrohr der Physiotherapeuten in Deutschland auf dieser wichtigen politischen Bühne aktiv.

    10.05.2010

     

    weiter
    Hauptstadtkongress 2010 - ZVK-Symposium zur Patientenversorgung

    Der 2. Tag des Hauptstadtkongresses stand ganz im Zeichen des Dialogs zwischen den Akteuren im Gesundheitssystem. Seit drei Jahren sind die interprofessionellen Podiumsveranstaltungen der Publikumsmagnet der Veranstaltung: Ärzte, Pflegende, Ökonomen, Wissenschaftler und Physiotherapeuten an einem Tisch.

    10.05.2010

     

    weiter
    Hauptstadtkongress 2010 - spannender Abschlusstag!

    Die Referenten des Forum Physiotherapie und des ZVK-Symposium haben eindrücklich die Vielfalt der Physiotherapie in Deutschland präsentiert.

    10.05.2010

     

    weiter
    Bundesdelegiertenkonferenz des ZVK wählt Vorstand 2010 - 2013

    • Ulrike Steinecke und Andrea Rädlein im Amt bestätigt.
    • Ute Mattfeld löst Bodo Schlag ab.


    10.05.2010

     

    weiter
    Ordentliche Mitgliederversammlung 2010

    Resümee: Einstimmige Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2009, Informationen zu zukunftsweisenden Themen sowie ein interessanter Fachvortrag und nicht zuletzt: zufriedene Mitglieder!

    10.05.2010

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 05/2010

    Lesen Sie hier alle wichtigen Informationen zu folgenden Themen:
    • Chronische Rückenschmerzen: ZVK setzt auf Evidenz
    • Evidenzbasierte Physiotherapie bei nichtspezifischen Rückenschmerzen
    • Nationale VersorgungsLeitlinie zum Kreuzschmerz online kommentierbar


    11.05.2010

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Autismus – Außergewöhnliche Patienten in der Praxis

    Autismus – Außergewöhnliche Patienten in der Praxis für Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie
    Eine praxisorientierte Einführung
    Modul II: Autistische Kinder in der Praxis – Fallarbeit


    12.05.2010

     

    weiter
    Privatpreise – Erstattungspraxis - Private Krankenversicherer wollen Fakten schaffen

    - Sollen "Beihilfefähige Höchstsätze" ortsüblich werden?

    Fakt ist:
    Die beihilfefähige Höchstsätze sind kein Anhaltspunkt für die übliche Vergütung physiotherapeutischer Behandlungen; erstattungsfähig und –pflichtig sind vielmehr Behandlungsvergütungen, die angemessen und ortsüblich sind.

    18.05.2010

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Neuer ZVK-Newsletter erschienen

    Aktuell, informativ, modern und interaktiv, das charakterisiert den neuen ZVK-Newsletter für unsere Mitglieder.

    18.05.2010

     

    weiter
    Hauptstadtkongress 2010: Dialogbereitschaft zwischen den Gesundheitsberufen groß!

    Aktuelle Inforamtionen und viele Vorträge als Download verfügbar.

    18.05.2010

     

    weiter
    PNF-Symposium am 25. September 2010

    Neurorehabiliation ist das Schwerpunktthema des Symposiums, das die Arbeitsgemeinschaft PNF gemeinsam mit der AG Prävention im ZVK anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums in Bad Honnef veranstaltet. Sichern Sie sich bis zum 30. Juni 2010 den Frühbucher-Rabatt für diese Veranstaltung!

    25.05.2010

     

    weiter
    Physio-Akademie wird deutsches PEDro-Zentrum

    Die Physio-Akademie wird auf Einladung des Zentrums für Evidenzbasierte Physiotherapie (CEBP) des George Institute for International Health in Sydney und mit Auftrag des ZVK das deutsche PEDro-Partner-Institut.

    21.06.2010

     

    weiter
    Physiotherapie studieren!

    Ausbildung und Studium kombinieren oder studieren neben dem Beruf, die Möglichkeiten Physiotherapie zu studieren, sind vielseitig. Der ZVK-Bundesverband informiert auf dieser Homepage stets aktuell.

    21.06.2010

     

    weiter
    Weltverband für Physiotherapie ist neues Mitglied in der World Health Professions Alliance

    Seit Mai 2010 ist der Weltverband für Physiotherapie (World Confederation for Physical Therapy – WCPT) neues Mitglied in der World Health Professions Alliance (WHPA). Damit sind Physiotherapeuten als fünfte Berufsgruppe in dieser Organisation vertreten.

    21.06.2010

     

    weiter
    Internationales Hospitationsprogramm Pflege und Gesundheit

    Robert Bosch Stiftung verlängert erfolgreiches Förderprogramm bis Juni 2012. Neu: zusätzlicher Themenfokus „Depression & Suizidalität“

    21.06.2010

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 06/2010

    Lesen Sie hier alle wichtigen Informationen zu folgenden Themen:
    • Chronische Rückenschmerzen: Weichen für die nächsten drei Jahre gestellt


    21.06.2010

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Pressemitteilung: 15 neue Episoden von „Peb & Pebber“

    TV-Serie „Peb & Pebber“ begeistert Kinder für die Themen Ernährung und Bewegung

    25.06.2010

     

    weiter
    Zukunft Gesundheit: LandesJuniorenTreffen und BerufsEinsteigerForum am 28./29. Mai 2010 in Mainz

    28.06.2010

     

    weiter
    Weltmeister mit 100 - auch dank Physiotherapie

    Kino-Dokumentation "Herbstgold" zeigt rasende Alte

    2.07.2010

     

    weiter
    RVO-Preisvereinbarung Rheinland-Pfalz (Massagen u. physikalische Leistungen) (VPT), gültig seit 01.04.2010

    Zwischen den Primärkrankenkassen Rheinland-Pfalz und dem VPT ist rückwirkend ab 01.04.2010 für Massagen und physikalische Leistungen eine neue Preisvereinbarung getroffen worden; Preiserhöhungen (struktuelle Erhöhung) für untenstehende Leistungen gelten ab 01.07.2010.

    2.07.2010

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Erfolgreich und kompetent Leiten - Von der Fachkraft zur Führungskraft

    Seminar für Leitende PhysiotherapeutInnen
    (und solche, die es werden möchten)

    15.07.2010

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 07/2010

    Lesen Sie hier alle wichtigen Informationen zu folgenden Themen:
    • Direktzugang Physiotherapie – ein internationales Thema!
    • Europas Physiotherapeuten zu Gast in Berlin
    • Ab September: Telefonhotline für Mitglieder


    21.07.2010

     

    weiter
    Fragebogen zur Akademisierung und Professionalisierung in der Physiotherapie im europäischen Vergleich unter der Bezugswissenschaft Sport

    Im Rahmen ihrer Promotion an der Universität Heidelberg führt Beate Herrmann eine anonyme Befragung durch, zu der sie alle Physiotherapeuten recht herzlich einlädt.

    21.07.2010

     

    weiter
    Umsatzzuwachs für Physiotherapeuten – mehr Physiotherapie verordnet!

    Im ersten Quartal 2010 ist der Umsatz für Physiotherapie innerhalb der Gesetzlichen Krankenversicherung in allen KV-Bereichen gestiegen.

    29.07.2010

     

    weiter
    Höhere Kassenbeitrag mindert die Steuereinnahmen des Bundes

    Verkehrte Welt! Laut Bundesregierung sollen die Krankenkassenbeiträge von 14,9 auf 15,5 Prozent steigen. Da ab diesem Jahr die Krankenkassenbeiträge aber von der Steuer absetzbar sind, werden die Steuereinnahmen des Bundes nach Berechnungen des Bundesfinanzministeriums etwa um 600 Millionen Euro sinken.

    29.07.2010

     

    weiter
    Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung: Bedarf an Physiotherapie steigt weiter!

    In einem Interview mit Eckhardt Böhle, dem Generalsekretär des ZVK, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" am Sonntag, den 27. Juni 2010, über den steigenden Bedarf an Physiotherapie in unserer Gesellschaft, verschiedener Tätigkeitsfelder für Physiotherapeuten und der Akademisierung unseres Berufsstandes.

    29.07.2010

     

    weiter
    TKK wechselt Dienstleister für Abrechnung ab 01.08.2010

    Die Firma INTER-FORUM Data Services GmbH hat den ZVK mit Schreiben vom 20.07.2010 darüber informiert, dass sie von der Techniker Krankenkasse beauftragt worden ist, ab dem 01. August 2010 das Abrechnungsverfahren gemäß § 302 SGB V für den Heilmittelbereich durchzuführen.


    29.07.2010

     

    weiter
    Medica 2010

    Physiotherapie-Forum des ZVK bietet am Mittwoch, den 17. November ein interessantes Programm.

    10.08.2010

     

    weiter
    PNF-Symposium am 25. September 2010

    Neurorehabiliation ist das Schwerpunktthema des Symposiums, das die Arbeitsgemeinschaft PNF im ZVK anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums in Bad Honnef veranstaltet.

    10.08.2010

     

    weiter
    Einladung zur RheumaPreis-Verleihung 2010

    Am 9. September 2010 ab 19:00 Uhr findet in der Zeche Zollverein in Essen die diesjährige RheumaPreis-Verleihung statt. Die Partner der Initiative RheumaPreis laden ihre Mitglieder herzlich zu dieser Veranstaltung ein. Der ZVK ist seit Anfang 2010 ein Partner dieser Initiative.

    10.08.2010

     

    weiter
    Orthopädie und Unfallchirurgie im Fokus

    Vom 26. bis 29. Okt. 10 findet der Deutsche Kongress für Orthopädie u. Unfallchirurgie in Berlin statt. Frühbucherrabatt gilt noch bis 15. Aug 10.
    Am FR, den 29. Okt., veranstaltet der ZVK ein interdiszipl. Fachprogramm.

    10.08.2010

     

    weiter
    ZVK-Journal - Ausgabe 08/2010

    • Neuer Sprecher der BHV
    • Medica 2010
    • Insolvenz von Krankenkassen
    • PNF-Symposium
    • Studiengangsmodelle in der Physiotherapie
    • Kongresstermine, Seminare
    • ...


    10.08.2010

     

    weiter
    PNF-Symposium am 25. September 2010 - Anmeldung noch möglich!

    Neurorehabiliation ist das Schwerpunktthema des Symposiums, das die Arbeitsgemeinschaft PNF im ZVK anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums in Bad Honnef veranstaltet.

    17.08.2010

     

    weiter
    Seminarreihe für Leitende Physiotherapeuten

    Auch im Jahr 2011 bietet der LV Bayern für die Leitenden Physiotherapeuten eine umfangreiche Weiterbildung an, die auch über die bayerische Landesgrenze hinaus auf Interesse stösst.


    17.08.2010

     

    weiter
    Pressemitteilung

    peb-Studie Junge Eltern: Konfliktvermeidung statt Erziehung

    20.08.2010

     

    weiter
    1. PhysioSoccer Landesmeisterschaft der LandesJuniorenOrganisation RPS am 30.10.2010

    Am 30. Oktober 2010 finden in Mainz die ersten „Physio Soccer Landesmeisterschaften“ statt.
    Bei diesem Hallenturnier, das im Kleinfeld stattfinden wird, werden heiße Duelle zwischen Physiotherapieschulen, PT-Schülern, PT-Studenten und PT-Lehrern aus Rheinland-Pfalz und Saarland ausgefochten.
    JETZT ANMELDEN!

    2.09.2010

     

    weiter
    LANDESJUNIORENRAT RHEINLAND-PFALZ -SAARLAND stellt Ziele vor

    Wenige Wochen nach dem LandesJuniorenTreffen in Mainz, wurde ein Plan für die Amtszeit 2010/2011 entworfen und bereits die Weichen für die Umsetzung der ersten Ziele gestellt.


    2.09.2010

     

    weiter
    World Physical Therapy 21 - 23 June 2011, Amsterdam

    The physical therapy world’s biggest event
    • Early bird registration deadline: 2 December 2010!
    • Call for abstracts: Closing date: 15 September 2010

    3.09.2010

     

    weiter
    Wiedereinführung des Genehmigungsverfahrens in Mecklenburg-Vorpommern

    Die AOK Mecklenburg hat ab 1. August 2010 das Genehmigungsverfahren für Verordnungen außerhalb des Regelfalls wieder eingeführt. Lesen Sie hier, was die AOK zu diesem Schritt veranlasste.

    3.09.2010

     

    weiter
    Große Mitgliederbefragung im ZVK startet – Ihre Meinung zählt!

    Der ZVK will seine Dienstleistungen künftig noch stärker an den Wünschen seiner Mitglieder ausrichten. Deshalb startet der ZVK eine Befragung unter allen Mitgliedern. Die Befragung startet am 1. September 2010 und endet am 31. Oktober 2010. Hier kommen Sie direkt zum Onlinefragebogen.

    3.09.2010

     

    weiter
    Fachtagung Projekt QuInT-Essenz

    Qualitätsniveaus im Praxistest: Ziele, Wege, Wirkungen zur Implementierung des Qualitätsniveaus I "Mobilität und Sicherheit bei Menschen mit demenziellen Einschränkungen".

    6.09.2010

     

    weiter
    PNF-Symposium am 25. September 2010 - Countdown läuft!

    Neurorehabiliation ist das Schwerpunktthema des Symposiums, das die Arbeitsgemeinschaft PNF im ZVK anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums in Bad Honnef veranstaltet.

    13.09.2010

     

    weiter
    PRÄVENTION-LEITFADEN (GKV)

    GKV-Spitzenverband hat den Leitfaden Prävention überarbeitet.
    Der Leistungskatalog bleibt umfangreich und laut Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherungen sollen unter anderem sozial Schwache mehr Möglichkeiten für Prävention erhalten.

    13.09.2010

    (Nur für Mitglieder)

    weiter
    Leitlinienkongress in Chicago

    Der 7. Kongress des Guidelines International Network (G-I-N) vom 26. bis 28. August in Chicago verzeichnete eine hohe Beteiligung.

    13.09.2010

     

    weiter
    RheumaPreis 2010 verliehen